MicrosoftNews

OneDrive wird aufgehübscht

OneDrive

Microsoft überarbeitet das Web-Interface seines Cloud-Speichers OneDrive. Das Update mit der neuen Optik wird ab sofort ausgeteilt, wie üblich dauert es aber in paar Tage oder Wochen, bis es bei allen OneDrive Usern angekommen ist. Ihr müsst dazu nichts tun, wenn ihr euch in Kürze auf OneDrive.com einloggt, müsstet ihr die neue Benutzeroberfläche sehen.

Die Änderungen sind aber, alles in allem, recht subtil. Sie betreffen die Typographie (Schriftarten), die Farbgebung und die neue 4px Gitter Struktur. Die wichtigste Änderung, meiner Meinung nach, ist dass die OneDrive Webseite komplett responsive wird, sich also verschiedenen Display-Größen sinnvoll anpassen soll.

Microsoft verspricht in seiner Ankündigung ein „schöneres OneDrive“, sagt aber auch, dass die Arbeiten noch nicht abgeschlossen sind und in Zukunft weitere Verbesserungen folgen werden.

webUI1

 

Wie gefällt euch das neue OneDrive? Könnt ihr die neue Optik schon sehen?

Vorheriger Artikel

Microsoft zeigt Minecraft für HoloLens in Aktion

Nächster Artikel

E3: Xbox One bekommt neue Oberfläche und Cortana

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Markus Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Markus
Gast

Ich sehe es – und finde es echt gelungen! !