News

Microsoft und Android OEM Wistron erneuern Patentabkommen

wistron_microsoftMicrosoft und der Android OEM Wistron haben ihr Patentabkommen erneuert.

Wistron (Taiwan) ist Hersteller von Tablets, Smartphones und anderen mobilen Geräten und gehörte bis zum Jahr 2000 zu Acer.

Eric H. Ma (Leiter der Rechtsabteilung des Unternehmens) verkündete, man werde die Benutzererfahrung durch diesen Deal weiter verbessern können.

Microsoft selbst spricht davon, dass diese Partnerschaft die Möglichkeiten durch gegenseitigen Respekt und die Ausrichtung auf geistiges Eigentum unterstreicht. Die Nutzererfahrung würde durch diese Zusammenarbeit verbessert werden.

Mehr als 1200 derartige Abkommen konnte Microsoft seit dem Start seines Lizenzprogramms (2003) bereits abschließen. Auch wenn keine genauen Zahlen bekannt sind, rechnen Experten mit jährlichen Einnahmen in Höhe von 3 Milliarden Dollar pro Jahr.

Damit verdient Microsoft indirekt mehr an Android-Produkten, als zum Beispiel an den Verkäufen seines eigenes mobilen Betriebssystems Windows 10 Mobile.

 

Was denkt Ihr über diese Lizenz-Deals? Schreibt es unten in die Kommentare.


Quelle: Microsoft via MSPoweruser

Vorheriger Artikel

Bill Gates: "Nutze jetzt Surface Book"- und mehr Antworten im Reddit AMA

Nächster Artikel

IDC: "Windows Phone tot, Microsoft wird aber 2 in 1 Tablet Marktführer"

Der Autor

Torben

Torben

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Jakker Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Jakker
Mitglied

Microsoft ist zuerst ein Software-Hersteller, also warum nicht für Android!?