News

Microsoft patentiert erweiterten Lockscreen

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat Microsoft bereits im Sommer 2014 einen Patentantrag beim United States Patent and Trademark Office (USPTO) eingereicht. Das Patent befasst sich mit einem erweiterten Lockscreen für Windows 10 Mobile.

MSPoweruser hat nun das vor kurzem veröffentlichte Dokument dazu entdeckt. Ich finde die Idee zum erweiterten Lockscreen absolut klasse und frage mich deshalb, warum Microsoft das ganze bis jetzt nicht realisiert hat. Seht es euch die Bilder dazu gleich selbst an.

Bild1 Bild2 Bild3 Bild4

Die sogenannten „Rich Notifications“ erweitern den uns bisher bekannten Lockscreen. In dem Patent ist zu sehen, wie durch einen Klick auf den Benachrichtigungszähler (Bild 1) der jeweiligen App, sich die dazugehörigen Nachrichten Anzeigen lassen. Man erhält zwar nur eine Vorschau mit Absender und dem Anfang der Nachricht, aber trotzdem wäre das ein komfortables Feature. Durch eine Wischgeste (Bild 2) nach unten lassen sich alle Benachrichtigungen in einer Vorschau anzeigen. Eine weitere tolle Idee ist auch das weiterschalten von Infos auf dem Lockscreen wie unter Bild 4 zu sehen ist.

Wenn ich mir das ganze jetzt noch in Verbindung mit der Integration in den Glance Screen vorstelle, wäre das irgendwie ein kleines Highlight. Aber auch sonst würde ich eine solche Erweiterung des Lockscreen absolut begrüßen. Android und iOS sind Microsoft in dieser Hinsicht leider etwas voraus und bietet da mehr Möglichkeiten. Microsoft versucht aber auf jeden Fall aufzuholen, denn bereits im Anniversary Update wird die Steuerung der Musikwiedergabe über den Lockscreen hinzugefügt. Wieso knüpft MS also nicht einfach da an und baut die bereits patentierten Erweiterungen weiter Schritt für Schritt mit ein?

Was haltet ihr von den erweiterten Funktionen? Würde euch das ganze gefallen, oder würden eurer Meinung nach zuviele persönliche Informationen über den Lockscreen abrufbar sein?


Quelle: MSPU via USPTO

Vorheriger Artikel

Microsoft Quartalsbericht: Umsatz mit Windows Phones bricht um 46% ein - Surface top

Nächster Artikel

Evernote für Windows erhält grosses Update

Der Autor

AlexS1986

AlexS1986

Acer Switch Alpha 12
Microsoft Lumia 950 XL

18
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Comment threads
9 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
SigimikomusikJusteinfachmeSkittarXBU Philippe Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Leo
Gast
Leo

Sie sollten es schnellstmöglich integrieren und umsetzen. Wäre gut gewesen, wenn sie das mit Windows 10 mobile bereits eingeführt hätten. Viele Fragen mich: „was soll ich mit Windows 10 mobile, was bietet mir das im Gegenzug zu meinem Windows Phone 8.1…. ich sehe keine Unterschiede.“. Ich sage da immer, aber sicher gibt es Unterschiede, aber die siehst du und wirst du mögen wenn du es auf dem Handy hast und es benutzt. Die Blicke und dann, dieses „acha…“. Dieses Feature hätte schon am Lock Screeen sofort preis gegeben, „hey ich bin Windows 10 mobile, klar?!“. Naja wie es Alex geschrieben… Weiterlesen »

goshmac
Mitglied

Bitte bitte bitte integrieren. Es sieht zur zeit so armselig aus, dass ich nur die letzte nachricht der app sehen kann, welche ich speziell für die detailierte ansicht des LockScreens konfiguriert habe.

Fenrir
Mitglied

Ganz ehrlich… Im Moment sollte bei Windows in Sachen usability gelten: Greif nur rein ins volle Leben…. Und wo ihrs packt, da ist’s ibteressant

Gilliearnie
Mitglied

Wäre eine schöne Erweiterung, in der Tat. Vllt mit Redstone 2? Heute hatte ich den gedanken, dass es doch schön wäre das double tap to wake ein wenig zu erweitern. Das man eine klopfreihenfolge vorgibt die dann das display entsperrt… In richtiger reihnfolge mit richtigem abstand und so… Das wäre mal cool… Tippen, entsperrt und los geht’s ?

N.Haberer
Mitglied

Da brauch ich kein Sperrbildschirm wenn jeder meine privaten Nachrichten lesen usw kann…

XBU Philippe
Mitglied

Ich kann nur zustimmen. Bereits jetzt kann man aus verschiedenen Lockscreens enorm viel über den Inhaber erfahren. Eine Erweiterung dessen wäre in meinen Augen ein Sicherheitsrisiko. Wenn ich ohne PIN Eingabe an alle Daten komme, dann brauch ich tatsächlich keinen Lockscreen mit Pin, sondern könnte am besten einfach direkt auf den Startbildschirm.gelangen…

Fuchur
Mitglied

Musikwiedergabe nicht ueber lockscreen steuerbar versteh ich zb nicht. Geht doch? Wenn ich auf den screen schaue kommt auch ohne mich einzuloggen eine info oben mit der ich zb weiter oder zurueck steuern, muten oder lauter leiser machen kann. Oder was soll man da noch machen koennen?

Skittar
Mitglied

Technisch betrachtet ein nettes Feature, für mich persönlich aber nicht interessant. Bei allen meinen Windows Phones habe ich recht zügig die Anzeige von Benachrichtigungen im Notification Center bei gesperrten Bildschirm abgeschaltet. Auch wenn nur die ersten paar Wörter gezeigt werden, möchte ich einfach nicht, dass andere das lesen können.

Sigi
WU Team

dito, sehe ich genauso.

Justeinfachme
Mitglied

Das könnte man als Barwette schließen: Microsoft hast ein Lockscreen-Patent angemeldet. Wo wird es als Erstes eingesetzt? Ich setze auf Android, und ihr?

Gilliearnie
Mitglied

Ich ziehe mit, android! Apple ist da nicht offen, denke ich. Oder kann man den kockscreen anpassen?

mikomusik
Mitglied

Neue Features= Neue Fehler. Die sollen erst mal die Bugs beheben!!!!