News

Microsoft entfernt 1500 Apps aus dem Windows Store!

Aufgrund vermehrter Userbeschwerden bezüglich der Seriosität von Apps im Windows Store, versprach Microsoft eine Untersuchung auffälliger Programme anzusetzen.

Dieses Versprechen ist nun eingelöst worden und Microsoft hat im Zuge dessen, 1500 Apps aus dem Windows Store entfernt. Eine weitere Änderung tritt auch bei den Veröffentlichungskriterien in Kraft. Folgende Voraussetzungen müssen neue Apps in Zukunft zusätzlich erfüllen:

  • Bezeichnung  – die App Bezeichnung muss eindeutig sein und auf die Funktion der Anwendung hinweisen.
  • Kategorien – Die App muss in ihrer Funktion klar einer Kategorie zuzuordnen sein.
  • Symbole – Das gewählte Appsymbol darf nicht durch Ähnlichkeit mit anderen Programmsymbolen verwirrend sein.

Die neuen Bestimmungen treten mit sofortiger Wirkung in Kraft und gelten für alle neu veröffentlichten Apps. Microsoft kündigte ebenfalls eine Revision der bereits vorhandenen Apps im Windows Store an. Bei Nichterfüllung der neuen Kriterien, müssten diese vom Entwickler angepasst werden. Den Käufern der 1500 Apps, die aus dem Windows Store verschwunden sind, hat Microsoft selbstverständlich den vollen Kaufpreis zurückerstattet.

Obwohl mir die strengeren Regeln gefallen, frage ich mich, warum nur vom Windows Store die Rede ist. Mir fallen schon seit geraumer Zeit Fake Apps im Windows Phone Store auf, um die Microsoft sich ebenfalls kümmern muss.

Vorheriger Artikel

Ab heute: Surface Pro 3 im Handel / Lumia 630 bei Aldi

Nächster Artikel

Hands On: Schutzhüllen für das Nokia Lumia 1520

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: