AppsMS-AndroidMS-iOSNews

Microsoft Whiteboard bald auch für iOS und Android verfügbar

Microsoft Whiteboard LogoIm Dezember 2017 veröffentlichte Microsoft die erste Preview der „Microsoft Whiteboard“ App. Zunächst war diese nur auf Surface Geräten verfügbar. Die App soll Arbeitsgruppen ein hervorragendes, natürlich und intuitiv zu bedienendes Werkzeug an die Hand geben. Mit Whiteboard können alle Mitarbeiter gemeinsam an einem Projekt arbeiten. Dabei können Stift-, Touch- und Tastatureingaben verwendet werden. Es spielt hierfür keine Rolle ob die Kollegen im selben Raum sitzen oder sich auf der anderen Seite der Erde befinden. Die Daten werden stetig synchron gehalten und automatisch gespeichert.

Ab heute ist die Whiteboard App für alle Windows 10 Geräte (PC und Hub) verfügbar. Bald soll Whiteboard auch als App für iOS sowie als Internetseite erscheinen. Später soll auch eine Android Version folgen, an der Microsoft bereits arbeitet.

Die zukünftigen mobilen Apps sollen genauso funktionieren wie man es von der Windows App bereits kennt. Auch der Funktionsumfang soll identisch sein – inklusive Unterstützung für Tabellen und Bilder.

Laut Thurrott plant Microsoft bereits den nächsten Schritt: Man möchte angeblich Microsoft Whiteboard direkt in Microsoft Teams integrieren.

Die App steht für alle Windows 10 Nutzer unter dem folgenden Link zum Download bereit. Die Nutzung der App ist grundsätzlich komplett kostenlos möglich. Wer allerdings die Echtzeit-Zusammenarbeit nutzen möchte, der ist auf ein Office 365 Abo angewiesen. Die gute Nachricht ist allerdings, dass es bereist ausreicht, wenn euer Kollege Office 365 besitzt, denn es genügt, wenn eine Person, mit der ihr das Whiteboard teilen wollt, ein Office 365 Abonnent ist.

Microsoft Whiteboard
Microsoft Whiteboard
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Mit dem Schritt, die Whiteboard App auch auf anderen Plattformen verfügbar zu machen, folgt Microsoft der aktuellen Strategie. Denn in Redmond hat man erkannt, dass Software nicht zum Durchbruch gelangt, wenn sie nicht auf der Masse der eingesetzten Hardware läuft. Und das sind eben neben den Windows-PCs vor allem die Smartphones, mit denen man mobil arbeiten kann.


Quelle: Microsoft 

Vorheriger Artikel

CyberDeals - Laptops, Fernseher, Kopfhörer und mehr

Nächster Artikel

Twitter PWA erhält Übersetzungsfunktion

Der Autor

Hannes Lüer

Hannes Lüer

Technik Freak und Windows Fan aus Leidenschaft

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
Hannes LreflectingspherekeinuntertanKatharsis667 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Katharsis667
Mitglied

Schick wäre wenn man das auch ausdrucken könnte. Aber bisher habe ich noch keine drucken Funktion gefunden.

keinuntertan
Mitglied

„Ab heute ist die Whiteboard App für alle Windows 10 Geräte (PC und Hub) verfügbar.“
Alle? Stimmt, Mobile und Xbox zählen ja nicht mehr dazu. Auf Minderheiten braucht man nicht mehr einzugehen. Unrentabel. 😜
Und damit Microsoft tüchtig verdient, bieten sie die App auf Konkurrenz-Plattformen gratis an.
Sehr sinnvoll.

reflectingsphere
Mitglied

Super Konzept zur Zusammenarbeit. Dass es sowas nicht schon längst gibt?!