Gerüchte&LeaksMicrosoftNews

Premium Version von Outlook.com soll für Office 365-Nutzer kostenlos sein

Outlook.com Premium

Wer Outlook.com nutzt, der tut das entweder kostenlos, oder kostenpflichtig, dafür werbefrei. Bald wird es noch eine dritte Möglichkeit geben, denn Microsoft testet zurzeit eine Premium-Version von Outlook.com. Wir haben an dieser Stelle bereits darüber berichtet.

Welche Möglichkeiten die Premium-Version mitbringen wird, ist noch immer nicht ganz klar. Es wurde darüber spekuliert, dass die Nutzer eine eigene personalisierte E-Mailadresse verwalten können, ähnlich, wie es bis 2014 bereits einmal möglich war.

Ein Twitter-Nutzer hat nun einen Link geposted, über welchen man auf die Übersichtsseite gelangt, welche die Funktionen aufzeigt. Hier der Tweet:

Wer den Link öffnet, muss sich mit seinem Konto einloggen. Wer keine Einladung zum Testen der Premium-Funktionen erhalten hat, gelangt dann zur im Screenshot oben zu sehenden Übersichtsseite:

Outlook

Diese zeigt uns schon sehr detailliert, womit man bei der Premium-Version rechnen kann. So sollen bis zu fünf personalisierte E-Mail-Adressen angelegt werden können, die dann mit der Outlook.com-Mailbox synchronisiert werden können. Kalender, Kontakte und Dokumente sollen ganz einfach mit den Leuten, welche eine E-Mailadresse in dieser Domäne besitzen, geteilt werden. Outlook.com, die Foto-Ansicht und Dokumente werden zudem von Bannern und Werbung befreit. Die Mailbox verfügt zudem über verbesserte Sicherheitsstandards, eine verbesserte Privatsphäre und Funktionen.

Wenn Ihr Euch fragt, wieso es „nur“ 5 E-Mailadressen sind: Es geht darum, dass dieser Dienst für Privatpersonen zur Verfügung stehen soll. Würden 10-20 Adressen zur Verfügung stehen, würden wohl auch KMUs davon Gebrauch machen.

Verfügbarkeit

Die Premium-Version von Outlook.com wird für Office 365-Nutzer kostenlos zur Verfügung stehen. So zumindest steht es auf der Seite selber. Ob sich daran noch was ändern wird, wissen wir zurzeit nicht. Sobald wir mehr wissen, werden wir Euch natürlich informieren.


Via Twitter

Vorheriger Artikel

Windows 10 Mobile Update für Lumia kein Firmware-Bundle, einige Geräte erhalten neue FW vor dem Rollout

Nächster Artikel

OneDrive: Universal App ist (endlich) in Arbeit

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
KruegerJayveetee Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Jayveetee
Mitglied

Heisst das ich kann dann meine eigene @example.com email machen und hinter dem (at) selber was hinschreiben?

Krueger
Mitglied

Ich glaube du musst schon der Besitzer der Domäne sein. Verwaltet wird das Ganze ja über GoDaddy. Ist also nichts anderes, als Exchange für 5 Personen.