AnwendungAppsWindows Phone

[Update mit Screenshots] Microsoft Research entwickelt „Hyperlapse“-App für beeindruckend flüssige Timelapse-Videos

Unbenannt Jeder kennt es: Während des Gehens oder gar Rennens ist ein nicht verwackelter Film mit der Kamera (etwa eines Lumias) kaum möglich. Zwar tut der optische Bildstabilisator in vielen PureView-Lumias schon sein Bestes, um Wackler zu reduzieren, aber vollständig lassen sich diese nicht vermeiden. Und man kann sich leicht vorstellen, dass das Abspielen des gedrehten Videos mit höherer Geschwindigkeit (sogenannte Timelapse-Videos) zu einer ziemlich unbeeindruckenden Ruckler-Partie wird. Letzten Sommer stellte Microsoft mit seinem „Hyperlapse“-Projekt eine Lösung dafür in Aussicht: Einen Video-Algorithmus, der verwackelte Video Aufnahmen stabilisiert und „first-person timelapses“ erstellt (im untenstehenden Video könnt ihr die Funktionsweise des Algorithmus selbst bestaunen). Doch seitdem war es ruhig um das Projekt.

App-Nutzer bitte hier klicken

Nun scheint aber wieder Bewegung in das Projekt zu kommen, denn eine interne Beta-Version der „Hyperlapse“-App für Windows Phone wurde gesichtet. Zwar ist die App für alle User außerhalb Microsofts interner Testgruppe noch nicht nutzbar, jedoch sollte in nicht allzu ferner Zukunft eine öffentliche Version der App aufwarten (vielleicht zur Build-Konferenz Ende April). Zugegeben: Ganz neu ist die Idee nicht. Instagram hat bereits eine für iPhones exklusive App unter dem gleichen Namen veröffentlicht, die die Informationen des Gyroskops nutzt, um Videoaufnahmen nachträglich zu stabilisieren. Dies soll schon erstaunlich gut funktionieren. Für uns Windows-User sollte die „Hyperlapse“-App von Microsoft, die sicher nicht weniger gut sein sollte, aber allemal eine willkommene Bescherung sein.


Update: WindowsBlogItalia hat acht Screenshots der App veröffentlicht, die wir euch nicht vorenthalten wollen: Hyperlapse-Mobile-1 Hyperlapse-Mobile-2 Zu sehen ist, dass die doch schlichte, aber durchaus schön gehaltene App, die Möglichkeit bietet, direkt über die App Videos aufzunehmen oder ein schon gedrehtes Video zu öffnen, dass dann mittels eines Schieberegler beliebig beschleunigt werden kann(Timelapse) und gleichzeitig bestimmt stabilisiert wird. Sicherlich könnten auch in Anbetracht des bisher noch beschränkten Funktionsumfang bis zur Veröffentlichung der App / bis zu einer öffentlichen Beta noch einige Features hinzugefügt werden – bleiben wir also gespannt.


via WindowsCentral, Screenshots von: WindowsBlogItalia


Seid ihr auf die neue „Hyperlapse“-App gespannt und würdet sie im Alltag einsetzen?

Vorheriger Artikel

Lockscreen-(Modifi)Zierer "Awesome Lock" heute kostenlos!

Nächster Artikel

Quoka landet auf Windows Phone - zieht Ebay Kleinanzeigen nach?

Der Autor

Nils

Nils

Student der Mathematik. Ehrgeizig. Nebenbei Blogger. Windows Fan. Widmet sich vor allem seiner Vorliebe, den Podcasts und Hands-On Videos.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Markuslars7861 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
lars7861
Gast
lars7861

wo kann man die app jetzt schon beziehen?

Markus
Gast
Markus

lesen!
-> gar nicht