Windows 10

Redstone Features im Insiderprogramm

W10 Redstone

Microsoft hat in den letzten Wochen die Veröffentlichungsgeschwindigkeit für Insider deutlich erhöht. Jetzt kommt ein neuer Meilenstein: Das Insiderprogramm ist bei ersten Redstone Features angekommen.

Anmeldebildschirm und Sperrbildschirm nutzen gleiches Wallpaper

Bei Release war es nicht möglich den Hintergrund des Anmeldebilschirms zu ändern und nach Beschwerden der Nutzer konnte man einen schwarzen oder den Desktophintergrund wählen. Mit der neuen Redstone Build 14279 wurde die Option mit dem Desktophintergrund so abgeändert, dass jetzt der Sperr- und der Anmeldebilschirm gekoppelt sind.

Diese Option macht mehr Sinn, da der Anmeldevorgang dem Nutzer so flüssiger vorkommt.

Cortana kann noch mehr

Mit der neuen Redstone Build hat Microsoft Cortana einige neue Sprachen beigebracht: Spanisch (Mexiko), Portugiesisch (Brasilien) und Französich (Kanada).

Außerdem kann Cortana jetzt auch Erinnerungen ohne Datum erstellen. Somit lassen sich jetzt z.B. Einkaufslisten am PC erstellen und später am Smartphone aufrufen.

Gabe Aul gibt im Windowsblog auch Hinweise auf kommende Fähigkeiten Cortanas. So soll sie in Zukunft diese Erinnerungen nach Aufforderung aufrufen können, vergleichbar mit einem perönlichen Assistenten.

Zusätzlich zu den oben genannten Features gab es auch wieder einige Bugfixes:

  • Abstürze von Cortana und Edge bei Roaming-Profilen wurden behoben.
  • Cortana zeigt jetzt nicht mehr abgelaufene und somit abgeschlossene Erinnerungen an
  • Das Problem, dass kopierte Deskopelemente erst nach Aktualisieren der Ansicht auftauchten, gibt es nicht mehr.
  • Bestimmte Treiber riefen bei Download über Windows Update einen Bluescreen hervor. Dies ist jetzt Geschichte.

Leider gibt es auch wieder einige bekannte Probleme, die jedoch größtenteils eher klein sind. Allerdings gibt es ein größeren Bug der hier besonders erwähnenswert ist, er betrifft Nutzer mit dem Surface 3 Pro, dem Surface 4 Pro und dem Surface Book. Diese Geräte können mit der neuen Build einfrieren wobei dann keine Eingabemöglichkeit mehr reagiert. Gabe Aul beschreibt im Blog einen Workaround für betroffene Nutzer. Diese sollen, wenn der Bug auftritt, den Powerbutton drücken und so einen Hard Reboot erzwingen.

Weitere Infos zur aktuellsten Redstone-Build findet Ihr bei uns im Forum.

Seid ihr im Insiderprogramm? Was sind eure Erfahrungen mit der neuen Build?


via Thurrott und Windows-Blog

Vorheriger Artikel

Tägliche Schau: Neue Universal App von Björn Fischer und Jannik Bojens für das Webangebot der Tagesschau

Nächster Artikel

Outlook 2016: Update behebt kritischen Pop3-Fehler

Der Autor

Florian_L

Florian_L

"Seal the deal and let's boogie for a while"

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Sagittarier Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Sagittarier
Mitglied

Der gekoppelte Startschirm gefällt mir sehr gut. Mit Cortana muss ich erst noch testen. Bin gespannt. Ansonsten hat sich ja nicht viel verändert.