CommunityNews

Microsoft hat die Nokia Care Points abgeschafft – Lumia Support nur Online

Nokia-Care

Man kann sich denken, warum die Meldung nicht an die große Glocke gehängt wurde, aber wie wir vor Kurzem erfahren haben, hat Microsoft seit dem 01.01.2015 die Nokia Care Points abgeschafft. Der Nokia Support „vor Ort“ – zuletzt ohnehin eine Seltenheit – ist damit Geschichte.

Ab jetzt ist die Garantieabwicklung für Lumia Smartphones und Tablets nur noch über das Online Formular möglich und läuft dann über den Service Partner Arvato, eine Tochter der Bertelsmann Gruppe. Auch bei sonstigen Fragen und Problemen verweist Microsoft den Privatkunden auf eine entsprechende Support-Webseite.

Die Ladengeschäfte, die sich bisher Nokia Care Points nennen durften, bieten natürlich weiterhin kostenpflichtige Smartphone Reparaturen an, Garantieleistungen kann der Lumia Kunde dort aber nicht mehr in Anspruch nehmen. Wer einen Garantiefall hat, dem bleibt also (zumindest in Deutschland) nichts anderes übrig, als sein Gerät einzuschicken.

Ich habe mit dem Kundenservice von Arvato bisher gute Erfahrungen gemacht und ihn sogar in einem Beitrag ausdrücklich gelobt. 24 Monate Herstellergarantie, wie sie Nokia/Microsoft grundsätzlich auf seine Smartphones bietet, sind vorbildlich und ich habe die Abwicklung bisher stets als schnell und zuverlässig erlebt. Andererseits sammeln sich in unserem Forum auch immer wieder Beschwerden und nicht selten erzählen mir User, sie hätten ihr Smartphone in genau demselben Zustand zurückbekommen, wie sie es eingeschickt hatten.

Natürlich ist auch der Laden um die Ecke keine Garantie für guten Service und nicht jeder will oder braucht den „persönlichen touch“ wenn sein Handy ein kaputtes Display hat. Ich halte die Abschaffung der Care Points dennoch für einen Fehler. Meiner Meinung nach sollte Microsoft in Sachen Service und Vertrieb viel direkter am Kunden dran sein. Apple und sein Store-Konzept dürfen hier durchaus als Vorbild gelten. Ein schneller und persönlicher Support schafft Kundenbindung. Und gerade wenn man sich anschaut, wie Windows Phones in Ladengeschäften oftmals „misshandelt“ und schlecht geredet werden, wäre es das Beste auch diesen Teil der User Experience stärker in die eigene Hand zu nehmen.

Was meint ihr? Ist die Abschaffung der Care Points ein Fehler? Wie sind eure bisherigen Erfahrungen mit dem Lumia Support? Lasst es uns wissen in den Comments.

Vorheriger Artikel

Microsoft stellt neue Smartphones vor: Lumia 435 und 532!

Nächster Artikel

Microsoft sucht Skype Tester. Voraussetzung? 18 Jahre und iOS!

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
MillionaireObieKönigssteinPortalez Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Portalez
Gast
Portalez

Ich hatte vor Jahren bei einem Care Point gearbeitet, Annahme der defekten Geräte. Das war zwar noch zu Zeiten, als von Smartphones noch nicht die Rede war, spielt aber denke ich keine Rolle. ^^ So ein Care Point hatte für die Kunden immer etwas direktes, erreichbares. Oft – da zu 90% vor Ort Reparatur – waren defekte Geräte innerhalb von drei Tagen bereit zum Abholen, selten länger als eine Woche. Wenn ich mir anschaue, dass ein Einschicken zur Reparatur problemlos anderthalb Wochen in Anspruch nehmen kann, ist das aus Kundensicht ein echter Rückschritt. Auch wenn es darum geht, ein Ersatz-… Weiterlesen »

Obie
Gast
Obie

2 Gedanken:

Microsoft streicht Nokia von den Geräten, wieso also den Namen auf stores stehen lassen.

Microsoft hat eine stetig wachsende anzahl an stationären stores. Vielleicht auch bald in Deutschland?

Millionaire
Mitglied

Ich habe mein Lumia aktuell in Reparatur (bootet ständig). Nachdem ich vergeblich versuchte, wie gewohnt mein Gerät im Nokia Care Point zur (meist 1 stündigen) Reparatur abzugeben, verwies man mich an Arvato. Unter 10 Tagen, incl. Postweg, kann man nicht mit dem Rückerhalt rechnen. Nach 10 Tagen erhielt ich also mein Gerät zurück. Das einzige, was man dort unternommen hat, war ein Reset (Werkszustand). Das hatte ich natülich zuvor auch schon getan und war mehr als verärgert. Also habe ich mein Gerät am 30.11.2015 mit entsprechenden Bemerkungen und Bitte um bevorzugte Reparatur wieder bei Arvato eingeschickt. Dort ist der seit… Weiterlesen »