AppsMicrosoftNews

Microsoft Teams nun mit allen Funktionen von Skype for Business

Vor einem Jahr hatte Microsoft verkündet, Microsoft Teams zum führenden Kommunikationsklienten in Office 365 auszubauen und Skype for Business langsam aber sicher zu ersetzen.

Über 200.000 Unternehmenskunden

Gestern haben die Redmonder bekannt gegeben, dass Microsoft Teams nun über alle Funktionen von Skype for Business verfügt und damit bereit für die verschiedensten Anforderungen der Nutzer ist.

Microsoft Teams wird bereits von über 200.000 Organisationen genutzt, davon setzten 70% auf Skype for Business Online. In den letzten Wochen hat Microsoft eine Reihe von neuen Funktionen für Teams bereitgestellt:

  • Messaging: Teams bieten jetzt eine einheitliche Präsenz, föderierte Chats und Kontakte sowie Inline-Übersetzungsfunktionen, die es den Teammitgliedern ermöglichen, sich in ihrer Muttersprache zu unterhalten.
  • Besprechungen: Cloud-basierte Meeting-Aufzeichnung, Unterstützung für größere Meetings mit bis zu 250 Teilnehmern, föderierte Meetings, die die Möglichkeit bieten, Meetings über mehrere Organisationen hinweg zu veranstalten, Meeting-Lobby, so dass Sie Dial-In-Anrufer qualifizieren können, bevor sie an Ihrem Meeting teilnehmen, und Dial-In-Fallback-Support, um sicherzustellen, dass Personen auch bei Netzwerkproblemen an einem Meeting teilnehmen können.
  • Anrufe: Boss und Delegierter Support, Anrufwarteschlangen, Auto-Attendant, beratender Transfer, Durchbruch bei Nicht-Stören, die Möglichkeit, einen Anruf an eine Gruppe weiterzuleiten, und Abwesenheits-Support. Darüber hinaus ermöglicht Ihnen Direct Routing, Ihren eigenen Telefonservice zu Teams zu bringen, was Ihnen zusammen mit Calling Plans eine zusätzliche Auswahl an Wähltönen in Microsoft Teams bietet.
  • Erweiterungen des Geräte-Ökosystems für Teams: Ein Update für Skype-Raumsysteme, mit dem sie an Team-Meetings teilnehmen können; Team-App für Surface Hub im Microsoft Store; Team Conferencing Gateway, mit dem Sie vorhandene Skype für Unternehmen zertifizierte SIP-basierte Telefone mit Teams verwenden können; und USB-HID-Unterstützung für Teams, mit der Kunden Anrufe annehmen, beenden und die Stummschaltung und Lautstärke über USB-Peripheriegeräte steuern können. Darüber hinaus sind Cloud-Video-Interop-Dienste zur Unterstützung von Team-Meetings mit bestehenden VTC-Systemen im Gange, wobei die Angebote von Pexip, Polycom und Blue Jeans noch in diesem Kalenderjahr allgemein verfügbar sein werden.

 

Microsoft möchte Unternehmen motivieren den Wechsel von Skype for Business zu Microsoft Teams zu vollziehen, um so Skype for Business irgendwann einmal auslaufen zu lassen. Dies wird aktuell jedoch ohne Zeitdruck oder ähnliches gehandhabt und beide Dienste werden noch eine lange Zeit parallel existieren.

 

Nutzt ihr Microsoft Teams? Wie gefällt es euch?


Quelle: Microsoft

Vorheriger Artikel

Windows 10 Build 17746 behebt weitere Fehler

Nächster Artikel

[Xbox One] Neuerscheinungen vom 27. August bis zum 02. September 2018

Der Autor

Jo

Jo

24 Jahre alt und Student. Fühlt sich im Windows-Ökosystem Zuhause. Aktuell mit einem Nokia 6 und einem Surface Book unterwegs. Davor viele Jahre Nutzer eines Windows Phones.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
iNyssa Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
iNyssa
Mitglied

Wir nutzen Teams schon eine Zeit und sind extrem zufrieden.
Ich könnte mir das ohne nicht mehr vorstellen. Alleine die vielen Mails die ’nicht‘ mehr sinnlos versendet werden, weil sie außer der Betreffzeile keinen Inhalt hatten. Die Kommunikation hat sich extrem vereinfacht. Die Möglichkeit in Anbindung mit SharePoint sind auch nicht zu verachten und erhöhen den Komfort und die vielfallt extrem.