Anleitungen

OneNote Online Update

Die Notiz-Applikation OneNote zählt zu meinen beliebtesten und am meist genutzten Programmen überhaupt. Besonders seit Version 2013, der guten Integration mit OneDrive und der extrem hohen Verbreitung und auch Qualität auf allen möglichen Plattformen, ist es für mich mittlerweile unverzichtbar geworden.

Grundsätzlich kann man zwischen vier Versionen unterscheiden. Der Smartphone-Version für Windows Phone, iOS und Android, der Tablet/ModernUI Version auf Windows 8, iOS und Android (wobei die Windows Version deutlich weiter ist), der Desktop Version für Windows und Mac (ebenfalls Windows Version deutlich weiter) und der Browser Version im Rahmen von Office Online auf www.onenote.com, die sich demenstprechend OneNote Online nennt.

Mit Hilfe von OneDrive lassen sich so gleichzeitig von jedem Gerät aus mit mehreren Leuten Notizen anfertigen und das auch völlig kostenlos. Seit ein paar Monaten ist sogar die Desktop Version kostenlos, welche die meisten Features bietet.

 

Falls ihr OneNote noch nicht benutzt, rate ich euch dringend einmal OneNote auf eurem Windows Phone zu starten, falls ihr es nicht deinstalliert habt und auch mal in die anderen Versionen zu schauen.

Besonders ist nämlich auch, dass das OneNote Team viele Updates auf allen Plattformen bringt und dabei besonders auf Ideen und Kritik der Benutzer eingeht. Man hat bpsw. eine gute Chance auf Twitter auch eine adäquate Antwort von Ihnen zu erhalten. Ebenfalls gibt es ein eigenes UserVoice für OneNote, so wie auch für Windows Phone. Zu UserVoice in einem späteren Artikel noch mehr.

Heute hat Microsoft ein weiteres Update angekündigt, diesmal für die Online Version im Browser, welche das gleichzeitige Bearbeiten mit mehreren Nutzern auch im Browser angenehmer machen soll.

OneNote-Online-Update

 

Neu ist, dass man sehen kann, wer sich gerade ebenfalls auf der aktuellen Seite befindet, im Screenshot rechts oben zu sehen, sowie ein verbesserter Synchronisierungs-Algorithmus, der auch im Browser nahezu Echtzeit-Bearbeitung verspricht. Das steht und fällt selbstverständlich mit der Bandbreite der Anbindung ans Internet und der Latenz.

Das gute ist, dass egal ob ein Update für Windows Phone, Windows 8, die Desktop Version oder die OneNote Online-Version kommt, es einem immer weiter hilft, da man besonders als Stammnutzer ständig auf mehreren Plattformen unterwegs ist und das gerade der Knackpunkt der Erfahrung mit OneNote ist.

 

Falls ihr Fragen zu OneNote habt, stellt sie bitte im Forum! Wir helfen gerne weiter.

Was haltet ihr von OneNote? Was wünscht ihr euch in kommenden Updates?

Vorheriger Artikel

Windows Phone Entwickler können nun auf Bewertungen im Store reagieren

Nächster Artikel

Erhebt eure Stimme! - UserVoice

Der Autor

zuckerthoben

zuckerthoben

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Rene
Gast
Rene

OneNote ist das beste was Microsoft zu bieten hat.
Durch die integration durch Cortana oder dem Clipper macht es richtig spaß
mit diesem Programm zu arbeiten.

Bin gespannt was Microsoft noch so für OneNote in den nächsten Monaten entwickeln wird.

trackback

[…] vorherigen Artikel (http://www.thewphub.de/onenote-online-update/) habe ich bereits kurz die Plattform UserVoice angesprochen. Nun möchte ich sie genauer […]

qclak
Gast

Man sollte noch erwähnen, dass OneNote auch in der Desktop-Version komplett kostenlos ist!

trackback

[…] lässt sich festlegen, ob beim Drücken des oberen Knopfs die Desktop- oder Metro-Version von OneNote gestartet […]