MicrosoftWindows 10Windows 10 Mobile

Nicht wegen fehlender Apps: Microsoft Store bleibt auch 2017 ein Schandfleck

Ein Blick in den Microsoft Store sorgt auch 2017 für große Ernüchterung. Das liegt aber nicht an den wenigen Apps, die dort vertreten sind (auch wenn das natürlich auch kein positiver Umstand ist), sondern an der schlechten Indexierung, miserablen Sichtbarkeit neuer Apps und an dem zum Teil dilettantischen Übersetzungen, die den Windows Store schon sehr lange plagen.

Schickes Design, schlechte Funktion

Statt kräftig ins Fluent-Design zu investieren und dem Store einen neuen Anstrich zu verleihen, sollte man vielleicht erstmal eine gute Basis schaffen. Ein Store (ein Geschäft, also), sollte zunächst einmal gut sortiert und übersichtlich sein. Im Microsoft Store trifft beides nicht zu. Statt neue Apps vorzustellen, sieht man immer wieder die gleichen Verdächtigen, was den Eindruck verstärkt, es gäbe gar keine Apps für Windows 10 (Mobile).

Wenn ich „Nachrichten“ als Suchbegriff eingebe, erscheint richtigerweise MSN-Nachrichten und die SMS-App von Microsoft. Was hat aber TuneIn Radio dort zu suchen? Wieso werden mir Spiele angezeigt, die mit dem Thema „Nachrichten“ gar nichts zu tun haben?

An Schaltflächen, die „Teilnehmen“ statt „Herunterladen“ heissen, haben wir uns ja schon gewöhnt. Was ist das aber für ein neues Phänomen, wo wir statt Geld zu sparen, Geld „speichern“ können? Für einen Milliardenkonzern, der den schlechtbefülltesten Store aller Plattformen besitzt (und sich somit anstrengen müsste), darf man doch etwas mehr Liebe zum Detail erwarten, oder nicht?

Downloads sind Glückssache

Es gibt ein chinesisches Sprichwort: „Der Teekessel kocht nie, wenn man ihm zuschaut“. Bei Windows 10 und dem Microsoft Store verhält es sich genau andersherum: „Die App wird nie herunter, wenn man nicht hinschaut“.

Ich weiss nicht wie es euch geht, aber ich empfinde App-Downloads im Microsoft Store als Glückssache. Wenn ich auf iOS oder Android einen Download starte, dann kann ich das Tablet oder Smartphone getrost zur Seite legen und es nach ein paar Minuten wieder aufnehmen, in der Gewissheit, dass jene Apps nun auf dem Gerät installiert sind.

Mache ich das Gleiche bei Windows, dann sind die Downloads oftmals nicht einmal gestartet. Zahllose Male musste ich dann alle Downloads anhalten, wieder neu anstoßen und bestenfalls den Store im Vordergrund lassen und beim Herunterladen zugucken. Das kann doch so nicht gemeint sein.

Falls sich jemand wundert: Diese Vorfälle treten in den offiziellen Windows 10 Versionen auf, auch wenn es sich nach Insider-Programm anhört.

Community: Wie sind eure Erfahrungen mit dem Microsoft Store?

Vorheriger Artikel

Black Friday Xbox Live Sale gestartet: Bis zu 85% Rabatt auf Games

Nächster Artikel

Microsofttradein.com: Bis zu €400 Tauschprämie für alte Hardware im Microsoft Store erhalten

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

55
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
43 Comment threads
12 Thread replies
2 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
48 Comment authors
Leonard KlintScavernordlicht2112sven finkCloudConnected Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
arthuro
Gast

Kennst Du ja schon, Herr Klint:
„Wo’s an Inhalt fehlt muß man an Form zulegen.“
Was hat denn MS in letzter Zeit an wirklichen Verbesserungen, geschweige denn Innovationen vorgelegt?
Fluent Design und irgend ein hippes Messenger-Startup gekauft.
Aber da war ja noch das ganz große Ding………

Firefly
Mitglied

Abgebrochene Downloads hatte ich unter Android auch. Und naja… Dass „Nachrichten“ durchaus was mit Radio zu tun hat, merkt man ja alle 30 Minuten 😉

DrDunkey
Mitglied

Trotzdem ist Tunedin keine App, die man mit Nachrichten assoziiert…

backpflaune
Mitglied

Also das Problem mit den Downloads hatte ich schon ewig nicht mehr. Aber die Suche nervt mich enorm. Erst recht wenn man bedenkt, dass MS eine durchaus erfolgreiche Suchmaschine ihr eigen nennt.

Grid
Gast
Grid

Ich hatte auch was nerviges!! Ich wollte 8Zip kaufen, doch der Kaufen Button war nicht da. Nach 5 min. hatte ich keine Lust mehr. Und Heute hab ich es nochmal versucht… Ich scrolle ganz nach unten und plötzlich war der Button da. Hallo!!!! Hab mich etwas verarscht gefühlt.

STP
Mitglied

Android ist in Bezug auf Suchergebnisse nicht wirklich besser; auf Grund der unzähligen Apps eigentlich sogar schlechter, weil unübersichtlich. Klar, wenn ich nach einem großen Fisch suche, dann wird dieser natürlich als erstes Ergebnis geliefert. Suche ich aber nach einer App, bei der ich den Namen nicht kenne sondern nur die Funktion, dann bekomme ich in der Regel kreuz und quer irgendwelchen Mist hin geklatscht. Lasse ich dann noch nach Bewertungen sortieren, so bekomme ich sehr oft irgendwelche Android 2.x Apps mit 10 Bewertungen in der ersten Reihe angezeigt.
Das „Speichern“ ist aber echt ne Lachnummer.

Luministo
Mitglied

Updates und neue Apps runterladen normal kein Problem, nur selten. Aber finden, das ist schon oft sehr schwierig und mit den eben lustigen Übersetzungen. Peinlich. iOS ist da deutlich besser.

Kuehlberg
Mitglied

Gut das es auch hier mal thematisiert wird, obwohl es wieder mal nur Anlass zum abstinken gibt. Kaum einer wird sich nicht schon über den Store (maßlos) geärgert haben.
Mir persönlich aus der Seele gesprochen!

supermurmel
Mitglied

Bin zufrieden mit dem Microsoft Store. Im Gegensatz zu Andoid und Apple gibt’s bei Microsoft nahezu nur Sinnvolle Apps. Ich bin business Kunde und arbeite mit Office 365. ✌ auf 243255245 schmink und Monster Apps kann ich verzichten.

frank b.
Gast

Es gibt ja auch nur knapp 200 Apps und nützlich davon sind 30 Apps.

supermurmel
Mitglied

Na so schlimm ist die Situation auch wieder nicht 😀

Sigi
WU Team

Also wenn man „Schminken“ eingibt, hat man schon 67 Apps und Spiele (2 Musiktitel und merkwüdigerweise 34 Künstler…). Der Rest der 200 Stück wird ja doch nicht nur aus Monster Apps bestehen 😉
Aber bei „Schminken“ funktioniert die Suche auch nicht besonders prikelnd. Ich würde z.B. Dateikomprimierungsapps eher nicht dazu zählen.

makkabaeus
Mitglied

Der Artikel spricht mir aus der Seele. Von Anfang an war der Store Murks. Tatsächlich findet man bei der Suche nichts vernünftiges. Hätte es nicht den ein oder anderen Artikel über brauchbare Apps gegeben, mein Lumia wäre unbrauchbar. Einer der Gründe, warum Windows mobile gefloppt ist. Hier paart sich wie oft bei Microsoft Unfähigkeit mit Lieblosigkeit. Der Store-Murks ist aber keinem aufgefallen, da Vorstand und Mitarbeiter ja ihn nicht benutzt haben. Dinosaurier sind ja auch ausgestorben, aber die hatten ja auch keine Cloud.

stefie2007
Mitglied

Also sehr viel übersichtlicher ist der Play-Store auch nicht. Ich finde zum Teil irre führende Beschreibungen und Apps, die etwas vortäuschen, was sie nicht sind. Ich mag der Microsoft Store so ganz gerne.

Ohnry
Mitglied

Lach, ja da sprichst du mir aus der Seele. Aber in der Beziehung habe ich die Hoffnung komplett aufgegeben, ebenso beim App-Gap…ich nutze den Rechner ausschließlich zum zocken und ein wenig office. Multimedia ist sonst noch nicht ganz so bei uns angekommen, die verfügbaren Home-Apps auf Frauchen ihrem Mate zeigen aber schon wohin die Multimedia-Reise geht. MS kennt das Problem mit Sicherheit schon lange genug, offensichtlich scheint da aber kein gesteigertes Interesse zu bestehen, das Problem zu beheben.

Shayliar
Mitglied

Also performance und downloads sind im store deutlich besser als inter android… Das system ist flachendeckender uns zuverlässiger

KKoni
Mitglied

Dem kann ich (leider…) nur voll und ganz zustimmen! Übrigens wollte ich heute mal wieder an einer App „teilnehmen“, was ich aber partout nicht über Mobilfunk hinbekommen habe. Der Store besteht anscheinend auf WLAN, oder gibt es da einen Trick?? Bin mir sicher, dass es mal funktioniert hat…grrrrr!! Leo, das kannst Du dann noch in Deinem Artikel nachtragen 🙁

Mocca
Mitglied

Ab einer bestimmten größe wird der Download nur noch über WLan erlaubt. Kann gaube ich nicht umgangen werden.

Herron
Gast

Wir Deutsche meckern einfach zu viel. Deshalb strafen sie uns mit schlechten Übersetzungen. 😁

edmondvonredmond
Mitglied

Womöglich sind wir ihnen auch einfach nur zu unbedeutend.

Prinzchen
Mitglied

Cool, ich dachte ich bin der einzige mit dem Download-Problem 😃.
Aber ich stimme meinen Vorrednern zu, zumindest der Playstore ist auch nicht wirklich übersichtlicher, weil total überladen.

Kristian
Mitglied

Danke für diesen Beitrag! Spricht mir wirklich aus der Seele!

CarlosDegos
Mitglied

Genau deswegen bin ich kürzlich zu Android gewechselt und habe mir ein Nokia 8 gekauft.

tschangou
Mitglied

Ja nur deswegen😉

flsbs
Mitglied

Stimmt leider

Corrado
Mitglied

Downloads und Installation haben bisher bei uns immer problemlos funktioniert, alles andere sehe ich genauso.
Peinlich MS

supermurmel
Mitglied

Also ich habe schon länger keine Download Probleme

dalledanger
Mitglied

Das mit “ meiner persönlichen Meinung nach“abstand schrecklichste aber ist….““““POPULÄRE“““““….Apps🙄……jip…..mit Bewertungen von teilweise 2013&14……….yeeeeaaaaahhhh

Marco
Mitglied

Habe jetzt mal aus Neugier den Suchbegriff „Nachrichten“ unter Windows 8 (!) eingegeben. Dort erhalte ich ausnahmslos vernünftige Suchergebnisse: n-tv, Spiegel Online, Tagesschau und so weiter und so fort. Unter iOS erhalte ich (wie erwartet) ebenfalls überwiegend vernünftige Suchergebnisse, doch die 21. vorgeschlagene App dann eine TV-App, also auch hier Ausreißer trotz größerer Vielfalt.

remmy
Mitglied

Das zuschauen beim App laden kann ich betätigen… Grausam… Bei Mobile zumindest

Samokles
Mitglied

Der Moment wenn Du genau weißt, was Du suchst und dass es diese App gibt und einfach nichts findest… #windowsstoreemotions

freeo
Mitglied

Wer es besser weiß, sollte sich als „Store Designer“ bewerben.

Sigi
WU Team

Zum Thema „Suche“: Hat nicht vor längerer Zeit ein Apple CEO einmal die Effektivität von Microsoft gelobt? Ich sehe das bei der Suchfunktion auch. Das ist die alte Funktion aus dem Baukastenset, welche noch nie wirklich gut funktioniert hat, aber immer und immerwieder konsequent verwendet wird. Die einzige Suche, welche immer funktioniert hat, war die Dateisuche (inkl. Inhalt) im Startmenü bzw. mittlerweile Cortana.

lian
Mitglied

Dass einige Apps im Store nicht zu finden sind, obwohl sie dort definitiv existieren, ist mir auch schon aufgefallen, z.B. die Nachrichten-App „Euronews“.

bambussel
Mitglied

es gab zwischenzeitlich dieses Download-problem bei dem Speichern auf der SD-card, aber ansonsten klappt das downloaden im In- und Ausland reibungslos, auch das Appdäten…

sister101
Mitglied

Bin zwar noch mit meinem eliteX3 unterwegs,aber war schon monatelang nicht mehr im Store. Was sollte ich auch da?😆

hm
Mitglied

Bei MS passt alles zusammen.
Basics App die seit Jahren fehlerhaft arbeiten und ein Store mit den schlechtesten Suchergebnissen.

timmy_tim12
Mitglied

Stimme ich zu, es ist ein krampf etwas runterzuladen, entweder sieht man zu oder man ärgert sich das nächste mal wenn man die App verwenden möchte und es is nicht da weil der Store aus irgendeinem Grund nicht runtergeladen hat

Eissphinx
Gast
Eissphinx

Ich habe das Problem ganz einfach gelöst.
Ich nutze unter Win 10 weder Apps noch den Store…und habe alle Apps (inkl. der Store-App)
vom Desktop gelöscht.

Und irgendwie seltsam…….ich vermisse nicht einmal etwas.

Henner
Mitglied

Ja Du hast vollkommen recht, da kann ich Dir zustimmen, für ein Kundendienst ist dieser Store eine Zumutung.

stevenskies
Mitglied

Bei der Indexierung und der Werbung für Apps bin ganz bei Dir, Download-Probleme gab es bei mir aber bislang noch nicht. Sowohl initiale Downloads als auch die Updates haben bei mir bislang immer reibungslos funktioniert.

antikerl
Mitglied

Sehe die bösen, wenigen Apps eher als Vorteil. Kein Mensch braucht hunderttausende Apps. Ist eine Frage der Ordnung, die an einigen Ecken fehlt. Aber ganz ehrlich, lese ich die Überschrift und den Text, habe ich eher das Gefühl ich bin bei AppleUnited oder AndroidUnited, sorry.

supermurmel
Mitglied

Sehe ich genauso

granolche
Mitglied

Unterm Strich ist Microsoft einfach nur Schrott.

Kuehlberg
Mitglied

Wie verstrahlt muss mancher hier sein, auf das er/ sie die Realitäten und wesentlichen Unterschiede nicht mehr wahrnehmen kann.
Was Microsoft im Store Nutzern anbietet und vor allem auch unter monetären Aspekten betrachtet, ist vergleichbar bunter Mist und mehr als unterdurchschnittlich.
Man mache sich selbstkritisch ein Bild und sich auch mal die Mühe in den Feedback Hub zu gehen und dort nach Store zu filtern. Man findet dort komprimiert all die beschämenden Alltagsprobleme.

antikerl
Mitglied

Und Probleme gibt es bei all den anderen selbstverständlich nicht….

McHalley
Mitglied

Auch ich kann dem Artikel nur zustimmen. Der Store ist nicht wirklich zu gebrauchen. Habe nach Homebanking gesucht und 2 Apps angeboten bekommen. Eine vermutlich portugiesische Homebanking App und die App The Walking Dead Almanac. Die Suche nach Onlinebanking zaubert neben tatsächlicher Onlinebanking-Software auch Hotspot Shield Free VPN zu Tage.

Der Store ist unterirdisch. Schaut man sich das Azure Portal an, sieht man, dass Microsoft durchaus in der Lage ist, strukturiert und gut bedienbar Informationen (Produkte) darzustellen. Naja Nadella liegt das Thema Cloud halt wesentlich mehr als der Consumer Bereich.

brauchkeinapfel
Mitglied

Kann ich alles nur zustimmen. So ein Milliardenunternehmen sollte das besser können. Auf der Xbox one X mir der Store jedoch irgendwie besser vor. Obwohl ich das Dashboard auch nicht so toll finde, aber das ist ein anderes Thema. Schlaue Menschen denken nicht immer einfach, eher kompliziert. Vielleicht sollte die bei Microsoft mal jemand normales aus dem Volk für die Disignabteilung einstellen.

keinuntertan
Mitglied

Das Design unter W10 gefällt, wirkt frisch und modern. Das App-Angebot könnte natürlich um Einiges besser sein, aber das ist wie immer eine Sache der Drittanbieter, die für Windows programmieren – oder eben nicht. Die Aktualisierung der Apps kann manchmal schon katastrophal sein, wenn nichts weitergeht. Reagiere dann gelegentlich mit einem System-Neustart, damit es endlich losgeht. Zum Schluss aber auch Kritik an den Nutzern: Nutzt mehr UWP-Apps aus dem Store, statt Desktop-Programme!!! Nur wenn der Store intensiv genutzt wird, wird er so wichtig, dass Microsoft ihn besser pflegen muss und die Entwickler Apps anbieten müssen. Kenne immer noch Zeitgenossen, die… Weiterlesen »