News

Microsoft, Hardware-Partner und mehr auf der IFA 2015 – Ein Rundgang in Bildern

internationale-funkausstellung-ifa-100-_v-standard644_6ece76

Seit dem 4. September und nur noch heute findet in Berlin die diesjährige internationale Funkausstellung, kurz IFA, statt. Microsoft ist erstmals mit einem Stand im Reseller Park vertreten und Microsoft Lumia hat nochmal 2 separate, kleinere Stände im Reseller Park und bei der Telekom.

Aus der Sicht von Microsoft, Windows 10 und neuer Hardware stehen in diesem Jahr aber vor allem die Hardware-Partner wie Acer, TrekStor, Archos, Toshiba oder Lenovo im Mittelpunkt. Diese zeigen jede Menge Geräte mit Windows 10 und sogar erste Smartphones mit Windows 10 Mobile wurden präsentiert und ausgestellt. Aus diesem Grund wurden auch auf der Microsoft Keynote am Freitag mit Nick Parker, die ihr hier nochmal anschauen könnt, ausschließlich Geräte der OEMs gezeigt. Für die auf neue Microsoft-Hardware wartenden Fans ist das zwar etwas schade, weil es auch noch ein bisschen dauert, bis das Lumia 950 und Lumia 950 XL präsentiert werden – aber insgesamt ist es ein sehr gutes Zeichen für Windows 10 und Windows 10 Mobile, wenn es viele Geräte anderer Hersteller gibt. Und diese möchte Microsoft feiern.

Microsoft

Als ich am Samstag zum ersten Mal auf der Messe war bin ich direkt zum neuen Microsoft Stand in Halle 25, dem so genannten „Reseller Park“, gegangen. Dass Microsoft dort erstmals vor Ort sein wird wurde bereits vor ein paar Monaten angekündigt und ist als Fan ein kleines Highlight auf der IFA. Im Vorfeld war aber auch bekannt, dass es nichts Neues zu sehen geben wird. Im Fokus steht auf dem Microsoft Stand vor allem Windows 10 und das Upgrade von Windows 7 und Windows 8.1. Dafür gibt es unter anderem auch eine „Upgrade Bar“, bei der man alle Fragen rund um das Upgrade und Windows 10 stellen kann.

Im Bereich „Erleben“ kann man Windows 10 und die aktuellen Surface Modelle Surface 3 und Surface Pro 3 ausprobieren und ebenfalls Fragen stellen und sich beraten lassen. Dafür sind nette Mitarbeiter vor Ort, die Messebesucher gut beraten und jede Menge Fragen beantworten. Einige Besucher fragten bereits nach dem Surface Pro 4 und neuen Lumia Flaggschiffen – aber Infos dazu gab es natürlich leider noch nicht 😉 Sehr interessant war auch der Bereich „Erfahren“. Dort wurden den Tag über verschiedene Präsentationen zu den Themen Windows 10, Surface (Hub), Office 2016 und Lumia abgehalten. Dafür wurde ein Surface Hub mit angeschlossenem Surface Pro 3 verwendet.

Insgesamt ist Microsoft mit einem tollen und interessanten Stand vertreten – es gibt alle Infos rund um Windows 10, aktuelle Lumia- und Surface-Hardware und interessante Präsentationen, wenn auch noch keine neue Hardware präsentiert wurde.

Microsoft Lumia

Am eigentlichen Microsoft Stand ging es auch um Lumia Smartphones, Microsoft Lumia selbst hat aber auch zwei separate Stände. Einen nur wenige Meter vom großen Microsoft Stand entfernt, der andere im Stand der Telekom in einer anderen Halle integriert. Hier kann man Modelle wie das Lumia 640, 640 XL, 532, 435, 830 oder 930 ausprobieren. Außerdem wurden bei einem Stand aktuelle Lumia-Spots gezeigt und es gab Flyer, in denen es hauptsächlich um Windows 10 Mobile für Lumia Smartphone geht – neue Informationen sind darin allerdings nicht zu finden.

Die Mitarbeiter der jeweiligen Stände waren ebenfalls sehr nett und helfen bei allen Fragen zu Lumia Smartphones inklusive Vorteilen, dem Wechsel von einem anderen Betriebssystem oder bei der Suche nach dem passenden Modell. Dass die Lumia Smartphones auf der Messe vertreten sind, ist sehr schön zu sehen, vor allem bei der großen Konkurrenz an Android Smartphones.

Auch bei Partnern sind Lumia Smartphones prominent ausgestellt, unter anderem bei sparhandy. Dort gibt es auch eine große Wand mit verschiedenen Hersteller-Logos und Smartphones, Microsoft Lumia ist dort ebenfalls abgebildet.

Hardware-Partner

Wer neue Hardware und jede Menge PCs und Tablets mit Windows 10 sehen möchte, ist bei den Hardware-Partnern von Microsoft richtig. Ich war am Stand von Acer, Lenovo, Toshiba und TrekStor, wo Windows 10 groß beworben wird und im Fokus steht, natürlich teilweise neben Chomebooks, Tablets und Smartphones mit Android. Lenovo ist mit einem großen Stand vertreten auf dem sehr viele Notebooks, Convertibles und co. mit Windows 10 gezeigt wurden. Unter anderem die beliebte Yoga-Serie mit dem Lenovo Yoga 3 Pro. Das Highlight für Windows-Fans ist aber das auf der IFA vorgestellte Lenovo Miix 700, oder auch der „Surface-Klon“, wie viele sagen. Unser Hands-On Video mit dem Tablet samt magnetisch andockbarer Tastatur findet ihr hier.

Auch der Stand von Acer ist sehr groß, an dessen Anfang die Gaming-PCs der Predator-Reihe, die bereits mit Windows 10 ausgeliefert werden, im Fokus steht. Danach folgen eine große Menge All-in-One Desktop-PCs, Notebooks, und Convertibles mit Windows 10. Es sind viele coole und interessante Geräte dabei – unter anderem auch der neue „Revo Build“, ein Mini-Stapel-PC der sich nach dem Baukastenprinzip zusammensetzen lässt. Ein weiteres Highlight: Die auf der IFA präsentierten Smartphones Liquid M320 und M330 mit Windows 10 Mobile wurden bereits ausgestellt, unser Hands-On Video findet ihr hier. Auf der Pressekonferenz hat uns das neue Flaggschiff Jade Primo am meisten begeistert, zu sehen war es auf dem Stand aber leider noch nicht.

Auf dem Stand von Toshiba gibt es mehrere kleine „Inseln“ mit Notebooks, bei denen jeweils ein Feature im Fokus steht. So wurden natürliche Farbbrillanz, einfache Kommunikation & Cortana und verschiedene Farben der Notebooks beworben. Im Fokus steht auch hier Windows 10. Das Highlight: Auf der Keynote von Microsoft wurde das Toshiba Dynabook gezeigt, ein besonders dünnes und leichtes 2-in-1 Tablet. Dieses kann man am Stand von Toshiba bereits anschauen, leider ist es allerdings noch hinter einem durchsichtigen Kasten verschlossen. Zum Schluss war ich noch am Stand von TrekStor – auch hier ist Windows 10 ein Highlight und wird gleich am Eingang mit einem großen Bild beworben. Neue Hardware gibt es ebenfalls: Das neue Volkstablet 4, TrekStor SurTtab Duo W1 aus Alu, wird prominent präsentiert, so auch das im Juli vorgestellte SurfTab twin 10.1.

Insgesamt war und ist die IFA 2015 sehr interessant. Ich war dieses Jahr zum ersten Mal auf der Messe und langweilig wurde es nie. Der Microsoft Stand wurde toll umgesetzt und auch die Microsoft Lumia Stände gefielen mir auch dank interessanter Gespräche mit den Mitarbeitern sehr gut. Von der Hardware her gab es in diesem Jahr nicht DAS Highlight wie ich finde, aber viele tolle neue Geräte und kleine Highlights von verschiedenen Herstellern. Dass Windows 10 so im Vordergrund steht und beworben wird ist super und ein tolles Zeichen. Von Microsoft war es die richtige Entscheidung, die OEM-Partner in den Fokus zu stellen.


 

Quelle Titelbilder: 1, 2

Vorheriger Artikel

Lumia 950 (XL): Neues Fan-Konzept zeigt Luxus-Lumia statt Plastik-Bomber

Nächster Artikel

iPhone? Nein Danke! WindowsUnited Leser schwören Windows Phone die Treue

Der Autor

Maurice

Maurice

Begeisterter Microsoft und Lumia Fan

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: