MicrosoftNews

Satya Nadella versichert, dass Roboter den Menschen nicht ersetzen werden

Die Debatte beim Thema künstliche Intelligenz, dreht sich nicht nur um die Frage des Datenschutzes, sondern auch um die Angst, eines Tages durch eine Maschine ersetzt zu werden. Aktuell existieren zu dem Thema zwei verschiedene Ansichten. Die einen stufen künstliche Intelligenz als eine Gefahr ein, dazu gehören z.B. Elon Musk oder Mark Zuckerberg, die anderen sehen in KI. einen nützlichen Helfer, der den Menschen befähigt größeres zu erreichen. Microsofts CEO Satya Nadella gehört zu Letzteren und hat nun seine Gedanken zu diesem Thema in einem Interview mit dem Sunday Telegraph dargelegt.

Mensch und Maschine können zusammenarbeiten

Nadella glaubt, dass Maschinen und Menschen zusammenarbeiten können und sich gegenseitig ergänzen. So glaubt er auch nicht, dass Maschinen den Menschen ersetzen werden.

What I think needs to be done in 2018 is more dialogue around the ethics, the principles that we can use for the engineers and companies that are building AI, so that the choices we make don’t cause us to create systems with bias … that’s the tangible thing we should be working on… Of course, we can’t expect perfection — there’s always going to be some bias undetected or that can’t be eliminated — the goal is to do as well as we can… Our business model is based on our customers being successful, and if they are successful they will pay us. So we are not one of these transaction-driven or ad-driven or marketplace-driven economies.

Was ich denke, dass 2018 getan werden muss, ist mehr Dialog um die Ethik, die Prinzipien, die wir für die Ingenieure und Unternehmen, die KI aufbauen, anwenden können, damit die Entscheidungen, die wir treffen, uns nicht veranlassen, Systeme mit Vorurteilen zu schaffen…. das ist die greifbare Sache, an der wir arbeiten sollten…. natürlich, wir können keine Perfektion erwarten – es wird immer eine Verzerrung geben, die unentdeckt bleibt oder nicht beseitigt werden kann – das Ziel ist, so gut wie möglich zu sein…. Unser Geschäftsmodell basiert auf dem Erfolg unserer Kunden, und wenn sie erfolgreich sind, werden sie uns bezahlen. Wir sind also keine dieser transaktions-, werbe- oder marktgesteuerten Firmen.

Im letzten Satz kann sich Satya Nadella einen kleinen Seitenhieb gegen die Konkurrenten von Google und Amazon nicht verkneifen (in diesem Zusammenhang ebenfalls interessant: Microsoft CEO Nadella attackiert Amazon und Google). Für ihn stehen vor allem die ethischen Fragen an erster Stelle. Laut einem Bericht des MIT arbeitet Microsoft daran, die Erkennung von Verzerrungen in einer Reihe verschiedener KI-Algorithmen zu automatisieren. Mit diesem Interview hat Nadella erneut seine Absichten geklärt, Roboter und KI zu unterstützen, um den Menschen zu helfen, in naher Zukunft bessere Leistungen zu erbringen.

 

Was denkt ihr? Sind künstliche Intelligenzen generell eine Gefahr oder ist es eine Frage der Umsetzung?


via mspoweruser

Vorheriger Artikel

[Deal] Office 365 Home bei Saturn stark reduziert

Nächster Artikel

Nokia Smartphone Event: Livestream und alle Infos

Der Autor

Jo

Jo

23 Jahre alt und Student. Fühlt sich im Windows-Ökosystem Zuhause. Aktuell mit einem Nokia 6 und einem Surface Book unterwegs. Davor viele Jahre Nutzer eines Windows Phones.

37
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
25 Comment threads
12 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
25 Comment authors
Andy Borgnordlicht2112neueinsteigerwilli951dskunderico Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
eastclintwood
Mitglied

„…..Was denkt ihr? Sind künstliche Intelligenzen generell eine Gefahr oder ist es eine Frage der Umsetzung?…….“
Die Gefahr heißt Nadella 🙂

Bugi
Mitglied

Die technische Entwicklung geht rasant voran und auf der anderen Seite werden die Grundlagen des biologischen Lebens zerstört! Ein BORG wie „Seven of nine“ist die einzigste Alternative wenn wir so weitermachen!

Bugi
Mitglied

„Sience Fiction“ ist schon lange keine Fiktion mehr! Nano Technik und Replikanten sind real!

Leonard Klint
Admin

Mein Bäcker ist ein Replikant

Steven270486
Mitglied

Bill Gates hat einst gesagt, ein paar Kilo Byte, (oder waren es Mega Bite?) reichen vollkommen aus, für einen PC. Und auch er hat sich geirrt.

Ich bin der Meinung, die Menschheit ist mit Ihrer Entwicklung auf einem guten Weg, damit KI sehr mächtig werden kann. Das wird allerdings noch etwas dauern, finde ich.
Am Ende liegt es an uns, ob wir uns einer KI unterwerfen, oder ob wir eine Grenze ziehen, sollte es einmal soweit kommen.

melexis
Mitglied

Nein das er nie gesagt.

Steven270486
Mitglied

Oh da lag ich wohl falsch? Ich dachte er war es gewesen.

Sternwaerter
Mitglied

Ich erinnere mal an einen Film (60er ?), da konnten sich die Menschen am Ende nicht mehr gegen Computer durchsetzen…

EkkeF
Mitglied

Na, wenn Nadella das sagt, müssen wir uns ja keine größeren Sorgen machen … 🙂

Tiberium
Mitglied

Da Nadella ja den vollen Durchblick hat, wird das schon stimmen…..Mein Hund stimmt ihm übrigens zu……

urhs
Mitglied

„eat more chicken“ sagt die Kuh… Nutella ist selbst ein Cyborg, noch nicht gemerkt?!

Ralf950
Mitglied

Er sagte auch MS steht zu Windows Phone!

ExMicrosoftie
Mitglied

Cool: economies = Volkswirtschaften
Da muss ich mich echt kringeln, Amazon oder Google als die Wirtschaft eines Volkes zu bezeichnen, giggl.
Wirtschaftsbetrieb oder nur Betrieb, Firma ist eine bessere Übersetzung.

Jan Tenner
Mitglied

Natürlich wird KI den Menschen ersetzen. Wenn autonomes Fahren erstmal durch ist, werden Müllabfuhr, Straßenkehrmaschinen Post- und P Paketzustellung durch KI bedient. Auch Regalauffüller im Supermarkt, usw.

Menschen mit viel Pech in der schulischen Biografie (ja, das gibt’s) werden es immer schwerer haben, Jobs zu finden, um sich über Wasser zu halten.

RoiDanton
Mitglied

 „Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein Mensch“ Lasst sie reden…

hansra1
Mitglied

Ist doch geil, ich brauch keine Arbeit, mir reicht dann auch das bedingungslose Grundeinkommen, und die Dinge die Roboter produzieren sollen sie selber kaufen

hm
Mitglied

Woher soll dein Grundeinkommen kommen, glaubst du dass Nadella und Co das interessiert?

ahoiiiiiiii
Mitglied

Maschinen ersetzen schon lange unsere Organe, damit wir weiter am Leben bleiben. Ich hätte nichts dagegen, würde mich eine Maschine komplett ersetzen. Endlich ausschlafen können ist doch keine schlechte Perspektive. 😉

Andy Borg
Gast
Andy Borg

Hauptsache „always surveilled“, …….ääähhhh always connected mit Windows in der KI-Cloud. Und wenn du immer schön brav bei grün über die Ampel gehst und immer pünktlich deine Rechnungen bezahlst, schenkt dir das allsehende KI-Auge jeden Monat ein par Sozialpunkte gratis, damit du auch weiterhin uneingeschränkt am Gesellschaftsleben teilhaben kannst.In China ist es bald soweit, nur noch eine Frage der Zeit, bis die dort laufenden Projekte in die Realität umgesetzt werden.Soviel zur Ethik. Zitat: „Unser Geschäftsmodell basiert auf dem Erfolg unserer Kunden, und wenn sie erfolgreich sind, werden sie uns bezahlen.“ Nein Herr Nadella, für so etwas bezahle ich nicht, nicht… Weiterlesen »

DonDoneone
Mitglied

Warum erinnert mich das jetzt an eine Folge von „Black Mirror“?😉

Andy Borg
Gast
Andy Borg

Das kann ich dir leider nicht sagen,
ich habe diese Serie nicht gesehen.
War wohl eine Science Fiction Serie, wie ich gerade gelesen habe.
Es gibt in der Tat Dinge, die in der Vergangenheit einmal in Hollywoodfilmen zu sehen waren und
sich seltsamerweise Jahre später in ähnlicher Art und Weise dann auch so ereignet haben.
Ob beabsichtigt oder nicht, darüber lässt sich natürlich streiten.
Die Filme „I Robot“ oder „Herr Der Ringe“ mit dem Auge von Sauron wären demnach vielleicht passend
für unsere Zukunft.Wer weiß.

DonDoneone
Mitglied

Sehr sehenswert☝
Wenn einem die Zukunft auch nicht ganz geheuer ist 🙂

hm
Mitglied

Was für ein Lügner! Überall werden Jobs abgebaut und Roboter ersetzt.

ahoiiiiiiii
Mitglied

Roboter werden ersetzt? Das muss noch weiter in der Zukunft liegen.

üwchen
Gast
üwchen

der soll sich mal um seine cloud kümmern, sonst kann der doch nix!

hansra1
Mitglied

Von der Roboter Steuer….;-)

g.sys
Gast
g.sys

Stupide Algorithmen wie wir sie jetzt haben sind eine Gefahr. Das Rad, Autofahren und sogar Gehen sind auch eine Gefahr. Wir lernen stets mit neuen Gefahren umzugehen und es sicherer zu machen.

Herron
Gast

„…Nadella versichert, dass…“
Versicherungen versichern auch …. und lügen. 😉

nordlicht2112
Mitglied

Das heißt heute nicht mehr „lügen“ sondern „kreative Information zu Sachverhalten der Realität zum Zweck mittelfristiger Stressvermeidung.“ *lol*

Andy Borg
Gast
Andy Borg

Werden Roboter uns ersetzen?

Hier die Antworten von Olaf Schubert in der ZDF Heute Show vom 27.04.2018:
https://www.youtube.com/watch?v=TfU3EzqFPjs

Humor muss auch mal sein.

ahoiiiiiiii
Mitglied

Um die Gefahren durch manche natürliche Intelligenzen mache ich mir derzeit mehr Sorgen.

kunderico
Mitglied

Wenn Roboter massiv die Menschliche Arbeitskraft ersetzen, wird sich die Gesellschaft ändern. Kapitalismus wird dann nicht mehr funktionieren. Es wird wohl so eine Art Roboter „Sozialismus“ entstehen. Jeder kann leben wie er will mit einer gewissen Pflicht Arbeitszeit.Geld wirds wohl nicht mehr geben, maximal noch als Steuerungsmittel der Produkte. So das sich jeder einen TV kaufen kann, aber nicht in der tv Roboter Fabrik 20 stück bestellt um ne Leinwand zu basteln 😀

willi951ds
Mitglied

Mein zug mit dem ich fahre ist ein transformer glaube ich. Er sieht jeder tag anders aus und sprechen kann er auch ….

DonDoneone
Mitglied

Ja, jetzt lachen noch alle. Ihr werdet sehen, in 20 bis 30 Jahren werden wir von Robotern gepflegt. Und die werden dabei mit ziemlicher Sicherheit keine Fehler machen! Da wird jeder Handgriff perfekt sein. Und Sympathie Unterschiede wird es damit auch nicht geben. Allerdings wird man in diesem Fall wohl wegen der emotionalen Kälte nicht völlig auf Menschen verzichten können, denke ich. Die Welt wird sich wegen dieser technischen Revolution bald sehr verändern und wir sollten schon so langsam mal darauf vorbereitet werden..

Andy Borg
Gast
Andy Borg

In der direkten Kommunikation mit den „Borgs“ wird es dann wohl in etwa so lauten: „Hey C3PO,….einmal Unterbodenpflege mit Korrosionsschutz bitte.“Ha ha. Sorry, ich musste gerade nochmal an Olaf Schubert denken. Wenn man mal so kurz darüber nachdenkt, könnte in Bezug auf die Intimsphäre die Pflege durch einen Roboter durchaus angenehmer und auch fehlerfreier sein. Wie du es sagtest, es würde dann natürlich eine emotionale Kälte bzw. eine emotionale Distanz vorhanden sein, die man akzeptieren müsste. Dennoch hätte ich persönlich da noch andere Bedenken: Und zwar die ständige Verbundenheit dieser Pflegeroboter mit dem „Internet Of Things“ zum Beispiel. Für mich… Weiterlesen »

Andy Borg
Gast
Andy Borg

Abstruses Zukunftsszenario: Wir schreiben das Jahr 2040 nach der großen Zeitenwende. Die Welt wurde von „Borgs“ übernommen und „AI“ kontrolliert das Weltgeschehen und die verbleibenden Menschen mit allsehender Strenge und Macht.Es ist die Zeit der New World Order (NWO). Ur-Altbundeskanzler Gerhahard Schröder nach der Unterbodenpflege im Pflegecontainer zu seinem Pflegeborg: „Hey C3PO,…..hol mir mal ne Flasche Bier, sonst streich ich hier.“ C3PO: „Streichen, Master Gerd?Was soll denn gestrichen werden?Soll ich Anstrichfarbe besorgen oder beabsichtigen sie etwa eine Drohung gegen das Borgsche System auszusprechen?Ich erinnere sie an das Borgsche Grundgesetz BGG, Artikel 15, Absatz 2: Der Konsum alkoholischer Getränke ist aufgrund… Weiterlesen »