Anwendung

SharePoint: Bald kommt das Intranet auf Android, iOS und Windows

sharepointmobileapp

Microsoft hat auf der Veranstaltung „The Future of SharePoint“ die neue Roadmap bekanntgegeben: mobile-first, cloud-first. Dies soll in Zusammenhang mit dem neuen SharePoint Server 2016 Menschen und Unternehmen zu einer mobilen, umfangreichen und intelligenten Zusammenarbeit befähigen.

SharePoint bietet Content Management und Collaboration-Funktionen und hat nach Aussagen des Unternehmens 190 Millionen Nutzer und besitzt ein Ökosystem mit einem Wert von über 10 Milliarden US-Dollar.

Unternehmen können mit SharePoint ein Intranet aufbauen, dass auf Zusammenarbeit ausgelegt ist. So lassen sich schnell Dateien teilen oder schnell und intuitiv zum gemeinsamen Bearbeiten freigeben und Nutzer erhalten internen Zugriff auf Unternehmensnachrichten und -ankündigungen, Mitarbeiter, Seiten und Anwendungen.

 

Microsoft plant SharePoint, OneDrive und Office365 noch weiter auszubauen und die Dienste zu integrieren. SharePoint ist somit in Kürze auch für Android, iOS und Windows10 Mobile verfügbar.

Roadmap

Dieses Quartal:

  • Modernisierte Nutzererlebnis
  • SharePoint App auf iOS
  • SharePoint Home in Office365
  • Seitenaktivitäten in den Teamseiten
  • OneDrive App erhält Zugriff auf SharePoint Online Dokumente und Office365 Gruppendateien
  • Intelligente Dokumentensuche für OneDrive und SharePoint
  • Von OneDrive auf SharePoint im OneDrive Webportal kopieren
  • OneDrive Universal Windows Platform (UWP) App (dazu auch unser OneDrive UWP Artikel)
  • Lockbox
  • MDM, MAM
  • URL Whitelist und Blacklist für externes Teilen
  • DCA Policies

Bis Ende 2016:

  • SharePoint App auf Windows und Android
  • Integration der SharePoint Seiten in Offive365 Gruppen
  • Einfachere, schnellere und modernere Seiten(-erstellung)
  • Team und Unternehmens Nachrichten und Ankündigungen
  • Microsoft Flow Integration (dazu unser Microsoft Flow Artikel)
  • Dokumentenanalyse in OneDrive
  • Synchronisation von SharePoint Online Dokumente und geteilten Ordner mit dem neuen OneDrive Client
  • Mobiler Zugang zu SharePoint auf on-premise Implementierungen
  • Verschieben und Kopieren zwischen OneDrive und SharePoint im Web
  • Neue Datencenter in Deutschland und Kanada
  • Implementierung von eigenen Verschlüsselungsschlüsseln
  • Granulare Zugangskontrollen
  • Klassifizierung von SharePoint Seiten
  • Preview für Hybrid SharePoint

SharePoint Online wird zuerst alle neuen Funktionen erhalten, on-premise folgt dann Schritt für Schritt.

Nähere Informationen könnt ihr im Office Blog nachlesen oder folgende englische Videos anschauen:

Quelle: Microsoft

Vorheriger Artikel

Gigantisch: Microsoft wirbt auf der größten Airport-Indoor-Leinwand Deutschlands

Nächster Artikel

Lumia 930: US-Variante Icon demnächst doch noch Teil des Insider Programms

Der Autor

Ben

Ben

Blogger, Vater, Mensch. Dazu noch Enterprise Mobility Analyst / Consultant.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: