AnwendungAppsWindows 10

Project Centennial: Erste Apps bereits im Windows Store gelistet

Windows 10 Bridges

Mithilfe von Project Centennial lassen sich für den klassischen Desktop entwickelte Anwendungen mit minimalem Aufwand in den Windows Store bringen und damit in „Modern Desktop Apps“ verwandeln. 

Und es scheint, als ob Microsoft den Entwicklern anhand der beliebtesten Win32-Anwendungen aufzeigen möchte, wie Anwendungen, die mit Project Centennial erstellt wurden, funktionieren und aussehen.

Denn im Windows Store sind nun vier Beispiele zu finden, welche mithilfe des Projekts in Modern Desktop Apps verwandelt wurden. Ihr findet diese mithilfe der nachfolgenden Links im Store. Herunterladen lassen sie sich allerdings (noch) nicht:

WordPad
WordPad
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Unbekannt
Microsoft Character Map
Microsoft Character Map
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Unbekannt
Windows Fax and Scan
Windows Fax and Scan
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Unbekannt
XPS Viewer
XPS Viewer
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Quelle: WinCentral

Vorheriger Artikel

Viber Universal App an Beta Tester ausgerollt

Nächster Artikel

Microsoft SQL Server 2016 erscheint am 1. Juni 2016

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
asagiScaverStahlreckTomAbdullah Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Guy
Mitglied

Also die Windows Fax and Scan App ist noch nicht verfügbar.

Abdullah
Mitglied

Verstehe ich das richtig ? Damit lassen sich pc anwendungen auf das smartphone holen ? Das wäre genial !!!

asagi
Mitglied

Nicht direkt 🙂

Stahlreck
Mitglied

Boah wie öde, sind ja wirklich 1:1 die alten Programme…zumindest das Icon hätten sie doch „modern“ gestalten können 😀

Scaver
Mitglied

Es geht doch darum, das dir Programme bleiben wie sie sind, aber trotzdem im Store verfügbar gemacht werden können.

asagi
Mitglied

Es ist eher für Hersteller gedacht. Ist wohl auch gutes Konzept gegen Cracks