AnwendungAppsGamingNews

Microsofts Windows Store Kopierschutz erstmals geknackt

Bisher galten UWP-Apps und Spiele für Windows 10 und damit auch für die Xbox One als nicht Knackbar. Der perfekte Kopierschutz, wenn man so will. Doch nun eine Cracker-Gruppe es geschafft haben, den Kopierschutz des Spieles Zoo Tycoon Ultimate Animal Collection zu knacken. Die per Steam erhältliche, mit Denuvo geschützte Version ist bereits seit längerem geknackt worden.

Microsoft UWP-Schutzsysteme auch geknackt

Laut der Cracker-Gruppe sind in dem Spiel gleich fünf DRM-Systeme integriert worden. So war in dem Spiel Technologie von Arxan integriert sowie die Microsoft-Schutzsysteme der Universal Windows Platform, Encrypted App Package und Xbox Live. Ob dieser Crack auch Basis für andere Cracks für Apps aus dem Microsoft Store sein wird, wird sich noch zeigen müssen.

Bereits seit es Schutzmaßnahmen für Software und speziell für Spiele gibt, liefern sich Spielecracker und die Entwickler der Schutzsoftware ein Wettrennen, den die Cracker eigentlich nur gewinnen können. Mittlerweile ist es für die Schutzsoftware meist nur noch wichtig, dass sie während den wichtigen ersten Monaten nach Spielerelease Stand hält, und erst so spät wie möglich von Crackern geknackt werden kann.


Quelle: ComputerBase

Vorheriger Artikel

Amazon Top Deals des Tages - Office 365 Home, Alcatel Idol 4 Pro u.m.

Nächster Artikel

Mann verklagt Microsoft auf 6 Milliarden Dollar (oder neue Windows 7 Installation)

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
keinuntertanNLTLnordlicht2112backpflaune Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
backpflaune
Mitglied

Oh das ist gar nicht gut. Denn der Microsoft Store ist bekanntlich eh ziemlich unbeliebt, gerade auch bei Gamern. Und Raubkopierer suchen ja idR irgendwelche halbgaren Gründe für das Raubkopieren. Hier hätten sie dann genug um sich vor sich selbst zu rechtfertigen. Und für die Entwickler ist das auch nicht gut. Denn die Hemmschwelle liegt dann vermutlich noch geringer zumal sich MS ja nicht an dem Preiskampf beteiligt. Macht den Store also unbeliebter für Entwickler.

nordlicht2112
Mitglied

Oh nein, wie konnte das bloß passieren wo doch jeder weiß das bei MS alles sooooo sicher ist das sie der Konkurrenz meilenweit voraus sind und nur die Kunden es immer noch nicht gemerkt haben. *lol*

backpflaune
Mitglied

Tatsächlich war die Plattform bislang sicher vor Raubkopierern.

nordlicht2112
Mitglied

Sicher ist eben alles nur solange bis es geknackt wird, deswegen finde ich es immer wieder amüsant wenn behauptet wird etwas ist ganz sicher.
Aber man kann es auch positiv sehen, der App Store ist inzwischen so interessant das sich jemand überhaupt die Mühe macht ihn zu hacken. 😉

NLTL
Mitglied

Jegliches hat seine „jungfräuliche“ Zeit und dann kommt einem des Leben dazwischen.:D

keinuntertan
Mitglied

Sehr ärgerlich für die Entwickler, aber so ist die Realität!