News

Nokia Manager bestätigt Rückkehr auf den Smartphone Markt [Update]

haifischbecken

Update: Nokia hat die Meldung von SCDaily.cn und die von ihnen zitierten Aussagen des Nokia Managers mittlerweile dementiert. Das Dementi betrifft aber nur Berichte, wonach Nokia wieder in die Produktion von Smartphones einsteigen will. Die ursprüngliche Meldungen, wonach die Finnen wieder Smartphones entwickeln und lizenzieren wollen, sehen wir davon nicht betroffen.

Nokia wird 2016 wieder am Rennen um Verkaufszahlen am Smartphone-Markt teilnehmen. Das soll Nokia Manager Mike Wang im Zuge eines Interviews mit der Seite SCDaily.cn bestätigt haben. Des Weiteren werden die zukünftigen Nokia Modelle Android als Betriebssystem nutzen, sagte Wang.

Bereits im Vorfeld gab es Berichte darüber, dass Nokia ein Comeback auf den Smartphone-Markt wagen möchte. Dies kann man aber erst ab  2016 tun, da der Markenname „Nokia“, nach dem Verkauf der Windows Phone Mobilfunksparte an Microsoft, bis zum nächsten Jahr gesperrt ist. Danach kann Nokia wieder voll loslegen und wie wir die Finnen kennen, machen diese keine halben Sachen.

Natürlich kann der Konzern davon ausgehen, dass Android eine andere Hausnummer ist als Windows Phone und so eine Marken-Dominanz wie unter Windows Phone niemals erreicht werden kann. Die Frage ist viel mehr ob Nokia überhaupt eine Chance gegen Samsung und Co. auf dem Android Markt hat?

Nokia kann nur hoffen, dass sie einige Fans aus der Windows Phone Community mitziehen können, ansonsten kann der Start durchaus holprig werden. Android ist bekannt als Haifischbecken und Samsung ist der große Weiße, der Alles frisst was sich ihm in den Weg stellt, selbst Hersteller wie HTC kämpfen mit dem M9 ums überleben.

Wie seht Ihr das Ganze? Hat Nokia eine Chance auf dem Android Smartphone-Markt oder wird es ein Schuss in den Ofen? Ab in die  Kommentare mit euren Meinungen!

via: Phonearea.com

Vorheriger Artikel

Erster geleakter Screenshot aus Windows 10 Phone Build 10070 zeigt neue Startseite

Nächster Artikel

Die Windows Phone Red Stripe Deals der KW17 2015

Der Autor

Jens

Jens

WP-Fan, Forensuchti, Blogger, ehemaliger Student, WindowsUnited Co-Founder und Mann für alle Fälle.

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
LinusWPFumoSalvoTimo SchmidLuk Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
pitoka
Gast
pitoka

Ich mache mit, wenn die bekannten Nokia Vorzüge bleiben: Gratis Navigation und überdurchschnittliche Kamera. Wichtig wären auch herausnehmbare Batterie und SD Karte

Ma
Gast
Ma

Wird schwierig. Here wollen sie verkaufen. Und bei der Kamera ob Sie da alles was Microsoft erworben hat (PureView) Verträge mit Zeiss usw… wieder verwenden können wage ich zu bezweifeln.

Ich denke Sie sollten es endlich mal bleiben lassen und sich nur auf die Netzwerksparte konzentrieren

Luk
Gast
Luk

Ehrlich gesagt traue ich ihnen das nicht zu. Man hat es beim N1 gesehen, da steht zwar Nokia drauf und es ist auch der Nokia Launcher vorinstalliert, aber eig. ist es ein Foxconn Tablet, was nichts besonders bietet. Bei den Smartphones befürchte ich das selbe. Man sieht es ja auch bei HTC und Sony, die bringen super Geräte auf den Markt, aber wirklich große Gewinne fahren sie damit auch nicht ein.

Ich denke Nokia sollte sich lieber eine Branche suchen wo mehr zu holen ist.

Timo Schmid
Gast
Timo Schmid
Salvo
Gast
Salvo

Am besten Nokia macht wieder Windows Phones. Android ist 1. Ekelhaft und 2. Kommt keiner an Samsung ran. Obwohl Samsung richtig ekelhaft ist.

Fumo
Gast
Fumo

Ich glaube wenn sie einen Flaggschiff bringen werden die Nokia Androiden mehr erfolg haben als die bisherige X-Reihe. Ob „mehr Erfolg“ dann auch an die Konkurrenz rankommen wird ist dann eine andere Frage.

LinusWP
Gast
LinusWP

Bedenkt: Es geht eher weniger um Marktanteile als um den Gewinn/Umsatz, der dabei herauskommt.

Selbst wenn Nokia nur einige % im „gegnerischen“ Lager erreicht, ist der Umsatz schon höher als zu WP-Zeiten.