News

Patch Dienstag, Februar 2015. Was ist neu?

Windows Patch Day

Wie jeden Dienstag war in Redmond auch gestern wieder Patch Tag. Die wichtigsten Änderungen gelten der Sicherheit des Systems, genauer des Internet Explorers, Office, Sharepoint und dem Virtual Machine Manager. Es folgt die detaillierte Auflistung:

 

Kennung des Bulletins Titel des Bulletins und KurzzusammenfassungBewertung des maximalen Schweregrads und SicherheitsauswirkungNeustartanforderungBetroffene Software
MS15-009Sicherheitsupdate für Internet Explorer (3034682)

Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich bekannt gegebene und vierzig vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Internet Explorer. Die schwerwiegenderen dieser Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer anzeigt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeiten erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der aktuelle Benutzer erlangen. Benutzer mit Konten, die über weniger Systemrechte verfügen, sind davon möglicherweise weniger betroffen als Benutzer mit Administratorrechten.
Kritisch
Remotecodeausführung
Erfordert NeustartMicrosoft Windows,
Internet Explorer
MS15-010Sicherheitsanfälligkeiten in Windows-Kernelmodustreiber können Remotecodeausführung ermöglichen (3036220)

Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit und fünf vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die schwerwiegendste Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Angreifer einen Benutzer dazu verleitet, ein speziell gestaltetes Dokument zu öffnen oder eine nicht vertrauenswürdige Website zu besuchen, in das bzw. die TrueType-Schriftartdateien eingebettet sind.

Kritisch
Remotecodeausführung
Erfordert NeustartMicrosoft Windows
MS15-011Sicherheitsanfälligkeit in Gruppenrichtlinie kann Remotecodeausführung ermöglichen (3000483)

Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Angreifer einen Benutzer mit einem in eine Domäne eingebundenen System dazu verleitet, eine Verbindung mit einem vom Angreifer gesteuerten Netzwerk herzustellen. Ein Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit ausnutzt, könnte im Ernstfall die vollständige Kontrolle über ein betroffenes System erlangen. Ein Angreifer kann dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit sämtlichen Benutzerrechten erstellen.

Kritisch
Remotecodeausführung
Erfordert NeustartMicrosoft Windows
MS15-012Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office können Remotecodeausführung ermöglichen (3032328)

Dieses Sicherheitsupdate behebt drei vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Office. Diese Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Microsoft Office-Datei öffnet. Ein Angreifer, der die Sicherheitsanfälligkeiten erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte erlangen wie der aktuelle Benutzer. Benutzer mit Konten, die über weniger Systemrechte verfügen, sind davon möglicherweise weniger betroffen als Benutzer mit Administratorrechten.
Hoch
Remotecodeausführung
Erfordert u. U. NeustartMicrosoft Office
MS15-013Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office kann Umgehung der Sicherheitsfunktion ermöglichen (3033857)

Dieses Sicherheitsupdate behebt eine öffentlich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Office. Die Sicherheitsanfälligkeit kann eine Umgehung der Sicherheitsfunktion ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Microsoft Office-Datei öffnet. Die Umgehung der Sicherheitsfunktion allein ermöglicht nicht die Ausführung von beliebigem Code. Ein Angreifer kann diese Sicherheitsanfälligkeit durch die Umgehung der Sicherheitsfunktion in Verbindung mit einer anderen Sicherheitsanfälligkeit verwenden, etwa eine Sicherheitsanfälligkeit bezüglich Remotecodeausführung, um beliebigen Code auszuführen.
Hoch
Umgehung der Sicherheitsfunktion
Erfordert u. U. NeustartMicrosoft Office
MS15-014Sicherheitsanfälligkeit in Gruppenrichtlinie kann Umgehung der Sicherheitsfunktion ermöglichen (3004361)

Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeit kann eine Umgehung der Sicherheitsfunktion ermöglichen, wenn es einem Angreifer durch einen Man-in-the-Middle-Angriff gelingt, die Richtliniendatei für das Gruppenrichtlinien-Sicherheitskonfigurationsmodul auf dem betroffenen System zu beschädigen oder unlesbar zu machen. Dies führt dazu, dass die Gruppenrichtlinieneinstellungen auf dem betroffenen System auf die Standardwerte und einen möglicherweise weniger sicheren Zustand zurückgesetzt werden.

Hoch
Umgehung der Sicherheitsfunktion
Erfordert NeustartMicrosoft Windows
MS15-015Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows kann Rechteerweiterungen ermöglichen (3031432)

Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeit kann es einem Angreifer ermöglichen, das Fehlen von Sicherheitsprüfungen bezüglich der Identitätswechselebene auszunutzen, um während der Prozesserstellung Berechtigungen zu erhöhen. Ein authentifizierter Angreifer, der diese Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann Administratoranmeldeinformationen erlangen und diese zum Erhöhen von Berechtigungen verwenden. Ein Angreifer kann dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit sämtlichen administrativen Benutzerrechten erstellen.

Hoch
Rechteerweiterungen
Erfordert NeustartMicrosoft Windows
MS15-016Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Graphics-Komponente kann Offenlegung von Informationen ermöglichen (3029944)

Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Diese Sicherheitsanfälligkeit kann die Offenlegung von Informationen ermöglichen, wenn ein Benutzer eine Website besucht, die speziell gestaltete TIFF-Inhalte enthält. Diese Sicherheitsanfälligkeit ermöglicht einem Angreifer keine Codeausführung oder direkte Erhöhung von Benutzerberechtigungen, sondern kann genutzt werden, um Informationen zu sammeln, mit denen das betroffene System noch weiter gefährdet werden könnte.
Hoch
Offenlegung von Informationen
Erfordert u. U. NeustartMicrosoft Windows
MS15-017Sicherheitsanfälligkeit in Virtual Machine Manager kann Rechteerweiterungen ermöglichen (3035898)

Dieses Sicherheitsupdate behebt eine vertraulich gemeldete Sicherheitsanfälligkeit in Virtual Machine Manager (VMM). Die Sicherheitsanfälligkeit kann Rechteerweiterungen ermöglichen, wenn sich ein Angreifer bei einem betroffenen System anmeldet. Ein Angreifer benötigt gültige Active Directory-Anmeldeinformationen und muss sich mit diesen Anmeldeinformationen anmelden können, um diese Sicherheitsanfälligkeit ausnutzen zu können.

Hoch
Rechteerweiterungen
Erfordert NeustartMicrosoft Server-Software

Solltet ihr das Update noch nicht eingespielt haben, geht einfach zu euren Einstellungen und führt eine Systemaktualisierung durch. Fragen beantworten wir auch gerne ausführlich in unserem Support Forum.

 

Quelle

Vorheriger Artikel

"Office ist da, wo die Nutzer sind." Interview mit Thorsten Hübschen, Leiter des Office Geschäfts bei Microsoft Deutschland.

Nächster Artikel

It´s Tea Time. Richtig lecker wird es mit der Tea Timer App!

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: