Gerüchte&LeaksNews

Neuer Super-Prozessor: Daten zum Snapdragon 820 geleakt

Qualcom Snapdragon

Der Snapdragon 810 SoC ist das aktuelle Topmodell des Chipherstellers Qualcomm. Der 64-bit Octacore Prozessor bringt derzeit etwa das HTC One M9 auf Touren und soll auch im kommenden Lumia 940 XL zum Einsatz kommen. In ein paar Monaten könnte der Snapdragon 810 aber schon wieder alt aussehen, denn der Nachfolger verspricht, die Messlatte noch ein ganzes Stück höher zu setzen.

Der chinesische Analyst Pan Jiutang hat gestern Dokumente veröffentlicht, die angebliche Spezifikationen des Snapdragon 820 zeigen. Der high-end Prozessor, „deisgned für hochleistungsfähige Smartphones und Tablets“ soll dank einer neuen Hydra CPU bis zu 35% schneller sein als der Snapdragon 810, gleichzeitig verspricht die Adreno 530 GPU eine 40% höhere Grafikleistung bei 30% weniger Stromverbrauch. Das neue SoC verfügt außerdem über ein integriertes Cat 10 LTE Modem.

 

capture

Während der Snapdragon 810 nach einem 20nm Verfahren gefertigt wird, soll beim Snapdragon 820 ein 14nm FinFET Verfahren zum Einsatz kommen, was für mehr Speed bei geringerer Wärmeentwicklung sorgt. Der Snapdragon 810 hatte immer wieder mit Hitzeproblemen zu kämpfen (auch wenn Qualcomm das dementiert hat), was auch ein Grund sein könnte, warum das kommende Lumia Flaggschiff ein reines Polycarbonatgehäuse besitzen soll. Mit dem Nachfolger dürften diese Probleme endgültig der Vergangenheit angehören.

Interessant ist, dass es sich beim Snapdragon 820 wieder um einen Quadcore-Prozessor handeln soll, was wohl den Kritikern Auftrieb geben dürfte, die den Nutzen von Sechs- und Achterkern-Prozessoren immer schon in Zweifel gezogen haben. Dafür könnte die Taktfrequenz auf bis zu 3 GHz hochgeschraubt werden.

Unterm Strich soll der Snapdragon 820 in Sachen Speed alle anderen Prozessoren auf dem Markt in den Schatten stellen, wobei es spannend sein wird zu beobachten, ob und wie Samsung mit einem neuen Exynos Prozessor zurückschlägt.

 

capture2

Als Killer-Feature des Snapdragon 820 könnte sich allerdings die sogenannte Zeroth-Engine erweisen, die es dem Smartphone ermöglicht, eine ganze Reihe von Sensoren permanent aktiv zu lassen, die derzeit im Stand-By ausgeschaltet werden müssen, um den Akku zu schonen.

Der Snapdragon 820 soll Berichten zu Folge am 11. August offiziell vorgestellt werden. Erste Smartphones mit Qualcomms neuem Super-Prozessor sollen dann Anfang 2016 auf den Markt kommen.

capture3

 


Quelle: Weibo via Neowin

 

Vorheriger Artikel

Windows 10: Microsoft veröffentlicht erstes kumulatives Update

Nächster Artikel

Telegram Messenger erhält Update mit Suchfunktion, neuer Kachel und mehr

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
LinusWPkaiserkiwi Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
kaiserkiwi
Mitglied

Was ich interessanter finden würde? Der gleiche Prozessor mir der gleichen Leistung des 810 oder auch 800. Das reicht beides aus, würde aber durch die sparsamere Architektur zu einer erheblich besseren Akkulaufzeit führen. Und das ist das ganz ehrlich das einzige, was derzeit an Smartphones verbessert werden muss.

LinusWP
Gast
LinusWP

Es stimmt schon: Sogar auf dem 640 läuft alles flüssig, warum brauche ich dann noch mehr Leistung? Die sollen lieber ein enorm energieeffizientes Design entwerfen als ein enorm schnelles…