NewsWindows 10Windows 10 Mobile

Microsoft sperrt alte Windows 10 Versionen aus Insiderprogramm aus

Ab sofort können nur noch Geräte mit mindestens Version 1703 ins Insiderprogramm einsteigen und erhalten so Zugang zu den aktuellsten Builds wie der 1803 oder Redstone 5 Builds. Jason Howard von Microsoft begründet diesen Schritt in einem Beitrag im Insiderforum mit einer Optimierung des Upgradevorgangs auf eine Insider-Build.

Durch diese Reduzierung der Upgradewege sollen Fehler beim Upgrade vermieden und reduziert werden. Außerdem bleibt so der ganze Prozess schlank und sauber.

PC-Nutzer dürften von dieser Regelung kaum betroffen sein, da die meisten PCs sowieso mit dem Creators Update laufen. Falls nicht, lässt sich dieses einfach mit dem Update Assistenten installieren. Schwieriger wird es für Windows 10 Mobile Nutzer. Nicht wenige Smartphones von OEMs erhielten nicht einmal das Creators Update. Für Besitzer dieser Phones war das Insiderprogramm bisher der letzte Ausweg ihr Gerät aktuell zu halten. Somit bleiben diesen Nutzern lediglich die Service- und Sicherheitsupdates von Microsoft.

Auf der einen Seite ist dieser Schritt verständlich, immerhin soll so der Einstiegsvorgang optimiert werden. Außerdem wird so nebenbei sichergestellt, dass nur „aktuelle“ Geräte im Insiderprogramm sind. Andererseits ist es für die letzten treuen Nutzer ein weiterer Tritt vors Schienbein.

Sind eure Geräte von dieser Neuerung betroffen?


Quelle Microsoft via MSPoweruser

Vorheriger Artikel

Windows 10 Build 17107 im Fast Ring verfügbar - Changelog und Download

Nächster Artikel

[Xbox One] Assassin's Creed Origins: New Game Plus Guide

Der Autor

Florian_L

Florian_L

"Seal the deal and let's boogie for a while"

17
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
13 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
keinNickSitgastByteKnightdroda Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
sunshinerene1
Mitglied

Finde jetzt nicht dass es ein tritt an Mobile Nutzer ist. Kommt doch sowieso nix mehr im Insider für mobile. Solang es noch Sicherheitsupdates gibt sollte alles gut sein. Ansonsten kennt mittlerweile jeder den Mobile Status und sollte sich damit abgefunden haben.

gast
Mitglied

Oh doch. Das ist es. Du darfst nicht von dir auf andere schließen. Das Insiderprogramm war der einfachste Weg um ein Update auf die neueste OS-Version zu erhalten! Käufer, die sich nicht trauen in der Registry herumzupfuschen, bleiben damit zurück oder müssen sich an einen “Fachmann” wenden. Das sollte man nicht beklatschen…

Edit: Wer dafür – gibt, ist ganz schon niederträchtig. Aber ich seh‘ schon – alles Profis hier. 😂

ahoiiiiiiii
Mitglied

Reiner Gefälligkeitsartikel an diese treuen Leser. Die Information in dem Artikel war ja aber eine ganz interessante für alle Windows 10 Mobile Creators Update Insider: Es geht weiter! 😊 🥂✨

gast
Mitglied

Von was träumst du Nachts? Was rauchst du?

ahoiiiiiiii
Mitglied

Du bist ernsthaft so von dir voreingenommen, dass du wirklich glaubst, für deinen Nonsens hier braucht man bewusstseinserweiternde Drogen? 😭🙏 🤣

gast
Mitglied

Für deinen dümmlichen Nonsens hier braucht man Drogen, davon bin ich zutiefst überzeugt. Schon allein auf Grund der Wahl deines Nicknames kann man von Konsum ausgehen. In dem ersten Absatz ist ganz allgemein von “Windows Insiders” und den aktuellen und angekündigten Win-Versionen zu lesen. Es ist hier nirgends auch nur im Ansatz die Rede von Windows Mobile. Man muss also ein ganz schöner Dünnbrettbohrer sein um hieraus irgendetwas auf Win 10 Mobile zu schließen. Win 10 =! Win 10 M! Das gilt umso mehr seit dem Auseinanderdriften der Mobilversion ins Abstellgleis seit Version 1703. Fakt ist: Das Mobile-OS ist abgekündigt… Weiterlesen »

ahoiiiiiiii
Mitglied

Was heißt, siehe schwerer PDF-Bug in Edge. Es ist eine Build. Und das ist bei weitem nicht der schwerste Bug in einer Build bisher. Du bist noch nicht lange, wenn überhaupt, Insider? Ein echter Insider hat das Nokia Brandzeichen am Arsch aus der Zeit als die Bugs noch die Akkus zum glühen brachten. Dagegen ist dein PDF-Bug ein Witz.

keinNick
Gast
keinNick

Für diesen Bug muss man kein Insider sein.
…wenn man keine Ahnung hat, einfach mal: Fre**e halten! 😉

droda
Mitglied

1803, Redstone 5 für mobile 1703???

gast
Mitglied

Quelle?

droda
Mitglied

Im ersten Absatz des Artikels, oder stehe ich gerade auf dem Schlauch?
Ich dachte es gibt gar kein Insider mehr für mobile?

gast
Mitglied

Tut mir leid. Ich sehe nicht was ihr hier seht. Echt Irre…

droda
Mitglied

Im 3. Absatz wird aber mobile erwähnt.
Und es ist ja auch in der Tat so, dass man über Insider sein 1607 Lumia nicht mehr auf 1703 bringen kann. Somit war ich, wohlwissend dass bei mobile nicht mehr viel geht, durch den Artikel irritiert. Darum “frug” ich hier.
Es wäre schön, wenn sich der Autor um die (wenigen) Fragen kümmern könnte.
Deine Ausführungen weiter unten im Dissens mit dem “Matrosen” haben mir aber weiter geholfen, danke dafür.
Kleines Feedback meinerseits: mit etwas mehr Verständnis für andere würden sich Deine Texte wesentlich angenehmer lesen. Nichts für ungut.

ahoiiiiiiii
Mitglied

Wie war das noch, wer nimmt hier Drogen? 🤔🤣😵

ByteKnight
Mitglied

Bin dadurch beim Alcatel Idol 4 Pro auf 14393 sitzen geblieben, obwohl es das CU erhalten soll, habe keinerlei (Sicherheits)Updates bekommen, auch Rückstzen per WDRT bringt nix und Insider geht nicht mehr.
https://www.microsoft.com/en-us/windows/windows-10-mobile-specifications –> CU 1709 für Alcatel Idol 4 Pro.
Bleibt nur spoofing per Interop…
Last hope: http://allaboutwindowsphone.com/features/item/22601_How_to_bring_the_Alcatel_IDOL_.php

gast
Mitglied

Du hast die ganze Tragweite als einziger hier Begriffen. Der neue Artikel, den du als „Last hope“ bezeichnest wird eine Anleitung enthalten, wie die Registry möglichst idiotensicher editiert werden kann um das Idol ggü. den MS-Updateservern als ein Lumia 950 oder Lumia 950 XL auszugeben.

Sit
Mitglied

Win 10 mobile wird wohl für Smartphones von der Bildfläche verschwinden Hat Microsoft doch selbst so angekündigt oder habe ich irgendwas übersehen?