Microsoft HoloLens

[Serie] Wie alltagstauglich ist Microsofts HoloLens?

Microsoft nennt die HoloLens den ersten holographischen Computer. Ohne Zweifel ist die Technik in der Brille beeindruckend. Der Preis ebenso. In folgendem Video möchte ich euch einige Eindrücke der HoloLens vermitteln und die Frage beantworten, ob sie für den Alltag taugt.

In weiteren Videos der Serie werde ich euch meine Lieblingsapps auf der HoloLens vorstellen und ich plane auch ein kleines Experiment – darüber will ich aber erstmal nicht zuviel verraten.

Fragen zur HoloLens – her damit!

Möchtet ihr etwas bestimmtes von der HoloLens sehen? Gibt es einen Bereich, der in den Medien bisher nicht ausführlich abgedeckt wurde? Lasst mir doch einen Kommentar da und ich werde versuchen das Thema in zukünftigen Videos und Beiträgen abzudecken.

 

Vorheriger Artikel

[MS-iOS/Android] Microsoft Authenticator Beta mit neuem Anmelde-Feature

Nächster Artikel

Windows 10 Build 15002 bringt Hyper-V-Neuerungen

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

19
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
14 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
17 Comment authors
SamoklesShyntarukmichelBob123Eissphinx Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
RandomShit
Mitglied

Wie schaut’s mit der Auflösung aus?

getreidekuchen24
Mitglied

Von MS wurde mal gesagt das man das nicht in Üblichen „Maßeinheiten“ ausdrücken kann, da eine andere Technik als bei herkömmlichen Displays. Aber als jemand der die Hololens schon tragen durfte kann ich sagen dass die Auflösung definitiv nicht schlecht ist, sogar besser als ich vorher angenommen hatte

Master48
Mitglied

Mich würde mal interessieren, wie es aussieht wenn man spiele von der xbox one streamt.

Hemo
Mitglied

Danke für das tolle Video und die ersten Einschätzungen.
Das macht Lust auf Zukunft und auf mehr.

Meine Vision wäre, wenn irgendwann der TV aus dem Wohnzimmer verschwindet und dann mit einer Brille auf, einfach an die Wand gehängt wird. Ich bin echt gespannt wo die Reise hingeht. 🙂

kmichel
Mitglied

Ich habe das Teil nun seit gut einer Woche bei mir und fleissig am ausprobieren.

Für einen täglichen, produktiven Einsatz der Hololens ist es meiner Meinung nach noch zu früh.
– Dokumentationen, Libraries und Ähnliches
– Zugänglichkeit für Entwickler
– Angebot an brauchbaren UWP-Apps
– Benutzerfreundlichkeit / UX
– Sonstiges
Abgesehen davon: Sehr beeindruckende Technologie und erstklassiges Gerät.

ryu85
Mitglied

Ich konnte die auch einmal auf einer Mercedes internen Veranstaltung testen und war schon beeindruckt davon, jedoch meinten die Entwickler das es noch nicht zufriedenstellend für User ist.

schreini76
Mitglied

super video/ beitrag ??
bin jespannt auf mehr…

Shyntaru
Mitglied

Das Teil ist toll, durfte es in Las Vegas testen und war echt beeindruckt. Einzig das Sichtfeld ist etwas schmal. Und was die Auflösung betrifft kein Vergleich zur Vive und erst recht nicht zur Daydream Lösung.
Das zu einem vernünftigen Preis für zu Hause und ich wäre sofort dabei 🙂

KiNG_laRz
Mitglied

Ein paar mal unnötig wiederholt, ansonsten aber ein tolles Video..

bobi
Mitglied

Sichtbereich heißt Öffnungswinkel. Wer nur ein wenig Geometrische-Optik intus hat wird wissen das dafür höherbrechende teure Übertragungsmedien notwendig sind. Die Technik ist im Militärbereich schon lange im Einsatz in Form von Headupdisplays. Nicht zu unterschätzen sind die hohen Anforderungen bei der Herstellung der Freiformflächen, Asphären an den Conbiner, das ist das Teil wo das virtuelle Bild eingespiegelt wird. Beim KFZ-HeadDSP entsteht dieses Bild oberhalb der Motorhaube. Die Tiefenschärfe spielt auch eine wichtige Rolle – wenn’s um Kopfweh geht wie im Video angedeutet. Letztlich muss es wie eine Brille an den Träger angepasst werden – das macht es noch teurer.

lex
Mitglied

Super Video danke ? wie sieht man mit Brillenträgern aus

Nils
Mitglied

Leo, ist das dein continuum desk?
BTW sieht dein Fernseher aus wie mein 42″ 4K von Hisense

FranzvonAssisi
Mitglied

Meine Frage: Wie hast du die bitte finanziert? ? ist ja für ein „Spielzeug“ doch relativ viel Geld…

Bob123
Mitglied

Wahrscheinlich kennt er Dona persönlich ?

kmichel
Mitglied

Es ist kein Spielzeug sondern eine Investition 🙂

Shyntaru
Mitglied

Die erste Generation ist noch ein Spielzeug. Ein tolles ohne Frage, aber dennoch ein Spielzeug ?

Eissphinx
Gast
Eissphinx

Das Video hat eigentlich bestätigt, was ich mir schon dachte.Und was ich bisher
auch so an eigenen Erfahrungen mit AR/VR sammeln konnte.
d.h.
Interessante Sache, aber gegenwärtig weder ausgereift, noch wirklich alltagstauglich

Also warte ich dann doch lieber noch etwas ab, bis die AR/VR-Technik generell etwas
ausgereifter ist.

Samokles
Mitglied

Danke für das Video! Hab’s jetzt erst gesehen und kann mir nun deutlich besser vorstellen, wie das momentan so ist mit AR!