NewsSurface

Microsoft könnte kleineres Budget-Surface planen

Surface Pro Bundle deal

Wie wir in der Vergangenheit berichtet haben, hat Apple vor ein paar Wochen ein sehr günstiges iPad mit einer UVP von 350 Euro auf den Markt gebracht. Laut dem Nachrichtenmagazin Bloomberg plant Microsoft nun, mit einem günstigen Surface zu kontern. Diese Strategie fuhr das Unternehmen aus Redmond schon mal, als es die Surface RT Reihe, basierend auf der NVIDIA Tegra Plattform und Windows RT auf den Markt brachte.

Nur dieses mal soll das günstige Surface einen 10 Zoll (25,4 cm) großen Bildschirm mit einer Intel CPU mit AMD64-Befehlssatz (x86) bieten. Die mutmaßliche Preisempfehlung Microsofts könnte bei um die 400 US-Dollar liegen, was hier in Deutschland inkl. 19 Prozent Mehrwertsteuer in etwa 403 Euro entspricht. Auch soll das Tablet eines der ersten Surfacegeräte mit USB-C werden, dem neuen USB-Standard, welcher besonders im Smartphonebereich und bei Apple langsam aber stetig den Markt durchdringt. Auch das von uns getestete Dell XPS 13 setzt ausschließlich auf USB-C zur kabelgebundenen Kommunikation nach außen. Das Tablet soll ca. 20 Prozent leichter als ein aktuelles Surface Pro sein, aber dem gegenüber auch ca. 4 Stunden weniger Akkulaufzeit bieten.

Bloomberg zufolge soll Microsoft mehrere Geräte planen, darunter welche mit 64 oder 128 GB Massenspeicher bzw. mit oder ohne LTE.

Das letzte von Microsoft auf den Markt gebrachte Budget-Surface war das Surface 3 mit 10,8 Zoll (27,43 cm) Display bei einer UVP von 499 US-Dollar.


Quelle: Bloomberg

Vorheriger Artikel

[Xbox] Game Pass: 21 Spiele sollen Ende Mai aus dem Angebot genommen werden

Nächster Artikel

OnePlus stellt OnePlus 6 offiziell in London vor

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

16
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Comment threads
9 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
nordlicht2112SamoklesAll BlacksJakkerahoiiiiiiii Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Lernstudio
Mitglied

Braucht Herr Nadella doch noch die kleinen Leute? Sieht mir ein bisschen nach Panik aus.

nordlicht2112
Mitglied

Er merkt langsam das die kleinen Leute doch wichtiger sind als er sich jemals vorstellen konnte. Ist wie in allen großen Unternehmen auch, die Chefs merken erst das sie den kleinen Mann brauchen wenn er nicht mehr da ist und ihnen auffällt das sie ohne ihn eigentlich gar nichts sind und können. Und wenn es dann rasant bergab geht sind immer die anderen Schuld und zackt noch die fette Abfindung einsacken und den nächsten Konzern langfristig in die Grütze fahren. Irgendwie haben fast alle heutigen Führungskräfte nicht gelernt das der Motor der Welt der kleine Mann ist, also der „dumme… Weiterlesen »

ahoiiiiiiii
Mitglied

Ja, früher waren alle Unternehmer Sozialisten. 🤔

nordlicht2112
Mitglied

Das hätten sie Mal deutlich früher machen sollen.
Allerdings ist das Teil bei 4 Stunden weniger Laufzeit für mich schon wieder uninteressant und wird mein iPad nicht ablösen. Wenn man täglich zwischen 10-12 Stunden ausser Haus ist und nicht immer die Möglichkeit hat eine Steckdose zu finden lernt lange Laufzeit lieben und kann mit weniger nicht leben. 😉

Sigi
WU Team

Ja, das war immer sehr lustig, als ich noch mein Lumia 730 mit WP8.1 hatte mit einer Akkulauf bis zu 3 Tage und von panischen iPhone-Nutzern ständig am Bahnhof nach einem Ladegerät gefragt wurde. Ach waren das noch schöne Zeiten 😉

nordlicht2112
Mitglied

Und was hat meine Aussage jetzt mit der Akkuleistung eines iPhones zu tun?
Wolltest einfach nur was sagen auch wenn es nicht besonders sinnvoll ist oder wie ist der Kommentar zu verstehen?
Sollte das ein Witz sein ist der allerdings mehr als flach.

z4p113
Mitglied

Na geil, bin schon die ganze Zeit auf der suche nach einem vernünftigen gerät für die Uni, wo ich mit OneNote rumspielen kann ohne, dass das gerät anfängt zu rauchen^^ Dann warte ich mal lieber noch ein wenig 🤩

Taeniatus
Mitglied

Wenn die US Preise so wie bisher immer 1 zu 1 in die Euro Preise umgesetzt werden und Mehrwertsteuer noch hinzu kommt, ergibt das in Deutschland einen Preis von ca 480€. Sollte es so kommen, dann doch lieber ein EiPad.

Jakker
Mitglied

Na, sollen sie mal machen! Ich bin bei Tablets bei Android gelandet und mehr als zufrieden. Bei der Ansage kann da eh nur was Schwachbrüstiges raus kommen auf dem kaum was ordentlich läuft.

All Blacks
Mitglied

Das wäre zu schön um wahr zu sein. Ich fände es perfekt. Endlich ein Nachfolger des Surface 3.

Jakker
Mitglied

Sagt mal Leute, was wollt ihr mit einem überteuertem Surface in 10″?? Solche Teile gibt es massenweise vom Chinesen, zu beziehen über Gearbest. Und gerade Windows-United ist doch als Haus-Werbe-Seite für die Chinesen, gerade was solche Teile angeht, bekannt. Verstehe jetzt echt nicht, weshalb darum so ein Faß aufgemacht wird. Ein Cupe oder Chuwi, in der Optik einem Surface vergleichbar, geht deutlich unter 400€. Meiner Tochter habe ich letztes Jahr für die Organisation eines großen Events ein Cube mit Intel X5-Z8350 und Windows-10 besorgt. Unter 200€ und tut was es soll; Surfen, Mails, bissel Excel. Paßt!! Warum da Microsoft in… Weiterlesen »

All Blacks
Mitglied

Einen für mich kleinen, aber entscheidenden Nachteil haben die teilweise wirklich akzeptablen China Tablets: Die Tastatur. Und ich nutze nunmal die deutsche Sprache und brauche ein ä und ein ü. Ich bin kein Teenie mit Whatsapp-Wortschatz.

Samokles
Mitglied

Und in zweiter Linie darf man sich auch mal überlegen, wodurch der günstige Preis zustande kommt und ob man das unterstützen möchte… Das liegt nämlich nicht nur an dem anderen Markennamen.

nordlicht2112
Mitglied

Werden denn die Surface Produkte tatsächlich in anderen Werken zu besseren Bedingungen produziert?
Eigentlich kommen doch alle Produkte dieser Art letzten Endes aus Asien von den üblichen Verdächtigen.
Ist eine ernst gemeinte Frage weil ich mich noch nie damit beschäftigt habe wo und unter welchen Bedingungen die Surface Geräte produziert werden.

Samokles
Mitglied

In Sachen Produktion dürften die sich leider tatsächlich wenig unterscheiden, mir geht’s eher um Themen wie Produktspionage und Förderung durch ein totalitäres Regime, etc. – wird jetzt aber sehr politisch, was wohl zu sehr am Thema vorbeiführt.

nordlicht2112
Mitglied

Ah, okay dann verstehe ich deine Andeutungen jetzt.😉