News

Neues Microsoft Patent sammelt Informationen über das was wir sehen!

Woman's eye

Microsoft hat wieder einmal ein neues Patent angemeldet. Dieses erstellt anhand von dem was wir sehen ein Benutzerprofil. In Verbindung mit einem Gerät wie der HoloLens, ergäben sich viele Möglichkeiten.

eye-tracking-patent-ms

Benutzerprofile werden jeden Tag durch unser Surfverhalten angelegt. Die Informationen, die dabei gesammelt werden, beschränken sich momentan auf das was wir schreiben und klicken.

Microsoft-Eye-Tracking-Patent

Das neue Patent sammelt in dem Bild oben gezielt Informationen über das was wir sehen.

Beispiel

Stellen wir uns vor wir machen einen Zoobesuch. Der Benutzer erblickt einen Jaguar und schaut auf die Plakette am Käfig mit der Aufschrift „Jaguar“. Diese beiden Informationen führen zusammen mit sogenannten Metadaten (z.B. GPS Daten), zu einem Profileintrag.

Eye-Tracking-Patent

Wenn der Benutzer später sein Tablet in die Hand nimmt und das Wort Jaguar eingibt, weiß das System, dass er wahrscheinlich nach Raubkatzen und nicht nach einer Automarke sucht.

Das Ganze ist auch nicht auf physische Objekte beschränkt. Sieht der User auf seinem Bilschirm ein Foto mit Blumen, versorgt ihn der PC bei einer späteren Suche, mit Informationen zu der Blumenart, die er vorher gesehen hat.

Augenmessungen gibt es, beispielsweise in der Werbeindustrie, schon lange. Das Kundenverhalten kann anhand der Bewegung der Augen sehr genau analysiert werden.

Deshalb ist auch hier die Privatsphäre ein wichtiges Thema für Microsoft.

The user’s privacy can be protected by only enabling visualization features upon the user giving their express consent. All privacy and security procedures can be implemented to safeguard the user. For instance, the user may provide an authorization (and/or define the conditions of the authorization) on device. The device only proceeds with eye tracking the user according to the conditions of the authorization. Otherwise, user information is not gathered. Similarly, the user can be allowed to define the use of his/her memory-mimicking user profile that includes visualization data. Any use of the memory-mimicking user profile has to be consistent with the defined user conditions.

Der User wird die genaue Kontrolle darüber behalten, welche Inhalte er zur Speicherung in seinem Profil freigibt.

Interessanterweise hat Google vor kurzem ein ganz ähnliches Patent angemeldet, das die Bewegungen der Augen verfolgen kann. Die Technologie soll in der neuen Version von Google Glass zum Einsatz kommen.

 

Was haltet ihr von dieser Technologie? Wird Microsoft mit der Google Glass konkurrieren? Benutzt unsere Commentfunktion und teilt eure Meinung mit uns!


Quelle

 

Vorheriger Artikel

Erhält Microsoft das Patent für Google Now?

Nächster Artikel

Microsoft öffnet das Tor der "Garage" und gibt Einblicke in seine wichtige Bastelstube

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Salvo Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Salvo
Gast
Salvo

Google ist keine Konkurrenz. Microsoft wirds eh besser machen.