Hands-OnNokia

Nokia 8 „Sirocco“ Hands-On Test vom MWC 2018

Das Nokia 8 „Sirocco“ geisterte lange Zeit als „Nokia 9“ durch’s Netz. Nun hat HMD Global das neue Flaggschiff vorgestellt und zeigt uns einen randlosen Boliden aus Stahl und Glas.

Nokia 8 „Sirocco“ – Hands-On Test

Die Kollegen von Gizchina hatten auf dem MWC 2018 die Gelegenheit das Nokia 8 „Sirocco“ unter die Lupe zu nehmen und präsentieren uns einen ersten Hands-On Test:

Das Nokia 8 „Sirocco“ – Spezifikationen und Features:

  • Unibody rostfreier Edelstahl
  • 5.5 Zoll OLED –  Display
  • Snapdragon 835
  • 6 GB RAM
  • 128 GB interner Speicher
  • Abgerundete Seiten
  • IP67- Zertifizierung (Waser- und Staubschutz)
  • Wireless Charging
  • 7.5 mm dünn
  • Dual-Kamera (12+13MP)
  • OZO Audio
  • April 2018
  • 749 Euro

Das Nokia 8 „Sirocco“ soll ab April 2018 auch in der DACH-Region verfügbar sein. Wir werden es natürlich einem ausführlichen Test unterziehen, sobald es verfügbar ist.

Weitere Nokia News findet ihr auf unserer dedizierten Seite.

Wie gefällt euch das Nokia 8 „Sirocco“?

Vorheriger Artikel

Surface Pro Kickstand: Mit diesem einfachen Trick verbessert ihr die Stabilität

Nächster Artikel

Dieses Lenovo HX03W Smartband gibt es heute für nur €16 uvm.

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

31
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Comment threads
22 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
21 Comment authors
MatthiaskeinuntertanRanzakarlegranolchespaten Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
reflectingsphere
Mitglied

Was die Optik angeht, finde ich das alte Nokia 8 deutlich schöner, auch wenn das neue mit Wireless Charging und dem neuen Kamerasetup schon einige Vorzüge hat.
Im Gegenzug ist aber auch der Preis deutlich gewachsen.

reflectingsphere
Mitglied

Das neue 8er hat ja nun diese verschiedenen Objektive in den beiden Kameras für unterschiedliche Situationen.
Aber was bringt beim alten Nokia 8 eigentlich die monochrome Kamera? Macht die wirklich bessere Fotos bei schwachem Licht?

nextgenwinuser
Mitglied

Sagt mal ist SSD hier der technisch richtige Ausdruck?

coffinwood
Mitglied

Gebogenes Display und Glasgehäuse. Das ist kein täglicher Begleiter, sondern ein Ausstellungsstück wie Omas Sammeltassen.
Nein Danke. Was soll ich mit einem Smartphone, für das ich nochmal 50€ Verkleidung kaufen muss?

STP
Mitglied

Vielleicht ist das Caterpillar Cat S61 eher was für dich!? Hat allerdings keinen Preisvorteil.

coffinwood
Mitglied

Wieso muss als Alternative immer gleich ein Ruggedized-Schrotthandy genannt werden, wenn man den unsinnigen Einsatz von KRATZEMPFINDLICHEM Glas kritisiert?
Viele Smartphones sind ohne Bumper und Panzerglas unbenutzbar, mit dagegen unnötig hässlich.
Da muss es doch einen Mittelweg geben.

gast
Mitglied

Wieso muss man immer gleich von 50 € Equipment für den Schutz eines solchen Gerätes ausgehen? Der beste Schutz für solche Geräte ist eine schöne Ledertasche mit ca. 0,5 cm Dicke und mit samtigem Innenfutter (Putzfunktion) sowie magnetischem Druckknopf für stabilen Verschluss für 15 – 25 €. Da kommt dann das splitterfasernackte Gerät in voller Pracht rein und überlebt jeden Sturz völlig unbeschadet. Ich halte wirklich alle Smartphoneuser für dümmliche Banausen, die irgendwelche fetten Platik-/Gummischalen, sonstige Bumper/Rahmen, und Displayschutzfolien um ihr Smartphone packen. Das ist ekelhaft. Da kaufen sich alle wunderschön ausdesignte Geräte und pappen dann diesen hässlichen Müll drum… Weiterlesen »

Samokles
Mitglied

Wie immer völlig übertriebene Emotionen von gast. Nur so viel: Das Handy kann auch während man schreibt oder telefoniert runterfallen, in diesem Moment hilft Deine Hülle… Nichts.

Shyntaru
Mitglied

Auch wenn ich verstehe war du meinst, so würde ich nicht wirklich deine Formulierung teilen.
Meine Daily Driver würden zb nie in Hüllen verpackt werden, welche man zuklappen kann. Das ist schlicht hinderlich und würde mich nur nerven.
Mein iPhone X ist schlicht (wie eigentlich jedes meiner Privaten Geräte) in einer Carbon Hülle verpackt. Schick, dünn und allen voran schönes Gefühl in der Hand.

https://www.gravis.de/Taschen-und-Huellen/fuer-Apple-iPhone/VIVERSIS-Carbon-Cover-Schutzhuelle-fuer-iPhone-X-schwarz-133495.html?adword=Google-DE/PRODUKTERWEITERUNG/VIVERSIS/133495&gclid=CjwKCAiAoNTUBRBUEiwAWje2lu-ztu7KtF_HskELhUH_ZbdO25Q65lQC6JAZP1isPopa2kZ_JgQQnhoCoYIQAvD_BwE

Matthias
Mitglied

Userkollege gast geht ja hier krass ab, was Titulierungen anderer User angeht…. Brauchts des??? Ja, auch ich fände stilistisch mein „nacktes“ Smartphone in einer schönen Lederhülle am schönsten. Um bei Verwendung das pure Design zu sehen und zu spüren. Aber eben leider nicht praktisch. Ich mag es, gleich zu sehen wer anruft. Und vor allem, ich nutze mein Smartphone gerne als Navi im Auto. Da müsste ich es dann wiederum „nackt“ in die Halterung im Auto einsetzen… Ich hatte tatsächlich schon mal in einem Post auf Facebook die Frage gestellt, wie die User ihr Smartphone verwenden? Pures Design oder bestmöglichen… Weiterlesen »

NLTL
Mitglied

Glas ist eigentlich relativ unempfindlich bzgl. Kratzer. Metalle sind da anfälliger, allen voran Alu. Ganz schlimm angemaltes Metall. Gegen die Spider App sind sie allerdings robuster aufgestellt.😉

T0RL0C
Mitglied

Ich habe mich jetzt endlich damit abgefunden, dass ich den Akku nicht mehr ersetzen kann, aber ein gebogenes Display und Glasgehäuse? Warum macht man das? Ich sehe praktisch täglich so viele Smartphones mit dem berühmten Spinnennetz-Muster auf der Front. Muss man das jetzt wirklich auch noch auf der Rückseite haben?
Viel Spass auch noch beim aufkleben einer Schutzfolie beim gebogenen Display.
Es gibt Entwicklungen, die verstehe ich einfach nicht,

coffinwood
Mitglied

Beim HTC U11 warnen Tester vor der Rutschigkeit des Materials und davor, das Handy auf schräge Oberflächen zu legen. WTF? Wer entwickelt sowas mit Absicht?

Scaver
Mitglied

Naja Absicht ist das nicht. Das HTC am machen Stellen einfach aufhört zu denken bei der Entwicklung ist ja nichts neues.

Scaver
Mitglied

Die meisten wollen 100% randlos. Das ist ein Weg dahin.

granolche
Mitglied

Man bekommt 2.5er Panzerglas das man in 30 Sekunden angebracht hat. Ich selber nutze für mein S7 nur eine durchsichtige Silikon Hülle. Mein damaliges Nokia Lumia 830 hatte auch ein gebogenes Display, nur da beschwert sich keiner, weil Windows drauf war. Das war mein schlechtestes Smartphone bis jetzt.

Shyntaru
Mitglied

So sieht also das neue LG G6 2018 aus. Erstaunlich, dass jemand anderes, den gleichen Fehler wie LG letztes Jahr begeht …..

Rene
Mitglied

Was ist eigentlich mit Dach Regionen gemeint ? 😊

DonDoneone
Mitglied

D, A, CH. Ich denke mal noch genauer auszuführen würde dich beleidigen 😄

schae
Gast
schae

Mit DACH-Regionen ist Deutschland, Oesterreich, Schweiz gemeint.

hanno
Mitglied

Gefällt mir sehr gut

Alexej
Gast
Alexej

Ein Handy mit Snapdragon 835 für 749€ in Jahr 2018, wo jedes andere einen 845 haben wird? Ernsthaft? Für den Preis will man dann schon Toptechnik haben – und das ist wohl sehr weit davon entfernt.

spaten
Mitglied

Nicht sehr weit, aber ich verstehe, was du meinst. Der 835er ist jetzt aber auch nicht schlecht…

Alexej
Gast
Alexej

Ist nicht schlecht ja. Aber nicht für diesen Preis. Dafür bekommt man unzählige smartphones mit 845 die auch noch bessere Kamera besitzen.(außer Nokia schafft es endlich gute Kamera zu verbauen, wie sie es zu Lumias Zeiten noch getan haben).

Ranzakarle
Mitglied

Ich kanns nachvollziehen, bei dem Preis sollte dann doch, das maximale verbaut sein und nicht der schon fast Ausläufer…

granolche
Mitglied

Wären die Daten vom Prozessor nicht zugänglich, dann würde ich behaupten, dass es hier keiner merken würde, dass hier ein “alter” Prozessor verbaut wird. Bei der Preisentwicklung gebe ich dir Recht. Die Smartphones werden einfach zu teuer. Deshalb habe ich mir dieses Jahr kein neues Handy gekauft. Mein S7 läuft sehr gut, macht schöne Bilder, bekommt Sicherheitsupdates und bald kommt Android 8. Man sollte sich einmal damit auseinandersetzen, mit welchen Materialien ein Smartphone gebaut wird. Unsere Umwelt wird es uns danken.

keinuntertan
Mitglied

Mir gefällt einfach das Unibody-Konzept der Nokias nicht mehr. Entweder Aluminium oder nun, wie hier, Edelstahl. Immer verschlossen, verklebt. Teurer Kundendienst oder Wegwerfen. Abnehmbarer Rückendeckel, freier Zugang zum Akku, nicht mehr möglich. Da könnte sich HMD von iPhones und Galaxys positiv abheben. Schade, leider nein.

Shyntaru
Mitglied

Akkuwechsel bei Apple 28 Euro, bei einer Dauer von 20 Minuten 😉 Jup ist unzumutbar …