CommunityNews

Nokia HERE degradiert Windows Phone zur Fußnote

Schnappschuss_031715_111349_PM

HERE Maps und HERE Drive waren einst der stolz aller Lumia Besitzer. Wenn ich WP-User nach Argumenten für ein Lumia Smartphone gefragt habe, dann stand die kostenlose Offline-Navigation immer ganz oben auf der Liste. Als bekannt gegeben wurde, dass die ehemalige Lumia-exklusiv App auf die Konkurrenz Plattformen expandiert, war der Aufschrei in der Community entsprechend groß. Gerüchte, wonach HERE die Entwicklung ihrer WP-Apps zugunsten von Android und iOS einstellen will, haben trotz zügigen Dementis von Nokia ihr übriges dazu beigetragen, dass sich viele WP-User im Stich gelassen fühlten.

Mittlerweile scheinen sich die Meisten Windows Phone User mit der neuen Realität abgefunden zu haben. Dass HERE kürzlich auch für iOS gelauncht wurde, oder die Android-Version das Beta-Stadium verlassen hat, hat die Community überwiegend gleichgültig zur Kenntnis genommen. Ich persönlich habe Nokia von Anfang an verteidigt. HERE war nicht Teil des Deals mit Microsoft, als die Redmonder die Gerätesparte von Nokia übernahmen. Die HERE Sparte muss selbstständig profitabel sein, und da ist es nur logisch, dass man sich auch gegenüber den mobilen Plattformen öffnet, die untereinander 95% des Marktes aufteilen. Ich verstehe auch, dass die Expansion auf Android und iOS eine ganze Zeit lang Priorität hatte und die Pflege der bestehenden WP-Apps daneben in den Hintergrund getreten ist. Microsoft macht es ja selbst nicht anders – siehe etwa die Office Apps.

Aber jetzt bin ich doch sauer. 

Denn zumindest nach Außen hin, hat sich HERE nun deutlich von Windows Phone abgewandt. Wie Surur von WMPoweruser gestern bemerkte, werden auf dem neuen Webauftritt von HERE nur noch die Android und iOS Apps promoted. Das Titelbild zeigt ein iPhone neben einem Samsung Galaxy – kein Lumia weit und breit. Darunter die berühmten schwarzen Banner, die auf die HERE App in Google’s PlayStore und Apple’s App-Store verlinken. Moment, fehlt da nicht was? Gab es HERE nicht irgendwann auch mal für Windows Phone??

Auf der deutschen HERE Webseite findet sich tatsächlich kein einziger Hinweis mehr auf die HERE Apps für Windows Phone.

Der englischsprachige Webauftritt ist da zumindest ein bisschen großzügiger. Wenn man gaaanz nach unten scrollt, findet man dort unter dem Punkt „Probieren Sie HERE auch auf anderen Geräten“ einen Verweis auf HERE für Windows 8.1 und Windows Phone. Windows und Windows Phone wurden also buchstäblich zur Fußnote degradiert, laufen jetzt neben Android und iOS nur noch unter der Rubrik „Andere“.

Schnappschuss_031715_111447_PM

Es mag hier zunächst nur um Symbolik gehen, aber symbolisch ist es ein Arschtritt für die Plattform, mit der man früher so innig verbunden war und die man auch jetzt angeblich nicht im Stich lassen will. Es fühlt sich ein bisschen an, wie seiner Ex-Frau auf der Straße zu begegnen und von ihr ignoriert zu werden, so als würde sie einen gar nicht mehr kennen. Es ist schwer hier keine Absicht zu unterstellen und deshalb fällt es auch immer schwerer daran zu glauben, dass Nokia die Windows Plattform nicht vernachlässigen wird und deren Lokalisierungsdienste gleichberechtigt mit Android und iOS weiterentwickeln und pflegen will.

Wenn man sich die HERE Webseite anschaut, dann scheint es vielmehr so, als wolle Nokia das Kapitel „Windows Phone“ so schnell wie möglich hinter sich lassen, das für die stolzen Finnen schließlich mit der Schmach des Ausverkaufs ihrer einst führenden Handysparte verbunden ist. Wie Surur richtig feststellt, sind es im Moment wohl nur die Lizenzvereinbarungen zwischen Nokia und Microsoft, die HERE überhaupt noch an Windows Phone binden. Aber diese Vereinbarungen laufen irgendwann aus. Klingt nach einer ungewissen Zukunft.

Was haltet ihr davon, dass HERE Windows Phone vergessen hat? Glaubt ihr noch daran, dass Nokia unsere Plattform ordentlich unterstützen wird?


via WMPU

 

Vorheriger Artikel

Microsoft nennt erstmals konkrete Hardware-Anforderungen für Windows 10 für Phones und PC

Nächster Artikel

Microsoft entwickelt angeblich Software, um Windows 10 auf Android Phones zu installieren

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

16
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
11 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
10 Comment authors
roebbi01Marco K.KlausPecefixdancle Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Morgoth
Gast
Morgoth

Ich glaube es nicht mehr. Die Annahme wird bei mir jeden Tag aufs Neue allein dadurch bestätigt, daß das Navi täglich stur versucht, mich über die gesperrte Schiersteiner Brücke zu schicken und dabei freudig die Straße mit schwarz und Sperr-Barken markiert. Mein altes C7 hätte so einen Mist nicht gemacht.

Paul
Gast
Paul

Die Entwicklung der App für WP ist offenbar doch direkt an MS übergegangen und eben nicht bei Nokia verblieben. Und MS integriert das offenbar voll in Bing-Maps für Win10. Für bestehende WP sieht das wohl eher schlecht aus. Aber wird sicher bald ein halbseidenes Dementi kommen. „Wir unterstützen WP weiterhin“. Was auch immer das heißt. Und MS wird die Klappe halten.

Drummerboy
Gast
Drummerboy
Portalez
Gast
Portalez

Ist doch egal! Wer ein Windows Phone sein Eigen nennt, muss sich an Arschtritte aus allen Richtungen doch längst gewöhnt haben. Und nun ernsthaft: Das wundert mich nicht. Jeder, der mit Microsoft näher verbandelt ist, gilt nach außen hin als „out“. Niemand will sich zu dem Loser gesellen und dadurch selbst zu einem werden. Und das kann ich mittlerweile gut verstehen: Auch ich als Kunde habe die Schnauze von dem OS und MSFT voll. Ich bin nur noch unzufrieden, weil es an allen Ecken und Kanten knallt und raucht, und oft durch MSFT selbst verursacht wird/wurde. Für mich ist Schluss,… Weiterlesen »

Jo
Gast
Jo

Wo gehobelt wird da fallen auch Späne 😉

Portalez
Gast
Portalez

Bei 3% Marktanteil weltweit wird nicht viel gehobelt werden können.

Marco K.
Gast

Du wechselst die Plattform, weil auf der Seite eines Drittherstellers ein Button fehlt? Das ist schon arg traurig.

Portalez
Gast
Portalez

Dir ist sicher klar, dass das Quatsch ist. Arg traurig, wenn nicht. Es haben sich dutzende Gründe angesammelt, weshalb ich nach nunmehr 4 Jahren+ die Schnauze von MSFT und WP voll habe.

dancle
Gast
dancle

Here, Mixradio, Cortana und Office Mobile sind nur ein paar Exklusiv-Titel welche bald oder jetzt schon nicht mehr exklusiv für Windows Phone sind. Irgendwie habe ich das Gefühl das Microsoft sich noch einen Plan B sucht, falls es mit Windows 10 doch nicht so klappt. Die ersten beide Dienste sind zwar nicht von Microsoft, es zeigt aber ganz schön wo es hingeht.

Für mich ist immer noch ein gutes Argument für WP die Performance der Geräte, ich hoffe nicht das es mit Windows 10 versauen. Im Moment bin ich nämlich noch absolut überzeugter WP-Fan.

Paul
Gast
Paul

Win10 wird offenbar für Privatnutzer kostenlos. Für alle, oder für fast alle.
Vielleicht werden nicht alle Features kostenlos, aber das OS an sich schon.

Also müssen Sie mit anderen Dingen Geld verdienen.
Deswegen müssen Sie diese Dinge in andere Ökosysteme reinbringen. Nur so kann die Anzahl der potentiellen Interessenten wachsen.
Bsp. Office365: Basisfunktion davon ist kostenlos, speziellere Funktionen gibt’s nur im (kostenpflichtigen) Abo.

Pecefix
Gast
Pecefix

Ach so lange die Here Apps auf jedem Windows Phone vorinstalliert sind, braucht es da wirklich noch einen Button auf deren Website… 😉 Ne, aber da ist übrigens Nokia nicht der einzige Anbieter, der seinen Button zum Windows Store versteckt. Das ist mir neulich schon mal bei einem anderen Anbieter aufgefallen. Ich dachte schon, es gäbe gar keine App für Windows Phone. Dann wurde ich aber durch einen Forenuser darauf hingewiesen, dass der Link zum Windows Store eben nicht neben Google und Apple platziert ist, sondern irgendwo versteckt auf einer anderen Webseite des Anbieters! Tja, was soll man von so… Weiterlesen »

Klaus
Gast
Klaus

naja …
dann würde ich vorschlagen, dass MS eine eigene konkurrenzfähige Navigation-App entwickelt, die einen überdurchschnittlichen Leistungsumfang aufweist.

Basis der eigene Kartendienst.

Aktuell ist MS ja an der Öffnung der Apps in andere Richtungen – die neue Navigation-App könnte also problemlos vermarktet werden – und würde nebenbei HERE mächtig Feuer machen.

Also auf gehts MS – das technische KnowHow habt Ihr. Lasst mal Taten sprechen und erfreut Eure Anhänger !!

🙂

Paul
Gast
Paul

@Klaus:
ALLES an Microsofts eigenem Kartendienst stammt von HERE… 😉

*kicher*

roebbi01
Gast
roebbi01

Heulsuse!, Als wenn freundlicher Umgang vor wirtschaftlichen Interessen liegen würden. Wieso für etwas werben, was gerade mal 2 – 3 Prozent Marktanteil hat.

Marco K.
Gast

Ich seh das gelassen. Es ist ein lächerlicher Button der fehlt. Wozu soll der auch da sein? Schließlich sind die HERE-Apps auf jedem Windows Phone vorinstalliert. Zumindest bisher. Und selbst wenn, die Apps funktionieren super und sind im Store noch vertreten. Offline-Maps haben wir auch ohne HERE-Apps im System integriert. Ich bin zuversichtlich, dass die Bing Maps App von Windows 10 so gut wird, dass wir HERE mit Win10 letztendlich keine Beachtung mehr schenken werden. Und wenn nicht, auch egal, dann nutze ich HERE eben weiter. Ob es nun weiterentwickelt wird oder nicht, es funktioniert doch und wichtige Features fehlen… Weiterlesen »

Paul
Gast
Paul

Allerdings habe ich mir bei der Grafik zu den Upgrade-Möglichkeiten bestehender Systeme auf Win10 gerade ziemlich an den Kopf gegriffen.

Die haben echt nicht genug gelernt. Kein Win10 für RT. Schwarz auf Weiß. OMG. War es wirklich so schwierig das Phone-OS auf 10 Zoll zu skalieren? Jetzt werden sicher wieder alle nervös werden.