MicrosoftNews

Neues Ipad Pro wird Geld in Microsofts Kassen spülen!

steve-ballmer

Das neue Ipad Pro hat bei seiner Vorstellung vor einer Woche, nicht nur bei der Redaktion von WindowsUnited für schmunzeln gesorgt. Auch der Rest der Welt hat gewissen Ähnlichkeiten zur Surface Pro Reihe entdeckt, was unter anderem zu recht humoristischen Youtube Videos geführt hat.

Das Ipad Pro wird sich ohne Frage exzellent verkaufen und Apples Umsatz weiter in den Himmel treiben.

Doch auch für Microsoft könnte sich das Ipad Pro als Geldsegen erweisen. Nicht etwa, wie es bei Android der Fall ist, mit Patentlizenzen. Mit einer Displaydiagonalen von 12,9 Zoll ist das Ipad Pro nicht nur das größte Tablet aus Apples Geräteschmiede. Es übersteigt damit auch die Grenze für die kostenlose Nutzung von Office Programmen. Diese legt Microsoft nämlich bei maximal 10,1 Zoll fest.

Während die bisherigen Ipad Modelle 9,7 Zoll große Bildschirme besitzen und damit noch innerhalb der Grenze bleiben, müssen selbst Privatbesitzer eines Ipad Pro ein Office 365 Abonnement abschließen, um Microsofts Produktivdienste zu nutzen (Businessanwender brauchen auch bei „kleinen“ Tablets ein Abo).

Da das Ipad Pro für produktive Anwendungen prädestiniert ist, werden sicher viele Apple Nutzer in den Genuß von Office 365 kommen wollen.

Und so war vielleicht der Microsoft Mitarbeiter auf dem diesjährigen Apple Event auch zur Abholung des Geldkoffers da.

 

Sollte Microsoft Office auch für „große“ Geräte kostenlos machen oder findet ihr das jetzige Modell fair? Ab in die Comments mit euren Antworten!


Quelle

Videoquelle: Youtube

 

 

 

 

Vorheriger Artikel

Musikdienst Deezer hat neue Windows App in der Mache!

Nächster Artikel

Video: Hands-On mit Windows 10 Build 10537 (Desktop)

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
WeneMucchrishawelkaTom Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tom
Redakteur

„gewissen Ähnlichkeiten“ – der war gut 😉

chrishawelka
Mitglied

Das hat sich Microsoft sehr gut überlegt mit der kostenlosen Grenze. Als hätten sie es schon gewusst das da ein großes iPad kommt 😉

Tom
Redakteur

Hätte Microsoft hier eine Ausnahme gemacht, hätten sich wohl viele Windows-„Anhänger“ vor den Kopf gestossen gefühlt. Verständlich. So, wie es jetzt ist, ist es ok.

WeneMuc
Mitglied

Gratulation Microsoft und Gratulation an den Videomacher.
Aber sehen will das keiner 🙂 von den Apple-Religionsangehörigen.
Wie immer……