MicrosoftNews

Microsoft gewinnt mit Walmart großen Cloudkunden

Microsoft hat zusammen mit dem Einzelhandelsunternehmen Wal-Mart eine enge Partnerschaft angekündigt, welche Microsoft 365 und die Azure Cloud umfasst. Walmart distanziert sich damit weiter von Amazon, welche im Hauptgeschäft die größte Konkurrenz darstellen.

Dafür werden Entwickler von sowohl Microsoft, als auch Walmart daran arbeiten, bisherige Applikationen in die Cloud zu verfrachten. Auch die Webauftritte www.walmart.com und www.samsclub.com werden auf die Azure Infrastruktur migriert. Das Abkommen wurde fürs erste auf 5 Jahre geschlossen, bis dahin sollte die gesamte Infrastruktur migriert sein.

Walmart’s commitment to technology is centered around creating incredibly convenient ways for customers to shop and empowering associates to do their best work.Walmart is a people led, tech empowered company, and we’re excited about what this technology partnership will bring for our customers and associates. Whether it’s combined with our agile cloud platform or leveraging machine learning and artificial intelligence to work smarter, we believe Microsoft will be a strong partner in driving our ability to innovate even further and faster,“ so der CEO Doug McMillon. Doch auch Satya Nadella kam zu Wort und gab dies zum Besten: „Walmart is a pioneering retailer, committed to empowering its employees and delivering the best experience for its customers wherever they are. The world’s leading companies run on our cloud, and I’m thrilled to partner with Walmart to accelerate their digital transformation with Microsoft Azure and Microsoft 365.

Walmart wird mit diesem Schritt einer der größten Kunden Microsofts im Cloud-Geschäft und Satya Nadella kann mal wieder einen Sieg für sich reklamieren. Im Bereich Cloud scheint Microsoft alles richtig zu machen im Moment.


Quelle: Microsoft via mspoweruser.com

Vorheriger Artikel

Nokia 3.1 (2018) ab sofort in Deutschland lieferbar

Nächster Artikel

[Xbox One] Crackdown 3 noch immer in Schwierigkeiten

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

10
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
AndrovoidremmyTenjinkeinuntertan Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
keinuntertan
Mitglied

Nadella wird der Cloud-König! Wenn er es nicht schon ist.
Richtig geschäftstüchtig wäre es, wenn er der Walmart-Geschäftsleitung noch einen Restbestand Lumia 950 und 650 als Diensthandys für deren Mitarbeiter andrehen könnte. Das wäre die Krönung! 😜

Tenjin
Mitglied

Die Frage ist doch eher, was Microsoft erreichen würde, wenn die Walmart-Mitarbeiter ein Smartphone mit einem sterbenden Betriebssystem hätten. Unnötige, da die Updates eh im Dezember eingestellt werden und damit WinMobile tot ist.

remmy
Mitglied

Im Dezember schon? Ich dachte irgendwann ende 2019?🤔

keinuntertan
Mitglied

Stimmt, Remmy, „erst“ 2019!

keinuntertan
Mitglied

@ Tenjin: Man sollte zwischen Ernst und Ironie trennen können.
Schicksal von Mobile: Hausgemachtes Problem, aufgrund CEO Nadellas Entscheidung. Lieber überlässt man den mobilen Markt Google und Apple, die damit Milliarden Dollars verdienen.

Androvoid
Mitglied

Eindeutig eine der größten wenn nicht gar die allergrößte und auch langfristig folgenschwerste betriebswirtschaftliche Fehlentscheidung des Computer-Zeitalters! Das Unheil bahnte sich allerdings schon Ende des letzten Jahrtausends durch eine fast kontinuierliche Kette von unglaublichen durch unprofessionelle Unaufmerksamkeit, Engstirnigkeit und Phantasielosigkeit ausgelöste Fehler an. Wird sicher als neue Manager-Generationen warnendes Lehrbeispiel in die Standardwerke für Unternehmensgeschichte und Marktstrategie eingehen. Oder gar auch bezüglich des strafrechtlich relevanten Aspekts der Untreue durch von der Konkurrenz von außen beeinflusste Führungskräfte abgehandelt werden… Ich hoffe jedenfalls auf ein spätes gerichtliches Nachspiel aufgrund von grober Fahrlässigkeit, Untreue und Unterlassung… …wenn dann später einmal all die Entscheidungsunterlagen… Weiterlesen »

Androvoid
Mitglied

Bitte ganz schnell in Redmond als Strategiegenie mit einzigartigen Ideen und dem mittlerweile schon seltenen Hausverstand bewerben! Das 950er oder das EliteX3 ließen sich doch sicher ganz einfach bei Foxconn nachproduzieren, die gesamte mittlerweile verstreute alte Lumia-Mannschaft per medialem Aufruf schnell im dafür notdürftig adaptierten Redmonder Kellergeschoß wiedervereinigen und das WM-OS vielleicht ausgelagert mit Unterstützung von CM oder XDA wieder ordentlich auf Vordermann bringen… Dann würden die Apps im Store plötzlich wieder nur so sprießen… Btw: Eine angemessene nachträgliche Entschuldigung (vielleicht auch mittels gratis verschickter Store-Gutscheine für die dann neuen 960er?) bei der treuen Community für das langjährig erlittene Ungemach… Weiterlesen »

remmy
Mitglied

Naja, auch wenn’s traurig ist das es zur Zeit keine Mobile Sparte gibt, aber in fast allen andern Bereichen scheinen Sie ja ein gutes Händchen zu haben. Cloud, Windows, Xbox, läuft doch alles ziemlich gut

Androvoid
Mitglied

Wer’s ihnen noch glaubt… und wenn, auch nur mehr ein fahler Abglanz und kümmerlicher Rest all der unbeschreiblichen und geradezu reihenweise stümperhaft vertanen Möglichkeiten des einstigen Marktführers, der sich da von der Konkurrenz sehenden Auges offenbar erstarrt wie das berühmte Kaninchen derart überrumpeln und vorführen ließ…
Da kam meist gar nichts außer verlegener Stille aus der Führungsetage, während es in der Community schon ordentlich lautstark, aber folgenlos rumorte…

Einst schwor ich auf Handys von Siemens, wurde dann alles plötzlich an ein „BenQ“ entsorgend abgegeben…:( …dann später kam WindowsPhone… Ende bekannt… Da hat man dann schon einigen Grund, sauer zu sein…!

Androvoid
Mitglied

Microsoft braucht sich da jetzt – nach dem sicher schmerzhaften Verlust von Apple als Cloud-Kunden – noch gar nicht allzu sehr auf die Schulter klopfen. Walmart ist da als Kunde ein Sonderfall und dessen Gewinnung allein kein Indiz für einen positiven allgemeinen Aufwärtstrend für Microsofts Cloudgeschäft. Walmart will da aufgrund eines Amazon ähnlichen Geschäftsfeldes sicher bloß nicht, dass der Konkurrent unnötigerweise Einblick in die Geschäftsgänge gewinnt.