AnwendungApps

Office Online jetzt als Extension für Google Chrome

Chrome Office

Als ich diese Meldung auf Twitter gelesen habe, kam mir als erstes der Gedanke „wieso gibts das nicht auch für Microsoft Edge?“. Doch dann fiel mir ein, dass Microsoft Edge Extensions ja gar noch nicht unterstützt… Naja, egal.. Zum Thema.

Für Google Chrome gibt es eine neue Erweiterung aus dem Hause Microsoft. Sie heisst Office Online und bringt quasi ein Schnellstartmenü für den Browser, mit welchem man unkompliziert Zugang zu seinen Dokumenten, die in der Cloud abgelegt sind, erhält und auch gleich neue Dokumente erstellen kann, die dann dort abgelegt werden.

Microsoft bewirbt die Erweiterung im Chrome Web Store wie folgt:

Entwickelt für Chrome
Verwenden Sie Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Sway Online, ohne Office installieren zu müssen.

Ein sicheres Gefühl beim Erstellen
Verwenden Sie vertraute Optionen für Formatierung und Layout, um Ihre Ideen auf den Punkt auszudrücken.

Unterwegs arbeiten
Von überall Zugriff auf Ihre Dateien – dank der Integration in OneDrive und OneDrive for Business.

Ist die Erweiterung installiert, muss man als erstes auswählen, wo man seine Daten speichern will. Zur Auswahl stehen OneDrive und OneDrive for Business. Nachdem man die Auswahl getroffen hat, muss man sich einloggen.

Office Online Extension Chrome

Natürlich braucht die Erweiterung auch gewisse Zugriffsrechte. Laut Microsoft sind es folgende:

Anzeigen Ihrer Profilinfos und Ihrer Kontaktliste
Office Online kann Ihre Profilinfos anzeigen, dazu zählen Ihr Name, Geschlecht, Anzeigebild, Ihre Kontakte und Freunde.

Anzeigen Ihrer E-Mail-Adressen
Office Online kann die E-Mail-Adressen in Ihrem Profil anzeigen.

Automatisches Anmelden
Durch die Anmeldung mit Ihrem Microsoft-Konto werden Sie automatisch bei dieser App angemeldet.

Ständiges Anzeigen Ihrer Informationen
Office Online kann Ihre Infos anzeigen und aktualisieren, auch wenn Sie diese App nicht verwenden.

Anzeigen Ihrer Fotos und Dokumente auf OneDrive
Office Online kann Ihre Fotos und Videos (einschließlich Kategorien und Kommentare) auf OneDrive anzeigen, aber nicht ändern.

Auf OneDrive-Dateien zugreifen
Office Online kann OneDrive-Dateien, einschließlich der mit Ihnen geteilten Dateien, öffnen und bearbeiten. Sie können diese Anwendungsberechtigungen jederzeit in Ihren Kontoeinstellungen ändern.

Die Erweiterung ist ziemlich einfach aufgebaut und sieht so aus:

Menü Office Extension

Wie Ihr sehen könnt, gibts zu jeder Web-App von Offie auch ne Möglichkeit, ein neues Dokument anzulegen. Wenn Ihr eines der Dokumente auswählt, öffnet sich eine neue Seite, auf welcher dann das entsprechende Dokument erstellt werden kann. Bei dieser Seite handelt es sich dann wiederum um Office Online:

Word Dokument Office Online

Wählt man „Öffnen“ aus, kann man entweder ein Dokument aus OneDrive öffnen, oder aber ein Dokument vom Computer aus öffnen. Bei letzterem wird das Dokument dann zuerst in OneDrive hochgeladen, bevor es dann in Office Online geöffnet wird. Anmerkung: wenn das Dokument vom PC grösser als 5MB ist, kann es nicht in Office Online bearbeitet werden:

Office Online Excel 5MB Grenze

Sobald Ihr in Chrome mit der Erweiterung ein Wenig gearbeitet habt, tauchen dort auch die zuletzt verwendeten Dokumente in der Liste auf:

History Office Online

Ich persönlich finde die Erweiterung sehr nützlich und gut, besonders wenn jemand kein Office auf seinem Gerät installiert hat. Schade, dass es sowas nicht auch für andere Browser gibt (in meinem Fall Firefox). Wenn Ihr Euch für diese Erweiterung in Google Chrome interessiert, könnt Ihr sie über diesen Link herunterladen.


Via Twitter

Vorheriger Artikel

Xbox One: Universal Apps sehr bald auch für die Konsole

Nächster Artikel

Kinect hilft die Schrecken des Krieges in Giant aufzunehmen

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Krueger Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Krueger
Mitglied

Perfekt. Solange Edge keine Addons unterstützt, bleibe ich bei Chrome