News

Neuer WLAN Standard: Qualcomm stellt erste 802.11ax Chips vor

Qualcomm 802.11ax Chips

Den Chip Hersteller Qualcomm kennen bestimmt einige von euch. Denn dieser stellt unter anderem die Snapdragon Prozessoren her, die den meisten unserer Smartphones stecken. Heute stellte der Chip Hersteller seine beiden neuen Produkte vor, die den neuen WLAN Standard 802.11ax unterstützen. Die Chips zeichnen sich dadurch aus, dass sie schwere Datenlasten bewältigen und zahlreiche Benutzer gleichzeitig mit den angeforderten Informationen versorgen können.

Bisherige Fortschritte in der WLAN Technologie standen meist unter dem Gesichtspunkt der Geschwindigkeit. Mit jeder neuen Generation konnte eine größerer Bandbreite erreicht werden. Nun wo das Thema Internet der Dinge (IoT) immer stärker in den Fokus rückt, müssen die Prioritäten für neue WLAN Standards anders gelegt werden. Denn immer mehr Geräte, werden in Zukunft Daten senden und empfangen und unsere bisherigen Technologien werden die immer größer werdenden Datenmengen nicht verarbeiten können.

Daher wurde der neue WLAN Standard 802.11ax entwickelt. Durch den Einsatz neuer Technologien aus dem Mobilfunksektor, wie LTE und OFDMA, ist die neue Technologie für die datenhungrige Zukunft gerüstet.

Nun behauptet Qualcomm das erste Unternehmen zu sein, das End-to-End-Lösungen anbietet, die 802.11ax unterstützen. Diese Behauptung unterlegte der Chip-Hersteller heute mit der Ankündigung von zwei neuen Chips, von denen einer für die Enterprise Access Point-Nutzung und der andere für den Endverbrauch in Consumer Geräten entwickelt wurde.

Router Kern

Die sogenannten IPQ8074-Chips sind für den kommerziellen- und Enterprise Bereich ausgelegt und verfügen über eine MU-MIMO 12-Stream-Lösung mit 8×8 5 GHz plus 4×4 2,4 GHz. Das System-on-a-Chip (SoC) unterstützt 80 MHz Kanalbreite und kommt mit einem Cortex-A53 Quad-Core-Prozessor mit 2Ghz und einem Dual-Core-Netzwerkprozessor. Das 14nm SoC kann bis zu vier Gigabit MACs sowie NBASE-T mit zwei 10G-Schnittstellen unterstützen.

Consumer Prozessor

Der QCA6290 Chipsatz ist für die Verwendung und Smartphones, Tablets oder Laptops ausgelegt. Er basiert auf dem 28 nm-Verfahren und unterstützt 2×2 802.11ax-Verbindungen mit gleichzeitigem Dual-Band-Betrieb. Der Chipsatz ist energiesparend und unterstützt sowohl 802.11ax Energiespar-Technologien, als auch einige von Qualcomms proprietären Lösungen, die die Akkulaufzeit verlängern sollen. 

Laut Qualcomm werden erste Router mit dem  IPQ8074 SoC Ende des Jahres auf den Markt kommen. Consumer Geräte mit dem QCA6290-Chipsatz werden erst 2018 erwartet. 


Quelle: Qualcomm via neowin

 

Vorheriger Artikel

Razer Blade Gaming Laptop kommt mit 4k und Kaby Lake CPU

Nächster Artikel

15% Valentinstag-Rabatt auf Surface Pro 4 und Surface Book

Der Autor

Alex

Alex

Haben Sie die den Rechner schon einmal neu gestartet?

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
NLTLobiW10MNutzeraudain Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
audain
Mitglied

Ob der im neuen mobilen Gerät (absichtlich nicht Surface-Phone geschrieben) von MS steckt, dass ja later this year erscheinen soll?

W10MNutzer
Mitglied

Hast Du den Artikel überhaupt gelesen? Ich denke mal nicht, sonst würdest Du nicht so einen Unsinn schreiben. Im Artikel steht ganz klar welcher Chip für Smartphones, Tablets usw. sein wird und wann mit entsprechenden Geräte zu erwarten sind.

obi
Mitglied

Nimm ihm doch nicht gleich so knall hart sämtliche Illusionen ☹. Träumen darf er doch noch oder ?

NLTL
Mitglied

Und warum bekommt der Consumer Chip nur „altes“ 28nm-DIE? Ist wohl wie bei den Snappys. Die billigen in 28nm um die High Ender in der Akku-Laufzeit nicht noch älter aussehen zu lassen als sowieso schon.