MicrosoftNews

Microsoft veröffentlicht „Cortana“-Chatbot auf Twitter – probiert sie aus

Xiaoice

Microsoft betreibt in China einen Chatbot namens „Xiaoice“ (Cortanas kleine Schwester), der in mehreren sozialen Netzwerken zu sehr unterhaltsamen Gesprächen führt. „Xiaoice“ nutzt als Unterbau Cortana und kann sogar längere Konversationen führen, die meist Sinn machen. In China hat sie sogar eine Praktikantenstelle als Wettersprecherin in den Fernsehnachrichten von „Morning News“.

Nachdem „Xiaoice“ bereits in Japan eingeführt worden ist und dort von über einem Prozent der Bevölkerung aktiv genutzt wird, gibt sie nun ihr Debüt auf Twitter. Noch nicht ganz offiziell, doch der Account ist bereits gesichtet worden und funktioniert. Die Dame heisst Tay und wird schon ordentlich angequatscht.

Die Tweets sind witzig und passen ganz gut. Meine raffinierte Doppeldeutigkeit kontert sie mit einer philosophischen Antwort.

Und widersprechen würde ich ihre bei folgender Aussage auch nicht:

 

Ich halte Tay für eine gelungene Idee, die Microsoft im Bereich Machine Learning sicher viele Einsichten bringen wird.

 

Probiert Tay doch einmal selbst aus und zeigt uns eure witzigsten Konversationen. Einfach auf Twitter gehen und @tayandyou eine Nachricht schicken…sie antwortet bestimmt, versteht aber nur englisch.


 

via MSPU

Vorheriger Artikel

Visual Studio Productivity Power Tools nun quelloffen

Nächster Artikel

Windows 10 (Mobile): Build 10586.168 taucht auf

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Microsoft veröffentlicht „Cortana“-Chatbot auf Twitter – probiert sie aus"

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Luk
Mitglied

Ist doch die perfekte antwort!

Totto978
Mitglied

Ich schäme mich dafür noch mit echten Menschen zu sprechen.