AnwendungMicrosoftNews

Office 365 Planner: Microsoft bald mit Trello Konkurrent am Start!

office365logoorange_web

Trello ist ein fantastisches Organisationstool, um Gruppenaufgaben zu koordinieren. Das kostenlose Programm wird von vielen Startups und größeren Firmen vor allem wegen seiner intuitiven Bedienung sehr geschätzt. Ich habe mich schon länger gefragt wieso Microsoft, nach den Käufen von Produktivfirmen wie Sunrise und Acompli, nicht auch Trello seinem Portfolio hinzufügt.

Die Antwort darauf könnten wir gestern im Zuge der Office 2016 Veröffentlichung erhalten haben. Mit dem Office 365 Planner wird Microsoft  sein eigenes Organisationstool mit Fokus auf dynamische Gruppenprojekte starten.

Office-365-Planner

Wir können innerhalb der Gruppe Karten erstellen, diese mit Kommentaren und Anhängen versehen, ganz wie bei Trello.

Doch der Office 365 Planner kann noch mehr. Durch die tiefgreifende Integration in die Office Suite, wird jedes Projekt zeitgleich als OneNote Notebook abgespeichert. Praktisch für Schule und Uni, da man seine Arbeit ganz einfach mit Kommilitonen oder Mitschülern teilen kann.

Introducing-Office-365-Planner-6

Wann kommt der Office 365 Planner?

Bereits im nächsten Quartal wird der Planner für Office 365 Abonennten verfügbar sein. Microsoft baut damit klugerweise die Featureliste für seinen Office Dauerzahl Service weiter aus und schafft damit einen Mehrwert gegenüber der Einzelizenz.

Introducing-Office-365-Planner-7-circle

Der Office 365 Planner scheint eine wirklich sinnvolle Erweiterung für Microsofts Produktiv Lineup zu sein. Und eine spätere Trello Akquisition zur Verbesserung des Produkts, ist ja trotzdem noch möglich.

 

Was für einen Eindruck hat unsere Community vom Office 365 Planner? Besteht eurer Meinung nach Bedarf dafür? Sagt es uns in den Comments!


Quelle

Vorheriger Artikel

Spaß am Drücker: Bluetooth Cortana Button ab sofort erhältlich

Nächster Artikel

Skype: Entschuldigung und ein bisschen Erklärung für den Ausfall

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: