Hands-OnNokiaReviews

Nokia 6.1 2018 [Test]: Unboxing und Hands-On

Das Nokia 6.1 (2018) ist bei uns in die Redaktion eingetroffen und wir haben es sogleich auspackt und für euch einem gründlichen Hands-On unterzogen. Lest weiter und erfahrt, ob HMD Global einen wichtigen Player in der umkämpften (unteren) Mittelklasse geschaffen hat.

Nokia 6.1 – Wiedergutmachung für 2017?

Das Nokia 6 des letzten Jahres hatte designtechnisch einiges zu bieten. Das Gerät für knapp €250 war hochwertig verarbeitet und hätte optisch auch gut zwei Gewichtsklassen höher spielen können. Das Problem war das Innenleben, genauer gesagt der maue Prozessor.

HMD Global wollte diesen Fehler beim diesjährigen Nokia 6.1 (2018) nicht wiederholen. Neben einem ordentlichen Snapdragon 630 Achtkern-Prozessor, weist das Nokia 6.1 nun endlich auch einen USB-C Anschluss auf. Hier die weiteren Spezifikationen:

  • Android 8.0 (Android One)
  • Snapdragon 630 Achtkern-Prozessor
  • Adreno 508 GPU
  • 3/4 GB RAM (4GB RAM Version noch nicht erhältlich)
  • 32/64 GB interner Speicher
  • 16MP Zeiss Kamera
  • Hybrid Dual-Sim
  • LTE CAT 4 mit bis zu 150 MBit Downloadraten
  • 3000 mAh fest verbauter Akku

Das Nokia 6.1 hat noch einige weitere Pluspunkte: Neben Quick Charge dank USB-C, findet wir weiterhin einen Kopfhöreranschluss. Es besitzt das Bothie-Feature, mit dem man mittels der 16 MP Zeiss-Kamera (die sich noch beweisen muss) und der 8MP Frontkamera, ein Doppelfoto aufnehmen kann, dass beide Seiten gleichzeitig zeigt (das Feature besaß schon das letztjährige Nokia 8).

Erstes Fazit

Die Verarbeitung des Nokia 6.1 ist genial. Kühles Aluminium (Unibody) und klare Linien, machen es für mich zu einem der schönsten Smartphones auf dem Markt. Es bietet kein fast Randlos-Display, was ich persönlich nicht schlimm finde. Das abgerundete Gorilla Glas 3 zeigt sehr schöne Farben und bietet trotz IPS-Bildschirms tiefe Schwarztöne.

Die Geschwindigkeit des Snapdragon 630 macht sich ebenfalls bemerkbar. Wo das Nokia 6 (2017) stellenweise träge wirkte, „flutscht“ das 6.1 im Hands-On nur so dahin. Der Fingerabdrucksensor ist ebenfalls rasend schnell und bietet eine dramatische Verbesserung zum letztjährigen Modell.

Für eine abschließende Beurteilung ist es natürlich noch zu früh. Das Nokia 6.1 macht aber Lust auf mehr.

Nokia 6.1 (HMD Global) bestellen

Was sagt ihr zum Nokia 6.1 (2018) von HMD Global?

Vorheriger Artikel

Microsoft stellt Datei-Explorer aus Windows 3.1 unter MIT-Lizenz bereit

Nächster Artikel

Google Chrome bekommt Touch-Oberfläche

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

28
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
14 Comment threads
14 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
18 Comment authors
PetrellaNLTLnextgenwinuserEco_F83RHen96 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
stevenskies
Mitglied

Ich warte schon gespannt auf das 6.1. Die technischen Daten überzeugen, das Design trifft genau meinen Geschmack und es ist preislich aktiv.

nextgenwinuser
Mitglied

Du meinst „preislich attraktiv“ oder?

phmue94
Mitglied

Habe das 6.1 heute erhalten. Wird dann heute abend eingerichtet. Der erste optische Eindruck vom Gerät ist überragend, da kann ich dem Artikel nur zustimmen.

ronny_86
Mitglied

Sag mal die lasche beim entfernen der Folie hast du nicht gesehen?? Naja den IQ von mindestens 100 haste da aber noch nicht erreicht was?

Taeniatus
Mitglied

Finde das Nokia 6.1 interessant, aber ich bin gespannt auf das Nokia 7 Plus.

deti1962
Mitglied

Frage sind beide SIM Karten LTE fähig? So wie beim LUMIA DUAL SIM. Danke. Und gibt es wirklich ein Nokia 6.1 4/64GB auf der Homepgade steht da nix, nur 3/32GB.

Michka
Mitglied

Bei meinem 950 DS ist die erste SIM LTE und die zweite max. 2G. Beide LTE???

deti1962
Mitglied

Bei meinem Lumia 950XL Dual Sim sind beide Lte fähig. D. h. entweder SIM1 oder SIM2. Ist das beim 6.1 auch so? Ich suche ein Nachfolger für mein 950DS hilft ja nix.

skowy88
Mitglied

Gibt es einen veröffentlichungs Termin für das Nokia 6.1 mit 4GB RAM?

Michka
Mitglied

3000 mAh fest verbauter Prozessor. 😂 Wechselprozessor wäre ja mal was😁👍

makkabaeus
Mitglied

Was ist ein „ordentlicher Snapdragon 630 Achtkern-Prozessor“ ? Gibt es auch einen außerordentlichen oder unordentlichen ?

nextgenwinuser
Mitglied

Ja da geb ich dir Recht, „ordentlich“ ist hier Umgangssprachlich

Chouchou
Mitglied

Und wo ist das Nokia für mich, DuoSim UND Speicherkarte, gleichzeitig?

Eco_F83R
Mitglied

Soll mit dem Nokia 7 Plus möglich sein. Zumindest hoffe ich es. Sonst kann es MediaMarkt direkt behalten!

Petrella
Gast
Petrella

Dann kannste es bei MM liegen lassen, auch das 7+ bietet ebenfalls nur die Wahl zwischen „zwei SIM Karten oder Speicherkarte und SIM

sebast1an
Mitglied

Werdet ihr auch das Nokia 8 Sirocco testen wenn es released ist?

All Blacks
Mitglied

Ich könnte heulen, die Verpackung ist vom Styling her wie bei den alten Lumias…so nebenbei😕

lagerandal
Mitglied

Hallo zusammen, bin über YT hierher gekommen =) Mich würde interessieren wie die Kamera vom Nokia 6.1 ist. Ich habe im moment ein Galaxy S7, aber die Update Politik von Samsung ist ja nicht gerade der Hit, deshalb überlege ich mir das Nokia 6.1 zu holen. Allerdings nur, wenn die Kamere mit dem S7 mithalten kann. Macht ihr dazu noch einen Test? Wäre Nice. SG

Hen96
Mitglied

Nein mit einem S7 kann die Kamera definitiv nicht mithalten. Ich hoffe aber noch auf ein Firmware-Update.

Hen96
Mitglied

Meins habe ich gestern bei Saturn geholt. Kein Mist vorinstalliert wie bei meinem G6. Auch Performancetechnisch teils sogar besser wie das G6. Display ist auch sehr gut für den Preis.
Bei Kamera habe ich mir etwas mehr erhofft. Aber der Pro Modus wie bei den Lumias gefällt mir sehr gut.

phmue94
Mitglied

Sehr gutes Video! Die geschilderten Eindrücke kann ich so auch bestätigen. Performance richtig gut, Design top, Kamera ist für die Preisklasse in Ordnung.