Xbox

Microsofts Satya Nadella will kräftig in Gaming investieren

Xbox One X Verkaufszahlen

Satya Nadella hat auf der diesjährigen Aktionärsversammlung einige Worte zu den Zukunftsplänen der Redmonder gesagt. Neben der Information, dass Windows 10 nun auf 600 Millionen aktiven Geräten läuft, äußert sich der Microsoft-Chef auch bezüglich der Gaming-Ambitionen von Microsoft.

Gaming-Sparte soll ausgebaut werden

Nadella zeigte sich sehr zufrieden mit dem „überragenden“ Interesse der Kunden für die Xbox One X. Die Konsole habe sich seit Release hervorragend verkauft. Auch deswegen bekräftigt Nadella sein Engagement für die Gaming-Sparte von Windows und Xbox:

We’re mobilizing to pursue an expansive opportunity in the 100+ billion gaming market. This means broadening our approach to how we think about gaming end-to-end. About starting with games and how they’re created and distributed, and how they’re played and viewed.

Wir treffen Vorbereitungen, um eine immer größer werdende Gelegenheit im 100+ Milliarden-Gaming-Markt zu verfolgen. Dies bedeutet, dass wir unsere gesamte Herangehensweise an das Designen von Spielen, dessen Auslieferung, aber auch wie wir Spiele erleben, genau überdenken.

Man wolle sich zudem gut um die 53 Millionen Xbox Live-Abonennten kümmern und dieses Segment noch erweitern. Der Xbox Game Pass, ein weiterer Abo-Service, der Spielern einen breiten Spielekatalog für eine monatliche Gebühr zur Verfügung stellt, soll in Zukunft eine noch wichtigere Rolle spielen.

Trotz regelmäßigen Unkerufen werden die Xbox und Windows-Gaming, auch in Zukunft eine wichtige Rolle in Redmond spielen.

Xbox One X bei Amazon bestellen

Xbox One X limitierte „Project Scorpio“-Edition bestellen

Habt ihr euch die Xbox One X gekauft? Wie wichtig ist Gaming in eurem Leben?

Vorheriger Artikel

Nokia: Update der Mobile Support App

Nächster Artikel

Web Media Extensions erweitert Microsoft Edge um Vorbis und Theora Codec

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

45
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
15 Comment threads
30 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
25 Comment authors
ShyntaruHouse.M.D.hansra1nordlicht2112Jptech42 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
bonsaims
Mitglied

Oh je… Da kann Herr Nutella wieder was in den Sand setzen…

Jptech42
WU Team

Nadella hat Microsoft schon einiges gutes getan. Er hat letzten Endes die richtigen Entscheidungen getroffen. Ein Mobiles System künstlich am Leben zu halten kann auch nicht das richtige sein, oder?

Eisenherz
Mitglied

Dann ist bald vorbei. Wer braucht ein drittes Konsolensystem nach Nintendo & Playstation?

Rene
Mitglied

Hä wie meinst du das
Die Xbox ist gibt es schon länger nicht erst seit der One

remmy
Mitglied

Bitte nicht Nutella… Wenn der sich einmischt dann wars das. Sehe ich wie #Eisenherz.

arthuro
Gast

Nicht mehr lange. 2019 kommt der an sein Aktienpaket und macht das Licht aus.

Samokles
Mitglied

Arthuros Verschwörungstheorien Teil 990…🙄
Nochmal: Nadella war schon bei MS bevor es überhaupt Smartphones gab.

backpflaune
Mitglied

Und Nadella war schon vorher für die Cloud bei MS zuständig. Dementsprechend kann man ihn die Erfolge bei OneDrive und Azure zusprechen. Und die sind für MS enorm wichtig.

Rene
Mitglied

Eigentlich nicht er hat Microsoft wieder gut auf kurz gebracht

konsol
Mitglied

Überlege ernsthaft, ob ich meine One durch eine One X ersetze. Der Preis sollte noch etwas fallen!

Shyntaru
Mitglied

Er wird auf alle Fälle fallen, doch wohl erst im Sommerloch 2018.

Scaver
Mitglied

Zum Weihnachtsgeschäft wird es sicher auch gute Angebote geben, vor allem als Bundle.

MSFan
Mitglied

Bin sehr zufrieden mit der X ,Top Gerät.

Shyntaru
Mitglied

Es wäre der Plattform zu wünschen und längstens zur nächsten E3 müssen sie besser dastehen. Es ist nicht verwerflich „nur“ die 3te Kraft zu sein, doch muss man hier endlich wieder ein Profil finden. Man muss den Leuten einen Grund geben, zur Xbox zu greifen, wenn man nicht die Möglichkeit hat, alle 3 Konsolen zu nutzen. Sony hat derzeit die starken Entwicklerstudios und die großen Titel. Nintendo sitzt auf Lizenzen, mit welchen man Geld drucken kann und MS hat im Moment nichts von alle dem. Die X ist eine tolle Konsole, die man durchaus kritisieren kann, wenn man das denn… Weiterlesen »

gallionas
Mitglied

Komme mit der Denkweise von Nadella nicht mehr zurecht. Wieso eine dritte Spielekonsole? mit Nitendo Wi und der Sony Playstation gibt es schon 2 Anbieter auf dem Markt.

Toe the MoD
Mitglied

Häh ????

droda
Mitglied

Ist doch ein guter zynischer Kommentar!
Bei mobilen OS hatte er vor kurzem genau so argumentiert, um nicht weiter in W10m investieren zu müssen. Erst der neue Campus, dann diese Meldung, da hätte er auch Geld in W10m stecken können. Aber er wollte die Nokia Übernahme unter Ballmer nicht und hat das als CEO dann gnadenlos deutlich gemacht. Schöner Mist!
Und deswegen kann er seine Scorpio auch gerne behalten, ätsch! 😣

Toe the MoD
Mitglied

Doppel Häh ??? Vergleich Xbox mit w10m, Äpfel mit Birnen! Xbox und Nintendo, warum noch ne dritte Konsole?

droda
Mitglied

Ich vergleiche nur die Entscheidungen von Nadella – doppel ätsch 😀!

Toe the MoD
Mitglied

Überdenkammscherer, dreifach Häh Retour

droda
Mitglied

Soll ich weiter machen 😉?

Toe the MoD
Mitglied

Bitte nicht, ich will gleich forza 7 zocken.😎

droda
Mitglied

Ok und ich Horizon Zero Dawn 😎.

Toe the MoD
Mitglied

Dann sind doch alle glücklich 😊

Androvoid
Mitglied

Tausende Entlassene und Einstampfen des Verlustbringers Nokia/WM, um sich in weiterer Folge eine neue Zentrale zu leisten…? Nach dem vorschnellen Aufgeben von WM auch noch die Gaming-Sparte grundlos zu vernachlässigen, hätte wohl das Fass in Redmond endgültig zum Überlaufen gebracht und Nadella den Sessel gekostet…. Darum da auch punktuell „kräftig investieren“, um zu zeigen, dass da trotz Neubau noch genügend Geld vorhanden ist, um diesen zu rechtfertigen.
Natürlich ist Gaming das letzte sichere und noch ausbaufähige Standbein im Consumer-Bereich.

House.M.D.
Mitglied

Auf dem PC haben die im Spielebereich doch schon längst alles vernachlässigt! Das ist doch lächerlich, was Herr Nadella da von sich gibt. Windows 10 funktioniert als Spiele-Plattform ganz sicher nicht, weil Microsoft so viele Top Titel im Programm hat. Im Gegenteil! Mit Ihrer bescheuerten X-Box-Strategie haben die den PC-Bereich fast komplett eingestampft! Außerdem ist die X-Box von den Stückzahlen gesehen immer noch eine Nische!

backpflaune
Mitglied

Jupp 55 Millionen aktive Xbox Live Abonnements ist natürlich nur eine Nische.

Toe the MoD
Mitglied

Zur ersten Frage: Ja und ich bin begeistert Zur zweiten Frage: Sehr, seit dem C64.

backpflaune
Mitglied

Ist schon lustig wie die Leute hier mal wieder das Milliardengrab Windows Phone mit dem lukrativen Konsolen Geschäft inklusive sicherer Abozahlungen gleichsetzen. Ja ich bin auch traurig, dass mein favorisiertes mobile OS bald ganz tot sein wird. Aber deshalb kann ich andere Geschäftsbereiche bei MS dennoch realistisch betrachten und ganz ohne Groll. Wie sollte MS meiner Meinung nach das Geld investieren? 1. Nicht kleckern sondern klotzen bei der Hardware der neuen Generation. Gerade was die CPU angeht. Bei der GPU mache ich mir gar keine Sorgen mehr. Es sollte das Ziel sein Sony zu übertrumpfen, damit nicht dasselbe passiert wie… Weiterlesen »

nordlicht2112
Mitglied

Da ist überhaupt nichts lustig, die Kommentare der Leute zeigen wie tief der Frust in den Windows Communities inzwischen sitzt den Nadella durch sein handeln und seine z.T. unüberlegten Äußerungen verbreitet hat.
Das ist alarmierend und nicht lustig.

nightman
Mitglied

Bin völlig deiner Meinung backpflaune, die Exklusivspiele kommen 2018/2019 auf die One/ X laut Maxi Gräf von Microsoft. Hat sie von Phil Spencer erfahren, der schon von der E3 paar Bilder hätte zeigen können, aber die Spiele waren noch vom Entwicklungsstand zu weit hinten, also hat er sich entschieden nur die (fast) fertigen Spiele zu präsentieren!

Shyntaru
Mitglied

Der war gut. Zu uns hieß es auf der e3 von ms Mitarbeitern dass man die Priorität auf den Wiederaufbau eigener Studios setzt und dass große AAA Produktionen nicht vor 2019 zu erwarten sind.
So spiele wie cuphead zuletzt kommen 2018 und evt ein Forza (weil Forza eben immer kommt).
Man hat in der Anfangszeit der one einiges kaputt gemacht, das gilt es nun erst einmal zu korrigieren.

superuser123
Mitglied

Xbox ist eine hervorragende Marke für den Privatbereich. Darauf lassen sich zahlreiche neue Produkte anhängen, die speziell im privaten verwendet werden.

Toe the MoD
Mitglied

👍 zb. Mein av-Receiver, 4k tv, Lenkrad, Festplatte……meine Gaming und multimediazentrale😁 Danke MS

henning
Mitglied

Gaming macht mir spass,bin täglich ein paar stunden am zocken.hatte früher ps1+2, bin dann aber zur 360 gekommen und heute hab ich nach der one,mir auch die“x“ zugelegt.sie ist toll,kann man nicht anders sagen.nur den spielen sieht man die power der box noch nicht so recht an.das wird sich in naher Zukunft sicherlich ändern.wenn es erstmal mehr games mit 4k Programmierung gibt,wird man den leistungs unterschied besser erkennen können.

superuser123
Mitglied
g.sys
Gast
g.sys

Um die Spieler anzufixen müssen wirklich einfach bessere Spieletitel her, die einen „exklusiven“ Anreiz schaffen. Ich finde MS konzentriert sich dafür zu stark auf den US-Markt.
Wenn VR/AR/MR so im Kommen ist, wäre auch die XBoX eine gute Basis, Microsofts Mixed-Reality in die Haushalte zu bringen. Gerade wenn immer weniger Haushalte einen PC besitzen, dann aber vielleicht eine Konsole.

Cubelix
Mitglied

VR etc ist nur ne Mode Erscheinung im Consumer Markt… Elektroniker haben längst damit begonnen, dass ganze geraffel wieder zu entfernen….

Shyntaru
Mitglied

Auf der ps4 verkauft es sich gut. Und gerade hier wäre ms eigentlich Sony überlegen… ist halt verschenktes Potenzial.

matcho782
Mitglied

dann kauft mal alle die xbox , bis nutella diese einstampft .. ist nur eine konsole von vielen .. ironie aus

hansra1
Mitglied

Wie kam man Nadella von der XBOX fernhalten, ihr lieben Aktionäre geht mit im Golfen, Reiten oder Apple User Tweeten bitte bitte…

Shyntaru
Mitglied

Was passiert wenn Aktionäre erst einmal die Gamer gegen sich haben, sieht man ja an EA…. solch eine Branche muss von Leuten aus der Branche geführt werden. Erfolg ist im Gaming Bereich nicht immer logisch kalkulierbar, sonder oft auch eine Herzensangelegenheit. Siehe Nintendo und die Switch.

Toe the MoD
Mitglied

Für die Herzensangelegenheit hat die Xbox ja Phil

backpflaune
Mitglied

Also ist der Erfolg von Nintendo mit einem neuen 3D Mario als Nachfolger von SM64 und Sunshine (Galaxy 1&2 war da eher ein anderer Titel) und einem neuen riesigen Zelda Titel nicht kalkulierbar? Ich glaube doch. Dass die Marken von Nintendo ziehen weiß jeder Analyst. Aber eben auch weil Nintendo so viel “Liebe” in seine Spiele steckt. Man merkt einfach, dass sie sich Zeit lassen und auch vor Änderungen nicht zurückschrecken. Andererseits sind sie natürlich auch fast konkurrenzlos in dem Genre.

MS sollte sich für ein neues Franchise einfach so viel Zeit wie möglich nehmen.

Shyntaru
Mitglied

Zelda war ein kompletter Umbruch. So etwas hatte Nintendo nie zuvor versucht, all das hätte locker schief gehen können. Immerhin traten sie gegen Skyrim, The Witcher und co an. Dennoch dachte Nintendo einfach ne ganze Ecke weiter und das wird belohnt.
Bei MS sieht es dagegen anderes aus. Zum Start der One hat man etliche alte Studios abgestoßen, weil man dachte, dass man das solo packt. Und nun fehlen genau diese Studios.