Gerüchte&LeaksMicrosoftNewsWindows 10

Project Neon – Bild der neuen Windows 10 Designsprache entschlüpft

Wir haben in den letzten Monaten bereits einige Male über „Project Neon“ berichtet. Die mutmaßliche neue Designsprache von Windows 10, konnte zuletzt sogar selbst getestet werden. Nun ist Microsoft bei seinem gestrigen „Windows Developer Day“ ein neues Bild von Project Neon entschlüpft.

„Schöne und anziehende Erfahrungen…“

Auf einer Powerpoint-Folie irgendwo im Hintergrund des Events, hat Windows Central nämlich ein Bild entdeckt, das Groove Music in der neuen Designsprache Neon zeigt. Außerdem formuliert Microsoft hier seine Vision für „Windows Redstone“ (das ist der Update Zweig auf dem wir uns seit dem Anniversary Update befinden).

Wie wir aus früheren Berichterstattungen wissen, wird Neon viele Blur-Effekte und flüssige Übergänge einsetzen. Project Neon soll sich durch alle Windows-Plattformen erstrecken, inklusive der mobilen Sparte von Microsoft und der HoloLens.

Erste offizielle Details zu Project Neon, werden wir wohl auf der diesjährigen Build Developer Conference im Mai erfahren.

Was haltet ihr von der neuen Designsprache von Microsoft? Gefallen euch die Blur-Effekte, die ein bisschen an iOS erinnern?


Quelle: WC

Vorheriger Artikel

WhatsApp modernisiert das Design seiner Windows Phone-App

Nächster Artikel

Die Windows 10 Architektur erklärt – Da wächst was zusammen

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
FranzvonAssisigetreidekuchen24schumi1331lkraemerErik B. Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Erik B.
Mitglied

Ich finde ja die weiße Taskleiste interessant… Und auch dass das Benachrichtigungscenter anscheinend verschwunden ist.

lkraemer
Mitglied

Mir fällt u.a. auch die optisch anders gestaltete Taskleiste auf. Keine Ahnung ob das jetzt einfach nur wegen der Präsentation ist oder ob die sich optisch wirklich verändert. eine komplett weiße würde ich aber interessant finden. Ebenfalls sehr interessant finde ich das Projekt, was Microsoft vom funktionsumfang her gut in das Creators Update einbringen könnte: https://www.kickstarter.com/projects/67952532/customatic-make-windows-10-look-and-work-the-way-y?lang=de

schumi1331
Mitglied

Was ich ganz schlimm finde, ist der Margin der Zurück/Minimieren/Maximieren/Schließen Buttons zum Fensterrand, das ist schon bei Spotify extremst nervig.

getreidekuchen24
Mitglied

Ich finde es auch seltsam, denke aber das es halt ganz einfach eine sache der Gewohnheit ist

FranzvonAssisi
Mitglied

Ich freue mich vor allem auf Groove. Bei einer größeren Musiksammlung macht es bei dunklem Hintergrund echt viel Spaß da durch zu scrollen 🙂