AnwendungAppsWindows 10

OneDrive: Universal App ist (endlich) in Arbeit

OneDrive

Unter Windows 8.1 gab es noch eine. Eine App für OneDrive. Diese war auch recht flott und ich persönlich habe sie regelmässig genutzt. Die App wurde später aber eingestellt und ist für Windows 10 gar nicht mehr verfügbar. Doch auf der OneDrive-Front gibt es positives zu berichten.

Über die erste Neuerung haben wir im vergangenen Dezember ja bereits berichtet. Es geht um die Platzhalter, die mit dem Redstone-Update anscheinend zurückkehren sollen. Offenbar gibts in der neusten Redstone-Build für Insider bereits erste Hinweise darauf.

Die zweite Neuerung betrifft eine OneDrive-App für Windows 10. Genauer gesagt geht es um eine Universal App. Eine solche ist nun nämlich endlich in Arbeit. Auf der entsprechenden UserVoice-Seite war der Vorschlag ja weit oben. Nun hat ein Microsoft Mitarbeiter diesen Vorschlag kommentiert und mitgeteilt, dass man an einer App aktiv arbeitet.

Ob und wann die App kommt, ist noch unklar. Ich sage jetzt mal ganz im Zeichen von Microsoft: „Later this year“.


Via Windows Central

Vorheriger Artikel

Premium Version von Outlook.com soll für Office 365-Nutzer kostenlos sein

Nächster Artikel

Lumia 950 & 950 XL erhalten weiteres Firmware Update - Ab März werden Insider direkt bedient

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
RudolfTomScaver Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Scaver
Mitglied

Ich muss zugeben, dass ich dir Notwendigkeit einer Universal App nicht ganz nachvollziehen kann.. Ist One Drive dich in Windows 10 integriert!

Rudolf
Gast
Rudolf

Wenn man seine TB bei Office 365 komplett nutzt, kann man das auf dem Tablet oder auch vielen PC nicht alles downloaden. Dann muss man im Moment auf die Webseite wenn ein bestimmter Ordner nicht eingebunden ist. Da ist ne App wohl angenehmer.

Scaver
Mitglied

Naja da ist die Frage, ob die App anders arbeitet… also nur anzeigt oder eben auch direkt alles lädt.
Habe gerade mal nachgeschaut… ich kann keine Information dazu finden, dass die App es anders macht, als die integrierte Version.