MicrosoftNewsWindows 10

Plant Microsoft eigenes Virtual Reality Kit? Seht selbst…

vrkit

Virtual Reality  wird derzeit als Hoffnungsträger für die Erschließung eines völlig neuen Marktes gehandelt. Microsoft selbst hat sich mit der Entwicklung der HoloLens bisher für die Entwicklung einer Augmented Reality Lösung entschieden, arbeitet jedoch sehr eng mit VR Branchenprimus Oculus Rift zusammen.

Auf der offiziellen Microsoft Russland Seite, hat das Redmonder Unternehmen nun zu einem „Hackathon“ eingeladen – Thema: Virtual Reality. Auf der Seite sieht man deutlich eine Dame mit aufgesetzten Microsoft VR Kit, dass starke Ähnlichkeit zu Google’s Cardboard (Pappe) VR Kit aufweist. Der Suchmaschinenriese bietet seit längerem eine günstige Virtual Reality Lösung an, bei der Smartphoneinhalte auf faszinierend echte Weise dargestellt werden – geeignete Apps vorausgesetzt. Entwickler sollen im Hackathon gezielt VR Apps und Spiele entwickeln, die besten werden ausgezeichnet.

Mehrere Faktoren sprechen aus meiner Sicht aber gegen eine VR Hardware von Microsoft. Die Redmonder setzen sowohl bei PCs als auch Smartphones wieder verstärkt auf ihre Partner. Mit Oculus Rift ist bereits das führende Unternehmen gesichert, Microsoft würde sich unnötig in Kosten stürzen ohne wirklichen Mehrwert. Mit HoloLens arbeitet der Softwaretitan außerdem an einem anderen Ansatz, der volle Konzentration erfordert. Zuletzt haben wir eine Aussage von Xbox Chef Phil Spencer, der Virtual Reality als Isolierung des Gamers sieht und hofft, dass sich die Technologie nicht durchsetzen wird.

Ich vermute eher, dass man an Apps für die zukünftige Unterstützung von Oculus Rift und anderen VR OEMs arbeiten und forschen möchte. Das würde besser ins Konzept von Microsoft passen, Dienste für alle gängigen Plattformen anzubieten.

 

Was meint ihr? Wird Microsoft eine VR Brille bauen, um sein Referenzmodell Portfolio auszubauen? Oder geht es hier wirklich nur um Apps? Ab in die Comments mit eurer Meinung!


Quelle

 

 

 

 

Vorheriger Artikel

Project Astoria: Android 5.0.2 läuft auf dem Lumia 830!

Nächster Artikel

Fossil Q: Modische Wearables sollen auch Windows Phones unterstützen

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: