AnwendungAppsNews

Never10: Dieses Tool gibt euch volle Kontrolle über Windows 10 Upgrade

never10

Windows 10 ist nun schon seit gut 8 Monaten auf dem Markt. Auch wenn die Frist für das Gratisupgrade für Windows 7 und 8 Nutzer noch 4 Monate währt, drängt Microsoft User immer auffälliger in Richtung Windows 10. Kein Wunder – fällt das Argument „Geldersparnis“ weg, dürften die meisten Windows 7 und 8 Kunden wenig Gründe für einen Umstieg sehen.

So sehr wir Windows lieben, so sehr sind wir auch der Meinung, dass der mündige User nicht ständig durch Upgradeerinnerungen oder gar „versehentlichen“ Aktualisierungen belästigt werden sollte. Nun haben wir zufällig ein Tool entdeckt, dass die Kontrolle wieder ganz in Nutzerhände gibt – völlig unkompliziert.

Never10 unterbindet das Upgrade auf Windows 10 und kann per Knopfdruck ein- oder ausgeschaltet werden. Es ist gratis und Nutzer werden laut Beschreibung, nie wieder irgendeine Upgradeaufforderung erhalten.

Never10 kommt als simple .exe Datei und stammt vom bekannten Software Programmierer Steve Gibson – kann also als vertrauenswürdig eingestuft werden.

Über Never10 könnt ihr euch auf der offiziellen HOMEPAGE informieren und das Tool downloaden.


Danke Kilian für den Tipp!


Ihr habt Fragen oder braucht Hilfe im Zusammenhang mit Windows? Oder möchtet Euch mit anderen Mitgliedern oder auch mit uns Autoren einfach mal unterhalten? Dann ist der Community Channel auf Telegram genau das Richtige für Euch!

Vorheriger Artikel

Noch mehr dicke Eier: Microsoft Lumia 950 für 399 (!) Euro

Nächster Artikel

Deal: Windows 10 Mini PC für €73 (Versand gratis)

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
raymanLeonard KlintAncariasksc_Marijan Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Marijan
Gast

Gerade die selbsternannten „mündigen“ Nutzer, sind diejenigen, die die meisten Probleme haben. Diese sind hausgemacht und vermeidbar. Diese „müdigen“ Nutzer sind auch diejenigen, die bis vor kurzem Windows XP genutzt haben und widerwillig auf zumindest 7 umgestiegen sind. Und diese „mündigen“ Nutzer sind auch diejenigen, die für die Verbreitung von Malware verantwortlich sind, weil sie nie Updates installieren, tolle „Tuningtools“ verwenden und Tipps wie „schalte UAC“ aus, geben. Jeder der in der Lage ist, sollte, nein, muss auf Windows 10 umsteigen. Der Grund? Die Windows 7 Architektur ist veraltet, es ist gegen moderne Bedrohungen absolut machtlos und wird schon bald… Weiterlesen »

ksc_
Mitglied

Wie groß die Enttäuschung dann sein wird, wenn der „mündige“ User dann latzen muss!

Ancarias
Mitglied

Leonard, Du schreibst: Never10 kommt als simple .exe Datei und stammt vom bekannten Software Programmierer Steve Gibson – kann also als vertrauenswürdig eingestuft werden.
Ich habe die Datei von der Homepage geladen und erhalte folgende Meldung: Die Signatur von never10.exe ist beschädigt oder ungültig.
Was habe ich davon zu halten?

rayman
Gast
rayman

Wünschenswert, … wäre, das Microsoft wieder zu alten Verhaltensweisen zurückkehrt und das Vertrauen von Anwender der Vorgängerversionen von Windows 10 nicht zu sehr strapaziert! Viele Anwender sind über solch eine neue aggressive Vorgehensweise nicht nur verärgert sondern, und das ist relativ „Neu“ daran, können dadurch auch, selbst unverschuldet, geschädigt werden. So mancher Rechner, wo Windows7 noch „geradeso“ läuft, bringt nach dem unvorhergesehenen Zwangsupdate den Hintern nicht mehr hoch, verursacht z.B., durch diverse Treiberprobleme, doch es kann auch noch wesentlich schlimmer kommen. Wichtige Daten können, während eines solchen unvorhergesehen Upgrades, schlimmstenfalls in einem Supergau, unwiderruflich verloren gehen. Übrig bleibt dann bestenfalls… Weiterlesen »