Community

Microsoft Research: Konzeptvideo zeigt beeindruckende Zukunftsvisionen

microsoft-research-02_story

„Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen“, hat unser ehemaliger Bundeskanzler Helmut Schmidt ja mal gesagt. Gemäß dieses Mottos wäre die Technologiebranche ein Irrenhaus voller Patienten. Stattdessen lebt sie aber von Männern und Frauen, die es wagen zu Träumen und diese Träume auch in die Realität umzusetzen – nicht immer, aber erstaunlich oft. Nur deshalb kann moderne Technologie unser Leben, die Art wie wir Arbeiten, Kommunizieren und Spaß haben, so sehr prägen, wie sie es heutzutage tut.

Microsoft Research hat ein neues Video veröffentlicht, in dem die Entwicklungsabteilung des Software-Riesen seine Vision von Produktivität in einer technisierten Zukunft in beeindruckenden Bildern lebendig werden lässt.


**Link zum Video auf YouTube**

Ich finde das Video richtig geil (wenn ich das so sagen darf). Holographie unter Wasser, riesige Touch-Screens, smarte Wearbales, faltbare Displays… ein Traum für jeden technikbegeisterten Menschen. Das alles wirkt natürlich futuristisch, aber eben nicht wie Science Fiction, sondern durchaus realistisch. Die Frage ist natürlich: wieviel davon wird tatsächlich umgesetzt werden – und wann? Und wieviel davon traut ihr ausgerechnet Microsoft zu?

Das letzte derartige Konzeptvideo stammt übrigens von 2011. An Hand dessen könnt ihr ja beurteilen, wie viel näher wir den damaligen Visionen bereits gekommen sind.

Wie findet ihr das Video und die Zukunftsvision von Microsoft Research?


via WinBeta.org, Dr.Windows

Vorheriger Artikel

Line für Windows Phone erhält Update mit neuen Features

Nächster Artikel

Pebble CEO "kein Fan von Windows" - WP Support bleibt Wunschdenken!

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Leonard Klint Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Leonard Klint
Admin

Das meiste (wenn nich alles) heute schon machbar. ´Bedenken habe ich allerdings, dass alles „Bezel free“ ist. Ohne den Rand, würden die Leute ständig auf irgendwas versehentlich klicken.