AnwendungMicrosoftMicrosoft OfficeNewsWindows 10

[Update: Nun für alle] Microsoft vereinfacht das Migrieren von Dateien nach OneDrive

Update vom 15.08.18: Das Feature steht nun allen Nutzern zur Verfügung und ist nicht mehr OneDrive for Business exklusiv. Das Update sollte automatisch erfolgen.

Originalmeldung vom 29.06.18:

Microsoft hat mit dem Known Folder Move (KFM) eine neue Methode angekündigt, um Dateien nach OneDrive zu migrieren, ohne dabei den Arbeitsfluss zu stören.

Automatischer Upload im Hintergrund

Known Folders oder „Bekannte Ordner“, sind globale Zeiger in Windows, die einen Speicherort auf dem Laufwerk des Benutzers markieren. Mit deren Hilfe können die Benutzer ihre wichtigsten Dateien organisieren und über verschiedene Anwendungen hinweg darauf zuzugreifen. KFM hilft automatisch dabei Dokumente, Desktops und Bilder in OneDrive zu verschieben. Selbst Ordner wie z.B. Screenshots und Camera Roll können hinzugefügt werden, sofern der Bilder Ordner für KFM ausgewählt wurde.

Datei-Explorer vor KFM

Der Inhalt der markierten Ordner wird automatisch im Hintergrund mit OneDrive synchronisiert und die Dateien hochgeladen. Damit entfällt das Kopieren aus z.B. dem Dokumenten Ordner nach OneDrive. Ist dieser für KFM markiert, werden automatisch alle dort gespeicherten Dateien in OneDrive hochgeladen.

Datei-Explorer nach KFM

Um diese Option zu aktivieren, müsst ihr in die OneDrive Einstellungen gehen und unter dem Punkt Automatisch Speichern erscheint nun die neue Option Ordner aktualisieren. Das Setup wird daraufhin alle Dateien nach Kompatibilität überprüfen und euch anbieten, die Ordner nach OneDrive zu verschieben.

Auf diese Art und Weise, habt ihr auf allen Geräten den Zugriff auf die gleichen Dateien, solange die Geräte mit dem gleichen OneDrive Account verknüpft sind. Gerade für Nutzer, welche über mehrere Geräte hinweg arbeiten, könnte diese neue Funktion eine Erleichterung sein. Darüber hinaus wäre der Datenverlust geringer, sollte eines der verbundenen Geräte kaputt gehen.

IT-Administratoren können dieses Feature auch über die Gruppenrichtlinien verwalten und die Ordner ohne Interaktion des Nutzer nach OneDrive verschieben.

Die neue Known Folder Move Funktion wird diese Woche für ausgewählte Nutzer von OneDrive for Business ausgerollt. Office und Windows Insider werden diese Option in den nächsten Wochen erhalten. Alle anderen Nutzer von OneDrive for Business sollen bis Ende Juli in den Genuss dieser neuen Funktion kommen. Wann die Funktion auch für OneDrive Personal zur Verfügung stehen wird ist aktuell nicht klar. Laut Stephen L Rose, seines Zeichens Senior Product Manager von OneDrive for Business wird die Funktion auch für normale Nutzer getestet.

 

Was haltet ihr von dieser neuen Funktion? Würde sie euch im Alltag helfen?


Quelle: Microsoft

Vorheriger Artikel

[QuakeCon 2018] Neue Details über Fallout 76, DOOM Eternal und Rage 2 enthüllt

Nächster Artikel

Telekom Young-Tarife: Diese Spiele verbrauchen kein Datenvolumen mehr

Der Autor

Jo

Jo

23 Jahre alt und Student. Fühlt sich im Windows-Ökosystem Zuhause. Aktuell mit einem Nokia 6 und einem Surface Book unterwegs. Davor viele Jahre Nutzer eines Windows Phones.

10
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
8 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
spateng.sysDavyJonesExMicrosoftiesunshinerene1 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
AndreasIndelicato
Mitglied

Ziemlich geil!

McHalley
Mitglied

Feine Sache. Gibt’s das auch für die Servervariante?

Corian
Mitglied

Werden die Dateien physikalisch verschoben? Würde mir wünschen, wie Bibliotheken, das eine Referenz reicht

DavyJones
Mitglied

Eine Referenz reicht ja nicht aus um an anderer Stelle weiter zu arbeiten wenn die Quelle offline ist…

hm
Mitglied

Da werden dann wohl einige Nutzer den Überblick verlieren was online ist und was nicht. Finde es klarer wenn nur das Online sich auch im Ordner OneDrive befindet.

sunshinerene1
Mitglied

Deswegen kann man des auch aktivieren oder eben nicht. Finde ich gut und die Option iss an der ein oder anderen Seite schon nützlich.

ExMicrosoftie
Mitglied

Wunderbare Sache! Bislang ist es ja nicht möglich, Bilder vom Handy (in dem Fall von meinem 950 xl) statt mit OneDrive Personal mit OneDrive for Business zu synchronisieren. Ich musste diese immer von Hand vom einen Ordner in den anderen kopieren/verschieben.
Nun füge ich einfach den OneDrive Personal-Bilder-Ordner zu den KF hinzu! Sehr fein!

spaten
Mitglied

und dafür muss der Rechner an sein…!? Oder wie ist das zu verstehen?

g.sys
Gast
g.sys

Prima Sache! Gleich ausprobieren wenn ich nach Hause komme. Gerade für alle gut die viele Dokumente an verschiedenen Orten schreiben, wie zB Studenten. Stichwort Sicherheitskopie. Ich habe aber auch so gerne auf ein paar Dokumente von zu Hause zugriff wenn ich unterwegs bin, dann muss ich nicht mehr extra auf OneDrive kopieren und den Überblick verlieren was noch kopiert werden muss.

spaten
Mitglied

hm… also vorher habe ich einfach den Pfad für den „Ordner“ Dokumente nach OneDrive geändert und gut is. wo ist da jetzt der Vorteil? könnte mit eher Nachteile vorstellen was Synchronisation angeht,…