NewsWindows 10

Parallels Toolbox für Windows bekommt Update auf Version 1.5

Parallels, vor allem bekannt für die gleichnamige Virtualisierungssoftware für den Mac, schickt eine neue Version der Parallels Toolbox in die Pipeline. Für Windows steigt die Versionsnummer somit auf 1.5.

Bevor wir zum Changelog kommen, zuerst ein paar Worte dazu, was die Toolbox ist. Bei der Parallels Toolbox, welche für Windows und Mac erhältlich ist, handelt es sich um eine Produktivitätssuite. Dabei werden Arbeitsabläufe und Präsentationen vereinfacht außerdem kann der Bildschirm aufgenommen werden

Was ist aber jetzt neu in der Version 1.5?

  • Präsentationsmodus: Mit dem neuen Präsentationsmodus lassen sich mit einem Knopfdruck alle Dateien auf dem Desktop verbergen und Benachrichtigungen sowie der Schlafmodus verhindern. Außerdem wird die Auflösung automatisch für alle angeschlossenen Bildschirme separat eingestellt und gespeichert.
  • Schnellanpassung der Auflösung: Mit diesem Schalter lässt sich die Auflösung schnell für den dargestellten Inhalt wechseln.
  • Speicherbereinigung: Die Parallels Toolbox sucht nach doppelten Dateien und löscht diese auf Wunsch. Außerdem werden die größten Dateien aufgelistet und temporäre Dateien gelöscht.

Der Vollständigkeit halber schauen wir kurz über den Tellerrand und betrachten den Changelog für Mac, hier ist es die Version 2.5. Mac-User kommen ebenfalls in den Genuss der Neuerungen für Windows-Nutzer, jedoch gibt es noch 3 weitere Neuerungen.

  • Stapelweise Verarbeitung von Bildern: Mehrere Bilder können auf einmal verändert und angepasst werden.
  • RAM freigeben: Die Suite prüft auf Knopfdruck wieviel RAM freigeschaufelt werden kann und stellt diesen zur Verfügung. Eine entsprechende Schaltfläche kann der macOS-Menüleiste hinzugefügt werden.
  • Screenshot von Websites: Damit können Websites, die größer sind als der Bildschirm als ein Bild gespeichert werden. Dafür lässt sich eine Schaltfläche in Safari integrieren.

Die Parallels Toolbox gibt es im Abo-Modell für Windows oder Mac für 19,99€ pro Jahr. Es gibt außerdem eine kostenlose Testversion, welche sich 7 Tage lang nutzen lässt. Kaufen könnt ihr die Suite direkt bei Parallels.

Wer von euch nutzt die Parallels Toolbox?


Quelle und Screenshot ONMSFT

Vorheriger Artikel

Age of Empires: Definitive Edition startet nicht - die Lösung

Nächster Artikel

Assassin's Creed Origins: So besiegt ihr Anubis in der Prüfung der Götter

Der Autor

Florian_L

Florian_L

"Seal the deal and let's boogie for a while"

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
matcho782kunderico Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
kunderico
Mitglied

20€ im Jahr, pfffff.

matcho782
Mitglied

Ja vorallem für was .. Aber wems gefällt …