Gerüchte&LeaksNewsXbox

Microsofts Pläne zur Änderung des Xbox Dashboards

Xbox

Windows Central hat von sicheren Quellen erfahren, dass Microsoft das Xbox Dashboard ändern möchte.

Im Jahr 2015 bekam die Xbox One ein neues Feature, es wurde der sogenannte „Menüführer“ hinzugefügt, der die Benutzung der Konsole erheblich erleichterte. Er verschaffte dem Nutzer die Möglichkeit, schnell zu den Freundeslisten, den Errungenschaften oder anderen wichtigen Features zu gelangen. Geöffnet wird er durch doppeltes drücken auf den Menü Button am Kontroller. In Zukunft soll der Menüführer weiter ausgebaut werden.

Die Idee ist, dass zukünftig weniger Schritte benötigt werden, um zu den einzelnen Funktionen zu navigieren. Die Quellen von Windows Central berichten, dass Microsoft einen neuen Reiter in dem Menü getestet hat, in dem zuletzt zugegriffene Apps und Spiele sowie zusätzliche Systemfeatures für den schnellen Zugang aufgelistet sind. Zusätzlich werdet ihr die Möglichkeit haben selbst zu entscheiden, welche Apps und spiele angezeigt werden.

Der sogenannte Snap Mode ist dazu da, um eine zweite App parallel zu einem Spiel laufen zu lassen, um so beispielsweise ein Video schauen zu können, während man spielt. Diese Funktion stammt noch aus dem auf Windows 8 basierendem Dashboard und nimmt sehr viel Platz des Bildschirmes weg. Das Xbox Team scheint aber an einer besseren Möglichkeit, dem Bild-in-Bild Multitasking, zu forschen. Hierbei wird die zweite App klein und in der Ecke dargestellt. Sie überlagert dabei die andere App, welche auf dem gesamten Bildschirm angezeigt wird.

Dieses Feature soll nicht nur für Medien Apps wie YouTube, sondern für alle Apps verfügbar sein.

Die Details zu diesem neuen Feature sind allerdings sehr spärlich. Das Fenster wurde laut den Quellen immer unten rechts in der Ecke angezeigt und es ist gut möglich, dass in Zukunft die Position und die Transparenz des Fensters anpassbar sein werden, um keine Elemente aus dem Spiel zu verdecken.

Project Scorpio wird das selbe Betriebssystem nutzen wie die Xbox One. Somit werden alle Features, die Microsoft veröffentlicht auch auf dem zukünftigen Konsolenflaggschiff vorhanden sein.


Quelle: Windows Central

Vorheriger Artikel

Mahlzeit: Lieferservice-Apps für Windows Mobile in der Übersicht

Nächster Artikel

ASUS Zenbook 3 ab sofort in Deutschland erhältlich

Der Autor

Hannes Lüer

Hannes Lüer

Technik Freak und Windows Fan aus Leidenschaft

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
fritzphantomKiNG_laRzStefanABneo5387 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
neo5387
Mitglied

Das team sollte mal lieber daran arbeiten das die konsole in angemessenen zeiten hochfährt und steuerbar ist.egal was man machen will immer ladedauert,anschalten eine reine Katastrophe und egal was man benutzen will kommt die meldung es ist zeit für ein update.
Aber das team arbeitet lieber daran das man jeden monat alle neu suchen muss.
Und spiele wie army of two wo man groß werbung machte,kann man auch 2 jahre später immer noch nicht spielen.
Ich liebe die xbox,aber das anschalten macht seit einiger zeit kein spaß mehr.

fritzphantom
Mitglied

schlechtes internet^^

KiNG_laRz
Mitglied

Wobei das mit „Army of Two“ gut sein kann, das erste ‚Forza: Horizon‘ ist auch sowas von unspielbar, das sollte man verbieten lassen -.-‚

StefanAB
Mitglied

Das Problem ist mir völlig neu. Versuch mal in den Energieeinstellungen eine andere Betriebsart zu wählen…

KiNG_laRz
Mitglied

Also ganz so schlimm finde ich das jetzt nicht, obwohl ich schon länger in der Preview bin.

Die größte umstellung war der wechsel zum neuen Dashboard, seit dem hat sich jetzt auch nichts mehr dramatisch verändert.

Wenn du natürlich nur dann deine Konsole einschaltest wenn ein Update kommt, okay, aber ich bekomme normalerweise nur 2! (ein Preview & ein Offizielles) Update.. – Ausnahmen bestätigen die Regel. 😉