Gerüchte&LeaksMicrosoftNewsSurface

Microsoft: Neues Surface im November? Keynote Event am 31.10.

Bald dürfte es wieder neue Hardware aus dem Hause Microsoft geben. Vom 31. Oktober bis zum 01. November findet in London die das jährliche Future Decoded Event statt, und wie die Tech-Seite The Verge erfahren hat, wird sich Surface Chef Panos Panay höchstpersönlich auf einer Keynote Präsentation die Ehre geben. The Verge berichtet weiterhin, dass auf dem Event mindestens ein neues Gerät angekündigt werden wird.

Das Timing würde gut passen: neue Surface Modelle wurden bislang häufig im Oktober vorgestellt und das Hardware Lineup der Redmonder könnte durchaus die ein oder andere Ergänzung vertragen. So hatte Microsoft bereits ein Surface Pro mit LTE in Aussicht gestellt. Spekuliert wird außerdem über eine neue Generation des Surface Book und/oder Surface Hubs. Beides würde prinzipiell Sinn machen, konkrete Hinweise gibt es bislang aber nicht.

Für diesen Herbst werden auch eine Reihe von Windows Laptops mit ARM-Prozessoren erwartet. Dank Windows 10 ARM werden diese sogar klassische x86 Anwendungen emulieren können. Ob Microsoft selbst ein Referenzgerät für Windows 10 ARM plant, oder das Feld den OEM-Partnern überlässt, ist bislang aber noch unklar.

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, sobald es neue Infos gibt.


Quelle: The Verge 

 

Vorheriger Artikel

Heute beginnt der September-Sale bei Gearbest (mit uns nochmal 10% sparen)

Nächster Artikel

Microsoft stellt sich gegen Trump, will "Dreamer" schützen

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

10
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
5 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
EissphinxtoesrusErikfrank b.backpflaune Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tobias
Mitglied

Surface Pro mit LTE wäre spannend

ExMicrosoftie
Mitglied

Ja, das finde ich auch. Ein Pro mit LTE, das auf ARM-Architektur und mit Windows 10 ARM läuft – Da müssten dann locker 15 h Akkulaufzeit oder noch mehr bei raus springen… Und das dann mit einem AMOLED-Bildschirm…! Da komme ich richtig ins Schwärmen! 🙂

frank b.
Gast

Und das alles für nur € 9,99. Ja, sie haben richtig gehört. Für unter 10,- €. Nuuuuuuuuuuuuuur günstige 9,99 €.

backpflaune
Mitglied

AMOLED hat zwar viele Vorteile, aber das Surface Pro setzt auf Farbechtheit. Der SD835 ist sicherlich stark, aber schwächer als die Core i5 & Core i7.
Kann mir kaum vorstellen, dass MS die Pros zukünftig mit ARM ausstattet. Aber das Surface 3 sucht ja noch einen Nachfolger…

Höli
Mitglied

Na endlich kommt das Surface Phone!

(Aua aua aua aua… Ja, das war ein schlechter Scherz, sorry!)

Erik
Gast
Erik

Das bekommt von Microsoft mit Sicherheit einen anderen – viiiiiel besseren Namen. So kreative Dinge wie: „Surface Go“ oder „Surface Flexible“ oder „Surface Fluid“ oder „Surface Elastic“ oder „Surface Convert“

toesrus
Mitglied

Surface Ghost oder Surface Phantom pass en besser. Oder schlicht: Under The Surface 😎

backpflaune
Mitglied

1. Ein Refresh des Surface Book mit den neuen Core i-U Quadcore CPUs.
2. Ein ARM Surface (ohne Pro) oder Surface Mini als Referenzgerät.

Erik
Gast
Erik

ich will ein Surface Mini in 8 Zoll und 3:2-Format mit guter Auflösung, ARM-Prozessor und wirklich langer Laufzeit. Würde mein Dell Venue Pro 8 ersetzen. Bei dem stört mich lediglich das Bildformat 16:9.

Eissphinx
Gast
Eissphinx

Ich habe da gerüchteweise etwas von einem Thin Client mit einer Azure Lite Einbettung vernommen.
Das wäre zwar nur eine Chromebook/Chromebox-Kopie, die sind in das Google-Cloud-Ökosystem eingebettet (und könnten dann zwar immer noch mehr – nämlich Android und LINUX) …aber etwas anderes ist mehr oder weniger sinnfrei.

Einen Laptop für 1000 EUR mit einen kastrierten Windows…wie verblödet muss das MS-Marketing eigentlich mittlerweile sein, um zu glauben, dass man damit gegen die Chromebooks anstinken kann.