NewsWindows 10

Nicht mehr lang: Huawei MateBook möglicherweise ab Ende Mai lieferbar

Matebook

Das hochwertig anmutende Detachable Huawei MateBook mit Windows 10 ist neben dem Samsung Galaxy TabPro S wohl eine der interessantesten Alternativen zu Microsofts Surface Pro Reihe, welche nach wie vor eine nahezu unerreichte Vorreiterrolle spielt.

Schon vor Monaten angekündigt (wir berichteten), ist das spannende 2-in-1-Gerät allerdings nach wie vor nicht verfügbar. Das könnte sich aber noch im Laufe der kommenden Woche ändern: Wie der inoffizielle Huawei Blog berichtet, soll das MateBook bereits ab dem 26.Mai verfügbar sein.

Diese Info stammt direkt vom Kundensupport von vmall, dem offiziellen Huawei Store. Gelistet und damit vorbestellbar ist es dort bislang aber nicht, somit ist diese Meldung weiterhin mit Vorsicht zu genießen.

Preislich ist das Gerät genau wie die Surface Pro-Reihe eher im hochpreisigen Segment angesiedelt. Los geht es für die einfachste Ausstattungsvariante bei 799 Euro (Elite-Version). Das teuerste Modell (Business-Version) soll für 1149 Euro den Besitzer wechseln. Diese Informationen decken sich allerdings nicht mit vorangegangen Meldungen: Ersten Informationen nach kostet das Gerät bis zu 1799 US-Dollar. Möglich also, dass nicht alle Modellvarianten des MateBooks auch ihren Weg nach Deutschland finden werden.

Zu den Spezifikationen gehört neben einem 12 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 2160 x 1440 Bildpunkten auch ein Intel Core m Dual-Core-Prozessor der sechsten Generation. Der verbaute Speicher soll je nach gewählter Varianter zwischen 4 und 8 GB RAM betragen. Die Speicherkapazität liegt bei 128 GB, 256 GB sowie 512 GB. Ja nach Modell soll entweder Windows 10 Home oder Windows 10 Pro zum Einsatz kommen.

Mit einem Gewicht von nur 640 Gramm und einer Bauhöhe von gerade mal 6,9 mm macht das Matebook optisch einen äußerst filigranen Eindruck.

Sowohl der MatePen, das Matebook Portfolio Keyboard als auch das MateDock sollen allesamt nur separat erhältlich sein, sofern man sich an dieser offiziellen Seite orientiert.


Quelle: Inoffizieller Huawei Blog / Bildquelle: Huawei 

Vorheriger Artikel

Ab Sommer neue MeinVodafone-App - MeinCallYa ohne weitere Updates

Nächster Artikel

Microsoft arbeitet an intelligentem "Bing Concierge Bot"

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
joelhugHP535breakdanceral_joker_2991thomas.g.8235 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
thomas.g.8235
Mitglied

Wenn gute Geräte nicht immer so teuer wären ?.. Aber Leistung will bezahlt werden. Hm, ich braue irgendwoher Geld oder einen besseren Job. Oder einen Studenten oder Lehrer oder Professor in meiner Nähe. Denn obwohl die immer mehr Geld als ich haben bekommen die sowas ja vergünstigt. (Sorry aber musste mal raus ?)

al_joker_2991
Mitglied

Bin sehr daran interessiert, für mich auch besser als das Surface Pro auch wenn mir die Surface Geräte sehr gefallen.

breakdancer
Mitglied

Widerlich wie sie nun alle auf den Convertible Zug mit Windows 10 aufspringen und ansonsten trotzdem nur Android Handys produzieren.

thomas.g.8235
Mitglied

Aber warum widerlich? Microsoft will es doch genau so und für uns Verbraucher vergrößert sich die Auswahl. Außerdem – ein höheres Angebot senkt auf längere Sicht auch einzeln die Preise. Ok abgesehen vom Original von Microsoft.

HP535
Mitglied

Mit WM10 verkaufen die auch nur halb soviel als mit Android also:Huawei,Samsung usw. Kleine Hersteller hätten aber auf WM10 bessere Chancen

joelhug
Gast
joelhug

Supper werde es mir wohl dann Kaufen da ich was leichteres suche als mein Macbook Pro 15 Retina