News

Microsoft will den Markennamen Nokia nicht langfristig behalten

Neues Logo für Nokia Foto: REUTERS/LEHTIKUVA

Schon seit letzter Woche ist die Marke „Nokia“ kein eigenständiger Teil mehr, sondern gehört offiziell zu Microsoft. Dazu wurde eine letzte Hürde überwunden, welche darin bestand, dass die chinesischen Wettbewerbsbehörde zustimmt. 7,5 Milliarden US Dollar hat die Übernahme von Nokia gekostet. Demnach ist Micrsoft nun auch offiziell ein Smartphone Hersteller.

Nun hat sich auch Steven Elop zu einem Q&A (Question & Answer = Frage & Antwort) eingelassen. Der frühere CEO von Nokia, welcher nun mit anderen Managern und weiteren 25.000 Mitarbeiter zu Microsoft gewechselt ist hat folgendes auf die Frage wie die Chancen einer Umbenennung Nokia’s steht geantwortet:

„Microsoft Mobile Oy ist ein legales Konstrukt, das geschaffen wurde, um die Fusion zu erleichtern. Es ist nicht eine Marke, die von den Verbrauchern zu sehen sein wird. Die Marke „Nokia“ ist für Microsoft für eine Mobiltelefon Produktion für einen Zeitraum zu nutzen, dennoch wird diese nicht auf Zukunft gesehen verwendet. Wir arbeiten bereits an einem neuen Markennamen, die den Namen „Nokia“ ersetzen wird.“

Bereits am Freitag wurde die Firmenzentrale in Finnland durch das aktuelle Logo von Microsoft beschmückt und das Nokia Logo abgenommen. Neben dem Namen „Nokia“ hat sich Microsoft auch weitere Rechte an Namen wie z.B. „Asha“, „Lumia“ und „Nokia X“ gesichert.

Vorheriger Artikel

Nokia "Superman" soll angeblich noch dieses Jahr erscheinen

Nächster Artikel

Nokia verschenkt App Gutscheine an neue Lumia Besitzer

Der Autor

Dennis

Dennis

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: