News

How old are you? Microsoft startet Homepage, die Alter schätzt!

Screenshot (10)

Die Meldungen über die neue Homepage von Microsoft, hat gestern ganz schön die Runde gemacht. Was steckt dahinter? Durch Hochladen eures (oder irgendwessen) Fotos, versucht die Anwendung das Alter der Person mittels Machine Leaerning zu schätzen. Versuchen ist hierbei das Schlüsselwort. Nach etlichen Versuchen kann ich sagen: How-old.net ist noch uncharmanter beim Schätzen des Alters als ich.

Microsoft will mit der Webseite eigentlich seine neue Face API demonstrieren und verbindet die Programmierschnittstelle zur Gesichtserkennung mit maschienellem Lernen zu einem kleinen technischen Gimmick.

Das Konzept klingt aber in jedem Fall spannend. Hätte es die Anwendung schon früher gegeben, hätte Silvio Berlusconi keine Bunga Bunga Affäre mit einer minderjährigen am Hals gehabt. Zumindest potentiell, das heisst, wenn es funktionieren würde. Wie gesagt, das Konzept ist schön.

Lustig ist es allemal und ich rate jedem, vor allem in geselliger Runde, sich den Alter-Rate-Spaß anzutun. Wer weiss, vielleicht bekommt ihr sogar ein Kompliment – bei unserer Omi hats geklappt!

 

Hier geht es zur offiziellen Seite. Klappt auch wunderbar vom Smartphone per Selfie Cam.


 

Quelle

Vorheriger Artikel

Neue Features samt Startscreen des Windows 10 Mobile Build 10069 auf Video gebannt

Nächster Artikel

Univerlight heisst Rudy Huyns neuer App Konverter!

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
MonikaJohanneskonSigiTom Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tom
Gast
Tom

Och, der Grund für diese Website ist eigentlich ganz einfach….

…vor ein paar Jahren brauchte die NSA Fingerabdrücke von den Usern. Also bat man Apple, einen solchen Sensor einzubauen. Nun fehlen noch die Fotos dazu und man hat den Auftrag, nach einer öffentlichen Ausschreibung, an Microsoft vergeben ^^

Sigi
Gast
Sigi

Hahaha, ich musste tatsächlich herzhaft lachen. Danke Tom ^^
Wenn es nur nicht so traurig wäre, dass das beschriebene Vorgehen als unrealistisch abgestempelt werden könnte, würde ich immer noch lachen…
PS: Die Ausschreibung für Iris- und 3D-Scan hat scheinbar Intel gewonnen 😉

kon
Gast
kon

Hey, ich hab auch ein Kompliment bekommen …. witzige Sache, das 😀

Johannes
Gast
Johannes

Bei mir lag er fast richtig 🙂

Monika
Gast

Bei dem Beispielbild mit der zahnlosen alten Frau hat sich die Website ja mal grandios vertan! *lach* Aber das mit dem Handy-Selfie hat bei mir prima geklappt und die Seite lag richtig und ein älteres Bild von mir als Vergleich (ca. 3 bis 4 Jahre her) wurde auch korrekt eingeschätzt, alle Achtung. Was die Anwendung nicht erkennen kann, das sind die Visagen von Haustieren. Und sie lässt sich offenbar durch Makeup überlisten, denn stark geschminkte Promis werden grundsätzlich jünger eingeschätzt als sie es sind. Und Toms NSA-Verdacht lässt sich nicht ganz von der Hand weisen. Denn wieder geben Massen von… Weiterlesen »