MicrosoftNews

Microsoft patentiert smarten Ring für das Steuern von Hololens, Smartwatches uvm.

smart-ring

Microsoft hat ein neues Patent für einen smarten Ring eingereicht, mit welchem unterschiedliche Geräte angesteuert werden können.

Bei dem im Patentantrag genannten Gadget handelt es sich um einen intelligenten Ring, der mit diversen Sensoren bestückt ist und verschieden Geräte steuern kann. Die Rede ist hier unter Anderem von Brillen (Hololens), Smartphones, Smartwatches, und Monitoren, welche durch den Ring zumindest eingeschränkt gesteuert werden können.

smart-ring-0-e1459098580330

In der Patentschrift wird auch ein Mann dargestellt, welcher mithilfe des Rings einen Monitor ansteuern kann. Ebenfalls sichtbar ist am oberen Rand des Monitors ein Gerät wie Kinect. Viel interessanter finde ich ja, dass das Steuern von Smartwatches genannt wird. Denn in diesem Segment hat Microsoft noch kein Gerät präsentiert (ich sehe das Microsoft Band nicht als Smartwatch). Muss natürlich nichts heissen. Wie wir ja wissen, fühlt sich Microsoft auf anderen Plattformen sehr wohl…

smart-ring-3

Ebenfalls interessant finde ich die Steuerung für die Hololens. Stellt Euch mal vor, Ihr dreht an Eurem smarten Ring und die Hololens zoomt die Umgebung für Euch heran oder verändert die Umgebung nach voreingestellten Mustern. In Verbindung mit einem Smartphone könnte man durch das Drehen des Ringes z.B. die Musik steuern.

Wie immer bei Patenten muss man festhalten, dass das Einreichen eines Patents nicht zwangsläufig bedeutet, dass es auch umgesetzt wird. Oft wird auch einfach eine Technologie oder ein Vorgehen geschützt, damit die Konkurrenz nicht selber etwas derartiges auf den Markt bringen kann, ohne Patent- und Lizenzgebühren zu zahlen. In diesem Fall könnte ich mir aber durchaus vorstellen, dass ein solcher Ring das Licht der Welt erblicken wird – wenn er es denn nicht schon getan hat.


Via MSPU


Ihr habt Fragen oder braucht Hilfe im Zusammenhang mit Windows? Oder möchtet Euch mit anderen Mitgliedern oder auch mit uns Autoren einfach mal unterhalten? Dann ist der Community Channel auf Telegram genau das Richtige für Euch!

Vorheriger Artikel

Windows 10 Mobile: Neues Konzept zeigt das Betriebssystem so, wie wir es vermutlich nie sehen werden

Nächster Artikel

HTC One M8 wird kein Upgrade auf Windows 10 Mobile erhalten

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
MH2016Salino24 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Salino24
Mitglied

Interessante Idee, die auch praktikabel zu sein scheint. Auf der ersten Skizze ist unten am Ring sehr gut ein Sensor zu erkennen, der die Beugung des Fingers erfassen soll. Das mit dem Drehen des Rings kann also nur funktionieren, wenn dieser Sensor dabei nicht verrutscht. Der Ring müsste dann aus zwei Elementen bestehen, wovon eines beweglich ist. Dad ist den Abbildungen aber nicht zu entnehmen. Ob es so praktisch ist, den Ring beim Musikhören zu tragen? Es ist ein reines Eingabemedium.

MH2016
Gast
MH2016

In dem Roman „Die Quadratur des Circles“ von M. T. Rauser wird gegen Ende eine Welt beschrieben, in der jeder im Alltag eine Art Hololens trägt, die ihrem Träger eine individuelle, für ihn perfekte Realität vorspiegelt. Lesenswert! Auch wenn Rauser auf die Idee mit dem Ring nicht gekommen ist …