MicrosoftNews

Neue Microsoft-Garage-App „News Pro“ für iOS veröffentlicht

newspro_app

Das experimentelle Software-Labor “Microsoft-Garage“ hat eine neue App mit dem Namen “News Pro – Your Work News Brief“ für iOS auf den Markt gebracht.

Das Prinzip ist dabei ähnlich wie bei Flipboard. Der Nutzer wählt aus einigen Themenbereichen (wie z.B. Technologie oder Politik) das Passende für sich aus und die App ermittelt einen geeigneten Nachrichten-Mix.

Weiter personalisieren lässt sich die App, indem zusätzlich ein LinkedIn- oder Facebook-Account hinzugefügt wird.

Ob oder wann News Pro für Windows 10 (Mobile) oder Android erscheint, ist derzeit nicht bekannt.

Verfügbar ist die App bisher nur für US-User und läuft nur auf iPhones mit iOS 8 (oder höher).

Erst vor kurzem hatte Microsoft mit der neuen Selfie-App „Smile!“ einen echten Treffer gelandet – innerhalb von nur zwei Wochen wurden über 500.000 Downloads verzeichnet.

Wer das neueste Experiment ausprobieren möchte, findet es unter diesem Link.


via Thurrott

 

Vorheriger Artikel

Neues Firmware-Update für das Xiaomi Mi 4 mit Windows-ROM

Nächster Artikel

Candy Crush Saga nach Update mit 15 neuen Levels

Der Autor

Torben

Torben

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
LocalpixelSTPschumi1331Leonard KlintJusteinfachme Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Justeinfachme
Mitglied

Ich traue Microsoft inzwischen zu, die App für alles außer Windows zu veröffentlichen.

Leonard Klint
Admin

Man muss dazu sagen, dass die „garage“ apps von Mitarbeitern in ihrer Freizeit programmiert werden. Microsoft hat damit direkt nichts zu tun

schumi1331
Mitglied

Sagt in meinen Augen aber mindestens genauso viel aus…

Localpixel
Mitglied

Es ist das gleiche in Grün.
Keine schöne Entwicklung…

STP
Mitglied

Ich bin kein Fan von Microsoft Garage. Die machen mit ihrem „Zeug“ das Leben der Entwickler (besonders im Windows Store) nur unnötig schwer. Sollen sie wenigstens auch unter dem Namen „Microsoft Garage“ veröffentlichen. Klar, die Projekte sind nichts schlecht, aber so Aktionen machen den Markt kaputt. Viele Nutzer sind von den großen Läden so erzogen worden, dass sie alles kostenlos fordern. Entwicklern bleibt bald nur noch die Möglichkeit mit Datenerfassung Geld zu verdienen.
Microsoft muss sich entscheiden ob sie eine Platform anbieten wollen oder im großen Stil Software anbieten wollen, beides geht in Bezug auf den Windows Store nicht.