Gerüchte&LeaksNewsWindows 10

Microsoft entwickelt angeblich Software, um Windows 10 auf Android Phones zu installieren

windows_android

Heute startete in Shenzen, China die WinHEC (Windows Hardware Engineering Community) Konferenz, mit der Microsoft vor allem seine Zusammenarbeit mit asiatischen Herstellern und Kommunikationsunternehmen festigen will. Zu diesem Anlass gab es von Windows Chef Terry Myerson einen ausführlichen Blog-Post, in dem angekündigt wurde, dass Windows 10 in diesem Sommer in 190 Ländern und 111 verschiedenen Sprachen starten soll. Darin wurden insbesondere auch die Partnerschaft mit chinesischen Unternehmen wie Lenovo und Tencent betont.

Ein eher nebensächlich scheinender Punkt in dieser Ankündigung, könnte sich nun aber als besonders interessant erweisen:

Durch ein neues Programm mit Xiaomi, einem der weltweit führenden Smartphone Hersteller, wird eine ausgewählte Gruppe von Xiaomi Mi 4 Powerusern dazu eingeladen Windows 10 zu testen und zum kommenden Release später im Jahr beizutragen. Diese Poweruser werden die Möglichkeit erhalten, die Technical Preview von Windows 10 downzuloaden, sie zu installieren und ihr Feedback an Microsoft zu geben.

Das interessante daran: das Xiaomi Mi 4 ist eigentlich ein Android Phone und Xiaomi hat ausdrücklich nicht vor, eine Windows Phone Version davon zu entwickeln, sondern betonte, dass sie lediglich Microsoft bei ihrem Feldversuch unterstützen.

xiaomi-mi4-hero

TechCrunch berichtet nun mit Verweis auf nicht näher benannte Quellen, dass Microsoft tatsächlich eine Software testet, die in der Lage ist, Windows 10 auf Android Geräten zu installieren und sie so zu einem vollwertigen Windows Phone zu konvertieren. Wohlgemerkt soll es sich dabei nicht um eine Dual-Boot Option handeln, sondern um eine besondere Windows 10 Custom-ROM, mit der man die Android Phones flashen kann und das Google Betriebssystem quasi überschreibt.

Ich kann mir vorstellen, dass dies langfristig eine Option für Hersteller werden könnte, Windows Versionen ihrer Android Smartphones auf den Markt zu bringen, ohne mit großem Aufwand die Firmware anpassen zu müssen. Mittelfristig ist es aber wohl eher ein „Spielzeug“ für erfahrene User und Hacker, die gerne die Möglichkeit haben wollen, Windows 10 auf ihr (nicht unbedingt dafür vorgesehenes) Gerät zu flashen.

Es wäre ein spannender (und lustiger) Move von Microsoft. Nach der ganzen Diskussion um Android Apps auf Windows Phones, würde es mir richtig gut gefallen den Spieß umzudrehen und mit Windows 10 die Android Welt zu infiltrieren…


Quelle: TechCrunch, Bildquelle

 

Vorheriger Artikel

Nokia HERE degradiert Windows Phone zur Fußnote

Nächster Artikel

Microsoft startet Bing Distill und will das Wissen der Menschheit anzapfen

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: