MicrosoftNews

Satya Nadella: Smartphones nicht der zentrale Hub für alle Dinge der Zukunft

SatyaNadella

Während seines Deutschlandaufenthalts im Rahmen der Hannover Messe 2016 hat Microsoft CEO Satya Nadella in einem mehrseitigen Exklusivinterview gegenüber der WirschaftsWoche  einige interessante Fakten über die aktuelle und zukünftige Ausrichtung des im Wandel befindlichen Unternehmens zum Besten geben.

Dabei sprach der „coolste Nerd der Welt“ (WirtschaftsWoche) offenherzig über die schwächelnden Absätze der Windows-Smartphone-Sparte:

Ja, da haben wir Schwächen. Ich bekenne freimütig, dass wir bei Mobiltelefonen nicht diejenigen mit den großen Marktanteilen sind. Aber glauben wir, dass ein Smartphone der zentrale Hub für alle Dinge der Zukunft sein wird? Nein – ganz und gar nicht.

Auf die Frage, ob Microsoft weiterhin am Misch-Modell aus dem Verkauf von PC-Software, dem Vertrieb eigener Geräte wie den Surface-Tablets und den Lumia-Smartphones festhält, antwortet Nadella mit folgendem Inhalt:

Wir haben drei große Felder, die alle miteinander verknüpft sind:…Personal Computing…Software für Geschäftsprozesse…und die Cloud-Infrastruktur.

Nadella führt hinsichtlich der erstgenannten Sparte explizit HoloLens und Surface-Geräte auf, lässt die Lumia-Reihe indes aber unerwähnt.

Geräte seien aber zentral für Microsoft, was die Zukunft der Smartphone-Sparte somit keinesfalls ausklammert, aber – wie in den letzten Monaten immer wieder spekuliert – in eine neue Richtung lenken könnte…

Das vollständige Interview findet man direkt in der aktuellen WirtschaftsWoche.


Wir danken unseren Lesern für den Hinweis / Bildquelle: Microsoft

Vorheriger Artikel

AdDuplex: Nokia Lumia 520 nicht länger das beliebteste Windows Phone, sondern...

Nächster Artikel

Universal Groove Music App erhält Update (Fast Ring)

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

25
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
11 Comment threads
14 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
20 Comment authors
TurinoHirsch71superuser123FlomcpexezCore Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
mr. windows
Gast
mr. windows

aussage „…im Geschäft mit Mobiltelefonen an den Lumia-Smartphones festhalten…“ ist für mich essenziell.

rilato
Mitglied

Wenn sich Herr Nadella da mal nicht versieht. Wie so oft in den letzten Jahren. Die Zukunft liegt bei den Smartphones, nicht beim Desktop. Was nützt das beste Windows, wenn die Softwareindustrie dieses Betriebssystem nicht mehr unterstützt.

Scaver
Mitglied

Nadella hat sich in den letzten Jahren noch nie „versehen“ bzw. geirrt. Die Pläne sind, zumindest im Großen und Ganzen, immer aufgegangen. Nur sind diese Pläne anders, als manche es gerne hätten, trotzdem hat MS damit in der Gesamtheit (und nur die zählt) Erfolg! Und nein, Smartphones sind nicht die Zukunft. Diese sind nur ein Übergang zu anderen Technologien. Smartphones werden auch nur eine zeit lang technisch interessant sein, wie es die klassischen Handys auch waren. Stell dir eine Kombination aus PC, Smartphone, HoleLones in einem Surface Gerät vor. Wo der PC immer mobil dabei ist und immer und jeder… Weiterlesen »

NeroC
Mitglied

Die Zukunft liegt m.E. eindeutig auch bei den Hands. Selbst Facebook hat den Werbemarkt erkannt. Die Internetnutzung via Handy ist in den vergangenen Jahren explosionsartig gestiegen. Die klassische SMS verliert Nutzungsanteile. MS sollte sich mal schleunigst um die Verbesserung seines mobilen Browsers kümmern. Gerade erst gestern musste ich auf mein Netbook ausweichen, weil der Handy-Browser einen Captcha-Code nicht anzeigte.

Fuchur
Mitglied

Naja worauf er hinaus will ist glaube ich zukunft, also strategisch. Ich denke irgendwann wird das smartphone auch nicht mehr fuehred sein sondern dann zB brillen, kontaktlinsen, implantierte chips oder was weiss ich das ganze abloesen. Das ist nicht nur wahrscheinlich sondern so gut wie unausweichlich. Die frage ist nur wann. Ich find aber auch, dass ms sich echt bemueht was die software angeht. Und auch vorsichtig sein: Wenn ein capture nicht geht, kann das zB auch gewolltes verhalten sein, um zB keine mobilgeraete anzunehmen. Chrome und firefox mobil koennen auch auf anderen platformen lange nicht genau das gleiche wie… Weiterlesen »

zCore
Mitglied

Interessant bei Edge auf dem handy ist das wenn Websiten in der PC version anzeigen lässt ist das auch die PC version. Gemerkt habe ich dass als ich mit WebGL experimentiert habe. WebGL funktioniert meines wissens nach nicht auf mobilen Webbrowsern in Edge weiß ich das. Auf meiner WebGL seite mit der einstellung Handyversion klappte WebGL nicht hingegen auf PC version schon. So ist es auch auf Youtube in der PC version wird auch der HTML5 Player angezeigt. Deshalb mag ich Edge mobile

Kwisatz
Gast

Für solche Fälle habe ich immer einen Zweitbrowser auf meinem Lumia. Damit geht es dann meistens.

Localpixel
Mitglied

Der Typ wird mir eh immer unsympathischer …

chh2807
Gast

Was hier mal wieder alle besser wissen was MS zu tun und zu lassen hat. Fakt ist doch, das MS seine Schwachstelle offen eingestanden hat und an einer Zukunftvision arbeitet. Erste Früchte sieht man doch bereits durch Continuum. Das herkömmliche Smartphone hat langsam ausgedient. Das ist wie bereits die PCs und Laptops „zu Ende entwickelt“. Da kommt technisch nichts neues mehr aus Verdägnungswettbewerb. MS versucht nun halt Smartphone und PCs, unterstützt durch die Rechenpower seiner Cloud, zu einem Gerät zu verknüpfen. Bestes beispiel wird das HP Elite X3 mit dem HP-Workspace auf dem X86 Anwendungen vom Handy bedient werden können.… Weiterlesen »

Ancarias
Mitglied

???

micado
Mitglied

sowas deutete vor ein paar wochen doch schon der sony-boss an, oder…

chh2807
Gast

Genau, der Sony-Boss hat auch schon das Ende der Smartphones, so wie wir sie heute kennen, verkündet. Wir sind technisch an einem ähnlichen Punkt wie 2007 vor den ersten iPhones und Androids. Allerdings konnte der Sony-Boss nicht sagen was als nächstes kommt. MS hat aber zumindest mal eine Idee was es sein könnte und arbeitet an der Plattform dafür. Das ist auch völlig richtig. Mit der UWP und den vielen hundert Millionen Geräten die diese unterstützen, werden erstmal App-Entwickler angelockt. Es wurden im letzten Quartal übrigens mehr Windows Systeme verkauft als iOS Devices. Da hat MS schon eine gewaltige Marktmacht… Weiterlesen »

Hirsch71
Mitglied

+1

Turino
Gast
Turino

Und entweder ist dein letzter Kontakt zu herkömmlichen Smartphones bei Android 4 gewesen(und du hast du gesamte Weiterentwicklung nicht mitgekriegt), oder du bist nie weiter als bis zu den Lumias gekommen. Klar…jede Technologie hat ihre Laufzeit und verschwindet dann, weil es etwas besseres gibt.Aber ob die „große IT-Zukunft“ von MS kommt, daran dürfen massive Zweifel angemeldet werden. Wenn die so aussieht wie sich das Nadella vorstellt. Und Continuum, ist wenn man deine Ansicht teilt auch eine Totgeburt. Zum einen sind Smarthones ja IYO ja generell ein Auslaufmodell.. Wozu dann also so etwas wie Continuum ?…für Geräte einer auslaufenden Technik? Zum… Weiterlesen »

cyrezz
Mitglied

Nadella konzentriert sich sowieso zu sehr auf sein Heimatland Indien.

Nils
Mitglied

Wie oft will er es eigentlich jetzt noch sagen?

Fuchur
Mitglied

Naja wenn er es gefragt wird in einem interview kann er ja kaum sagen, sie sollen sich dir frage in die haare schmieren. Da antwortet er eben. Passt doch.

Jakker
Mitglied

Personel-computing heist in der heutigen Zeit im privaten Bereich vor Allem Mobilphone! Continuum, Cloud und Windows10 sind der richtige Weg. Nur, Hardware und Marketing sind eine Katastrophe und gehören zum Erfolg zwingend dazu. Aufwachen Microsoft!!!

chh2807
Gast

Personal Computing heißt heute immer noch PC oder Laptop. Smartphones sind lediglich ein ergänzendes Spielzeug. Da läuft MS bewußt keinen 1/10 % Marktanteil mehr hinterher. Das haben sie lange genug erfolglos gemacht. Die Smartphonenutzung und die PC Nutzung verändern sich immer weiter und hier setzt MS an mit Continuum, Coud und Win10. Morgen heißt „Computing“ vielleicht „Surface Smart-PC“. Aber um den möglichen großen Wurf launchen zu können muss eben zunächst noch an der Plattform geschraubt und mit der UWP Apps angelockt werden. Früher war es oft Microsofts Fehler einfach irgendwas unfertiges auf den Markt zu werfen. Jetzt machen sie es… Weiterlesen »

Hirsch71
Mitglied

+1

Olegass
Gast
Olegass

es ist so lustig hier zu lesen, jeder Artikel wird zerpflückt und es wird gejammert (nicht von jedem!). und doch kommen alle immer wieder und lesen und jammern um am ende wieder zu kommen…

Flomcpexe
Mitglied

Meine meinung ist das Windows Phone schon längst tot ist ohne das wir es wirklich mit bekommen. Microsoft hat alle alten geräte aussortiert. Die neuen haben ein update bekomme und sind keine windows Phones mehr sondern gehören zur windows 10 produkt Familie. Das letzte lumia kam raus es wird vermutlich keins mehr erscheinen. Das Surface phone wird eventuell mit Windows 10 erscheinen und nicht mit win 10 mobile deswegen auch die konzentration auf die x86 Prozessoren. Irgendwann wird Windows 10 abgeschafft und ein neues kommt. Und keiner weiß wie Microsoft von da aus weiter macht. Vielleicht hat sich bis dahin… Weiterlesen »

superuser123
Mitglied

Schaut euch ein paar science fiction Filme an, dort werden ihr sehen wo die „Reise“ führt!